himmelslicht

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Tue Feb 12, 2019 10:32 am

Hallo,

zunächst einmal sorry, dass die Guides so lange nicht bemerkt haben, dass dein alter Guide nicht weitermachen konnte. Ich möchte hier übernehmen, wenn du magst, ist das ok für dich?

Grüße
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Tue Feb 12, 2019 11:29 pm

Hallo Matthias,

erstmal DANKE für " deine Antwort "
Nun habe ich den vierten Guides, und es treibt mich gerade in eine Irritation hinein...Zeitgleich fragt eine innere Stimme, weshalb dieser neue Wechsel stattfindet...
Möchte dennoch dein Angebot annehmen- und freue mich auf einen gemeinsamen Austausch...
Mal sehen, wo es hinführt...


Lb. Gruß
Saraswati

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Wed Feb 13, 2019 11:15 am

erstmal DANKE für " deine Antwort "
Nun habe ich den vierten Guides, und es treibt mich gerade in eine Irritation hinein...Zeitgleich fragt eine innere Stimme, weshalb dieser neue Wechsel stattfindet...
Möchte dennoch dein Angebot annehmen- und freue mich auf einen gemeinsamen Austausch...
Mal sehen, wo es hinführt...
Um es kurz und ehrlich zu machen: Diese Situation gab es so bei den Gudies nicht, viele Guides, mich eingeschlossen, hatten einige Wochen einen "Durchhänger", es wurden sehr viele Klienten vergessen. Den Grund wissen wir nicht, aber es geschah im Kollektiv und gleichzeitig. Erklärungen könnte ich dir viele liefern, aber ich weiss nicht ob diese zutreffen. Deswegen ist die Frage ob wir hier einfach von 0 an beginnen wollen. Du müsstest mir einfach schreiben, was dich aktuell beschäftigt, wie die Empfindungen sind, wie du zum Ich stehst. Was hat sich verändert seit dem Beginn der Konversation?
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Wed Feb 13, 2019 1:03 pm

Lb. Matthias,
da ich gleich zum Yoga und Atemtherapie geben fahre, muss ich mich kurz fassen...
Danke dir für deine klaren Worte- und beantworte demnächst deine Frage - wie:
[*] was sich seit diesem schriftlichen Gedankenaustausch über LU bei mir verändert hat...

Sonnige Grüße aus Süd-Deutschland
Saraswati

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Thu Feb 14, 2019 12:19 pm

Melde dich wie es passt :)
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Sat Feb 16, 2019 11:42 am

Lb. Matthias,

[*] Seit ich mich mit LU- beschäftigt habe, ist mir " die permanente Identifikation meiner Gedankenwellen bewusster geworden " d.h. ich erkenne die Falle- und gebe dem, was mich hinein fallen lässt, noch immer zu viel Raum.. Diese Gedankenwellen, lassen mich , schläfrig werden...[*]

[*] Immer wieder, taucht auch die " Einladung zum Innehalten " auf...Sobald ich das Innehalten zulassen kann, bekommt mein Organismus mehr Raum- d.h. so manches fühlt sich leichter und beschwingter an...[*]

[*] Parallel, erlebe ich mich immer öfters in Phasen der " Gedankenbeobachtung. " Benenne und möchte alles was auftaucht wie Requisiten eines Filmes zu behandeln...Blicke selbst auf eine freie, weiße, klare Leinwand- bzw. achte darauf, diese makellos zu belassen...Strengt sehr an...

Sonnige Grüße
Saraswati

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Sun Feb 17, 2019 12:57 pm

die permanente Identifikation meiner Gedankenwellen bewusster geworden
Was identifiziert sich mit was? (Was sieht? was wird gesehen?)
so manches fühlt sich leichter und beschwingter an
Für wen fühlt sich etwas leichter an? Schaue genau wen es betrifft.

Wie ich sehe sind hier 2: Dort einer der sieht, dort drüben eines was gesehen wird. Alles was du tun musst, ist den untersuchen, der sieht: Berichte mir von deinen Erfahrungen damit.

Du kannst das anhand eines einfachen alltäglichen Beispiels durchspielen.

Grüße
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Tue Feb 19, 2019 12:39 am

Hallo Matthias,
[*]...mich identifiziert das, was ich glaube, besser gestalten zu können -
auch meine Lebensumstände...Gesehen wird "nichts."
Möglicherweise, bilde ich mir ein, mich über "Identifikationen" lebendiger o.ä. zu fühlen...[*]


[*]...die Identifikation fühlt sich auf trügerische Weise " mal gut - wie eine Seifenoper an, und zum Schein, fühlt sich
alles Weitere ok an- irgendwann aber, durschaut mein Organismus was da passiert " und ich erkenne den gr. Schaum-
berg, der sich im Abschluss mehr als hinderlich vermittelt...Hier renne ich zum Anfang meiner Identifikation zurück, und
versuche " verstandesgetreu " alles NEU zu inzenieren...
Hört sich wie Schwerstarbeit an - und macht mit aller Macht unzufrieden...

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Tue Feb 19, 2019 9:51 am

Sorry lb. Matthias, mit meiner Antwortmail, scheint einiges schief gelaufen zu sein !!!
Werde es nochmal versuchen...

[*]...weshalb sich manches leichter anfühlt...

Als ich diesen Satz las, wurde mir klar, dass dieses Leichte, sich als ein trügerisches Gefühl einzunisten versucht...

Im Grunde ist Leichtigkeit immer da, und sobald sich der Verstand mit seinen Wünschen einzunisten versucht, vielleicht auch mehr haben möchte, als das, was immer hier ist, der Mensch aber meint, er habe es verloren, reduziert sich das, was sich, leicht anfühlt...[*]


[*]...wer sieht???
Etwas in mir sagt, dass da nur "einer" ist!!! Um etwas begreifen zu können, setze ich das "Eine" in Polarität, stelle es in eine Zweiheit...Sobald ich dieser Zweiheit folge, erlaube ich meinem Geist "neue Gedanken" zu erfinden...[*]

So meine Annahme stimmt, bin ich mir dieser einen Einheit bewusst...Dennoch tappe ich mit grosser Leidenschaft in das,
was meine Gedanken anzutreiben weiß hinein... Unschön ist, dass das,was sich als Identifikation verkleidet und hervorhebt, am Ende zum Selbstläufer wird...

Lb. Gruß

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Wed Feb 20, 2019 10:03 am

So meine Annahme stimmt, bin ich mir dieser einen Einheit bewusst
Wenn sich "jemand" der "Einheit" bewusst wäre, wären da zwei ;)
Da wäre dann ein Beobachter und eine Beobachtung und ein Beobachtetes von "Einheit".
Was ist Einheit? Wie fühlt sich das an, welche Konsistenz hat Einheit, wer sieht hier was und aus was besteht ein Seher?
Unschön ist, dass das,was sich als Identifikation verkleidet und hervorhebt, am Ende zum Selbstläufer wird
Ganz recht - es läuft von selber. Kannst du eine Untersuchung durchführen, ob und wie eine Steuerung deiner Gefühle, des Denkens und der Entscheidungen stattfinden?
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Fri Feb 22, 2019 10:32 am

Lb. Matthias,
...so meine Annahme stimmt...usw.
[*] Vermute stark, dass ich mich alleine "weshalb auch immer" nicht aushalten kann...Aushalten meint nicht "nicht alleine sein zu können/wollen" es könnte sich im Kopf/Geist abspielen...Ok. Hier taucht eine Ahnung auf, die mir aus meiner "fast" sprachlosen Kinderzeit bekannt ist...Musste damals, "weil mir ein Gegenüber das antworten könnte fehlte," die Antworten selbst erteilen...Möglicherweise, gebe ich diesem in meiner Vorstellung vorhandenen Gegenüber - noch immer die Erlaubnis aktiv zu werden!!![*]

...die Identifikation und der Selbstläufer...
[*] Ich habe mich beobachtet, und könnte fast behaupten, dass ich zum Idealisieren neige...Idealisierte Wesen - sind und verbleiben in der Traumwelt - in der Vorstellung...Das, was ich mir vorstelle, und mich zeitgleich damit identifiziere, hat keinen Bestand...Gut möglich, dass ich alledem eine Daseinsberechtigung gebe- halte es für wahrhaftig - und wundere mich am Ende über das, was sich als eine "Nichts" hervorhebt...[*]
Irgendwie, halte ich mich nicht selbst aus -d.h. ich bilde mir ein, ein Gegenüber (Gedankenanreger) brauchen zu müssen...

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Fri Feb 22, 2019 10:33 am

Sorry!
Liebe Grüße
Saraswati

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Mon Feb 25, 2019 9:42 am

Ich habe mich beobachtet, und könnte fast behaupten, dass ich zum Idealisieren neige...Idealisierte Wesen - sind und verbleiben in der Traumwelt - in der Vorstellung...Das, was ich mir vorstelle, und mich zeitgleich damit identifiziere, hat keinen Bestand...Gut möglich, dass ich alledem eine Daseinsberechtigung gebe- halte es für wahrhaftig - und wundere mich am Ende über das, was sich als eine "Nichts" hervorhebt...[*]
Irgendwie, halte ich mich nicht selbst aus -d.h. ich bilde mir ein, ein Gegenüber (Gedankenanreger) brauchen zu müssen...
1) Du hälst dich selbst nicht aus? Bedeutet das, du benötigst ständig Gesellschaft?

2) Bitte probiere eine Übung, der weg vom Verstand führen soll:
- Sieht dich dort um, wo du dich gerade befindest (Zimmer, Natur, Stadt - egal)
- Was nimmst du mit allen Sinnen wahr? Was ist zu bemerken? Was nimmst du in die wahr beim Beobachten; Welche Gefühle kommen und gehen, welche Gedanken kommen und gehen? Wann ist ein Moment gekommen, in denen der Verstand sich verselbstständigt und du Deine Ideologien spinnst?
LG Matthias

User avatar
saraswati70
Posts: 93
Joined: Sat Nov 10, 2018 7:20 pm

Re: himmelslicht

Postby saraswati70 » Wed Feb 27, 2019 9:34 am

Hallo Matthias,

...sieh dich um - wo du dich gerade befindest... usw.

[*] Bin diesem Vorschlag gefolgt, der mir nicht neu war...Was sich mehr als ich wollte beobachten ließ, war, dass sobald die Identifikationen sich entfernten, ein Bildersalat im Kopf stattfindet...Diese Reaktion des Geistes, machte ein wenig Angst, und ich wurde sehr " unruhig und fahrig. "

Lb. Gruß
Saraswati

User avatar
Matthias
Posts: 610
Joined: Tue Apr 29, 2014 11:15 am

Re: himmelslicht

Postby Matthias » Wed Feb 27, 2019 12:08 pm

Also ordnen wir mal der Reihe nach:
- Der Sinneseindruck als Erstes, der Verstand aus
- Der Verstand an, Die Verarbeitung von Sinneseindruckücken entsteht, Der Bildersalat als Resultat
- Kontrollinstanz des Bildersalates wird aufgerufen und kommentiert den Bildersalat (Strukturierung! Hier kommen die Konzepte)
- Gefühle kommen, weil sich irgendwas seltsam anfühlt. (Passt was nicht ins Konzept?)

Wo ist in diesen 4 Ebenen ein Ich zu finden? Wer seiht das alles und WAS sieht? Und die Frage schlechthin, gibt es einen Seher :)
LG Matthias


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests