Angst komm her

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Thu Jan 17, 2019 9:51 am

Sind Gedanken vielleicht nur Journalisten, die die direkte Wahrnehmung kommentieren? Und die Gedanken kommen einfach willkürlich auf der Basis des "gelernten"?
Ja. so scheint es zu sein. Alle diese Gedanken sind gehört, gelesen, gelernt, von mir aus auch irgendwie empfangen. Aber sie haben keine Wirklichkeit in sich. Es sind "nur" Gedanken. Second Hand.
Was nimmt das wahr?
"Nichts" nimmt das wahr. Ich nenne es "Das Licht ist an". Es ist so nah, es ist immer da, es ist das, was völlig unbeeindruckt, unberührt bleibt von den Erscheinungen.
"In dem sein" taucht als Beschreibung auf. "Depersonalisierung" taucht als Beschreibung auf. Alles nur Etiketten, aber was willst du machen? So ist die Sprache eben.

"In dem sein", "In dem ruhen", hier ist es im Moment so, als würde die Wahrnehmung nicht "in" diesem Körper stattfinden, sondern als würde etwas "hinter und oberhalb" zuschauen. Auch dieser Körper, diese "Person Robert" ist nur eine Erscheinung in dem. Schwer, das mit Worten auszudrücken.

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Thu Jan 17, 2019 9:53 am

Es ist total einfach, total mühelos "in dem" zu sein. total natürlich. total offen.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Sun Apr 14, 2019 10:01 pm

Lieber Robert,
Es ist total einfach, total mühelos "in dem" zu sein.
:-)

Ich werde mich als Guide aus Liberation Unleashed verabschieden. Wenn zu einem späteren Zeitpunkt weitermachen möchtest, dann gibt es hier andere gute Guides, die Dich sicher gerne guiden.

Ich wünsche Dir alles Gute und Liebe auf dem weiteren "Weg"
Andreas
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Mon Apr 15, 2019 7:43 am

Lieber Andreas,

danke für Deine Benachrichtigung und Dein "Guiden". Alles Gute und Liebe auch für Dich.

Jetzt, wo Du gehst, kommt der Impuls, wieder weiter zu machen. Eigentlich schon vor ein paar Tagen.
Wie stelle ich das an, einen neuen Guide zu finden? Kann ich hier in diesem Thread weitermachen?
Oder soll ich einen neuen beginnen?

Robert

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Tue Apr 16, 2019 12:22 pm

Lieber Robert,

na gut, gehen wir noch ein wenig weiter.
Was beschäftigt Dich gerade? Wo ist die große Hürde?
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Wed Apr 17, 2019 1:19 pm

Lieber Andreas,
Wo ist die große Hürde?
Wenn ich in die Geschichte einsteige und das derzeitige Leben von Robert beschreibe, dann ist da totale Handlungsunfähigkeit.
Das Ich ist fast die ganze Zeit mit sich selbst beschäftigt, sorgt sich um die Zukunft, bedauert die Vergangenheit und lässt nicht locker. Gefühle von Wut (gedanken: "nein, ich will nicht, nein, ich kann nicht, ..." ) Angst ("es wird immer schlimmer" ) und Verzweiflung ("nichts funktioniert, das ist aussichtslos, die depression wird nie aufhören") tauchen auf und werden aber sofort durch das Sich Sorgen abgemildert und unterdrückt.
Der gegenwärtige Zustand wird nicht akzeptiert, immer wird ein besserer, leichterer Zustand im nächsten Moment, hinter der nächsten Biegung gesucht, wobei aber bereits klar ist, dass es dort nicht zu finden ist. In der Meditation, beim Untersuchen dämmert Robert oft weg.
Das Leben ist seit einigen Monaten überwiegend leidvoll. Was für eine geschichte, verdammt.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Wed Apr 17, 2019 10:02 pm

Versuche Mal einen Tag ein echter Fan aller auftauchenden Gedanken und Emotionen zu sein. Aller! Applaudiere immer den Gedanken zu, die besonders intensive Gefühle verursachen und erfreue Dich an dem Meisterwerk, das auf so brillante Weise Deine Aufmerksamkeit gefangen nimmt.

Was passiert, wenn Du ungeliebten Gedanken zustimmst? Was, wenn Du sie ablehnst? Was, wenn Du sie sogar noch anfeuerst, noch intensiver zu sein?
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Sun Apr 21, 2019 12:13 pm

Was passiert, wenn Du ungeliebten Gedanken zustimmst?
Es entsteht eine Art Raum, so in der Art, Ahh, das ist ein Gedanke, der erscheint. Das Gefühl bleibt nicht, es geht weiter im Leben ...
Was, wenn Du sie ablehnst?
Hier ist die Identifikation am stärksten, die Gefühle von Angst sehr intensiv. Der Gedanke kommt immer wieder, bleibt sehr lange. Anspannung, Anstrengung, Unterdrückung, Kampf.
Was, wenn Du sie sogar noch anfeuerst, noch intensiver zu sein?
Gedanke: Mein Anfeuern ist echt mies! Keine echte Leidenschaft! Jaaaaaaa!
Hmh ... Die Identifikation mit dem Gedanken, dass der Inhalt wahr ist, lässt nach. Die Hypnose lässt nach, Handeln kann wieder passieren, Ich-Vergessen kann wieder passieren

P.S. Ein gesegnetes Osterfest wünsche ich Dir.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Sun Apr 21, 2019 12:23 pm

Jetzt hast Du eine Möglichkeit kennen gelernt, wie Du nicht gegen stressige Gedanken kämpfen musst.

Was passiert in Dir, wenn Du einfach keinem stressigen oder angstvollen Gedanken mehr widersprichst?

Wenn in vielen spirituellen Lehren gesagt wird, dass alles eins ist, macht das dann vielleicht Sinn, keinen Zwiespalt und keine Gegensätze in Gedanken zu bilden?

Dir auch schöne Ostertage. Danke.
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Tue May 07, 2019 8:45 pm

Was macht die Hypnose?
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Wed May 08, 2019 8:33 am

Die Hypnose durch bestimmte Gedanken hat nachgelassen. Es scheint sich ein Raum zu öffnen, in dem Gedanken und Gefühle da sein dürfen, applaus, akzeptanz, bedanken, schmunzeln fühlen sich deutlich leichter an, meist bleiben die "Besucher" dann nicht lange. Manche schauen wirklich sehr oft vorbei.
Es herrscht hier die Vorstellung, dass es das noch nicht ist, dass das durchschauen der ich-illusion deutlich gravierendere Auswirkungen auf die Wahrnehmung haben müsste. Dass die "Person verschwindet", dass gesehen wird, dass niemand da ist. Dabei ist klar, dass auch das Gedanken sind, die irgendwo gelesen wurden. Trotzdem wird geglaubt, dass das es "dort" (bei anderen) passiert ist und das hier (bei Robert) noch was fehlt. Da scheint immer noch die Suche am Laufen zu sein (auch das irgendwo gelesen, verdammt).

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Wed May 08, 2019 11:30 am

Sehr schön, Robert!
Dabei ist klar, dass auch das Gedanken sind, die irgendwo gelesen wurden.

Okay, es ist klar, dass das auch Gedanken sind :-)
Was bedeutet für Dich diese Aussage, dass es klar ist, dass es Gedanken sind?
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Thu May 09, 2019 8:13 pm

Was bedeutet für Dich diese Aussage, dass es klar ist, dass es Gedanken sind?
HMH, so klar scheint es dann doch nicht zu sein.
Das bedeutet, dass ich meine wahrnehmung mit der schilderung der wahrnehmung von anderen, die anscheinend etwas gesehen haben oder wo etwas weggefallen ist, vergleiche und zu dem schluss komme, dass es hier noch nicht gesehen wurde.
Mir fällt gerade auf, dass es sowas wie "meine wahrnehmung" gar nicht gibt, dass das auch ein konzept ist, in der unmittelbaren wahrnehmung erscheint einfach etwas. weder gibt es "meine" und wahrnehmung ist einfach das, was immer ist, leere, nichts und in dem etwas "alles" erscheint. und das, was ich glaube, was bei "anderen" passiert ist, ist ebenfalls illusion, vorstellung, gedanken, die hier erscheinen. gedanken über gedanken, gedanken, die sich auf andere gedanken beziehen. es ist einerseits total sinnlos, bücher zu lesen, in der hoffnung etwas zu entdecken, etwas zu finden, denn alles was passiert, ist, dass gedanken hier erscheinen. andererseits ist es aber total ok, denn es ist eben das, was passiert, wenn du ein buch liest.
und doch erscheint da dieses nagende gefühl, erscheinen diese amoklaufenden gedanken, erscheint ein lächeln ...

User avatar
robertsein
Posts: 51
Joined: Mon Jun 05, 2017 11:34 am

Re: Angst komm her

Postby robertsein » Tue May 21, 2019 10:17 am

Können wir noch etwas weitermachen?
Gerade ist da eine körperliche Empfindung, eine "Kontraktion" im Solarplexus. Diese Kontraktion scheint nicht einfach da sein zu dürfen. Diese Empfindung wird als unangenehm wahrgenommen. Oder ist das bereits ein Gedanke?
Es tauchen sehr viele Gedanken dazu auf. "Das ist verdrängte Wut. Das sollte nicht sein. Das ist ein schlechtes Zeichen. Das bedeutet, dass noch viel zu tun ist, Blockaden gelöst, Gefühle zugelassen, Altes losgelassen etc."
Eine Suche nach dem Auslöser wird gesucht und auch gefunden. "Immer suchst Du die Antwort da draußen, immer willst Du, dass Dir jemand sagt, wie es geht".
Die Kontraktion bleibt. Es hilft etwas, diesen Gedanken zuzustimmen und damit zu sein.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 891
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Angst komm her

Postby Glueckseligkeit » Tue May 21, 2019 10:45 am

Gerade ist da eine körperliche Empfindung, eine "Kontraktion" im Solarplexus.

"Verkrampfungen" oder "Kontraktionen" im Solarplexus sind klassisch für Stress. Die Muskulatur drückt dann auf Magen und Zwölffingerdarm. Manchmal resultiert daraus sogar ein Stechen oder Beengung im Herzen.

Diese Empfindung wird als unangenehm wahrgenommen. Oder ist das bereits ein Gedanke?

Alles Ungewöhnliche, was im Körper wahrgenommen wird, schafft dem Bioorganismus Unruhe. Schließlich will der Körper überleben. Empfindungen und Gedanken sind im Wechselspiel unterwegs. Wenn Du glaubst, dass ein ungutes Gefühl nicht sein darf und es jeden Tag nur Maiglöckchen aus einem wunderbar blauen Himmel regnen darf, dann schafft das Stress.

Unruhe darf sein. Kontraktion darf sein. Und die Gedanken und Empfindungen drumherum, ja, sie dürfen auch sein. Das bringt das Reiz-Reaktions-System des Menschseins einfach so mit sich. Eine unermessliche Quelle der Erfahrung. Wenn das alles einfach so stehen gelassen wird und die Aufmerksamkeit darauf fallen gelassen wird, pendelt sich alles von selbst wieder in die Harmonie.

Besteht die Grundüberzeugung, dass irgendetwas nicht stimmt? Und dass wenn sich nicht um alles gekümmert wird, dass alles den Bach runtergeht? Dann schenke auch dieser Überzeugung keine Beachtung. Sie ist OK. Du brauchst sie aber nicht.

Was wärst Du ohne all diese Gedanken. Auch ohne den Text, den ich gerade geschrieben habe?
Liebe Grüße
Andreas


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests