die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Tue May 17, 2022 5:23 pm

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Das alles erlebbare/wahrnehmbare ungetrennt ist und ein Ich nur ein weiterer Gedanke ist, der sich für mich aber so anfühlt als wäre ich immer abseits von allem erlebten. Quasi extra

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Nach Jahren der Suche bin ich irgendwann durch Zufall darüber gestolpert, weil ich in spirituellen Foren still mitgelesen habe und nach Antworten suchte. Die FAQs und Chatfragen bei Liberation Unleashed haben mich durch ihre Bodenständigkeit(frei von esoterischem/spirituellem Singsang) angesprochen.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche? Ich bin mit ca 35 Jahren vollkommen aus dem Tritt geraten. Obwohl Familiär und Beruflich alles lief und gottseidank läuft, hat mich eine eigentlich unbedeutende Geschichte vollkommen zu Boden geworfen, in der darauffolgenden Zeit war es als hätte ich die Büchse der Pandora geöffnet.
Immer neue Gedanken und Geschichten kamen auf und an allen war ich der Auslöser/Verantwortliche/Schuldige.
Darauf begann ich mich mit Verhaltenstherapie zu beschäftigen, hatte also überhaupt keine spirituelle Neugier oder Ahnung.
Anschließend stieß ich zufällig auf Tolles Freiheit von Gedanken, ich war sofort Feuer und Flamme. endlich kein Kopfkino mehr....
So bin ich dann anschließend den kompletten spirituellen Zirkus von A-Z durchgegangen und war am Ende, also jetzt 5 Jahre später, soweit wie am Anfang.
Intuitiv zieht es mich immer wieder zu Andreas Müller und eurer App, aber was soll ich sagen, Ich bin immer noch da :)

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum? Nach dem ganzen spirituellen Quark und dem zermürbenden Kopfkino, würde es mir vollkommen reichen, zu erfahren wer ich wirklich "nicht" bin.
Ich gehe davon aus, dass mein Leben ganz normal weitergeht. Hoffe bloß ohne einen der alles auf sich bezieht und in endlosen Kommentaren alles auswerten muss und verurteilt.
Sprich, die Welt und ihre Berg und Talfahrt geht weiter, aber ohne einen der abseits davon steht.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
11

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Tue Jul 19, 2022 12:24 pm

Hi!

Wenn du noch Lust hast, dann können wir gemeinsam ein bisschen schauen ob was zu finden oder nicht zu finden ist... :)

Lg Barb
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Tue Jul 19, 2022 4:55 pm

Wenn du noch Lust hast, dann können wir gemeinsam ein bisschen schauen ob was zu finden oder nicht zu finden ist... :)
Hallo, ja sehr gerne und schonmal danke für deine Zeit und Mühe.

P.s. die FAQs hab ich gelesen

Gruß Marcus

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Wed Jul 20, 2022 12:42 pm

Hi!
ja sehr gerne und schonmal danke für deine Zeit und Mühe.
Sehr gerne :)

Ich nehme mal an, dass du in der Zeit wo du gewartet hast ein paar Threads durchstöbert hast, bzw. auch neuere mitverfolgt hast. Da jetzt "deine" Untersuchung losgeht, möchte ich dich bitten für die Dauer unserer Unterhaltung alle anderen Threads, Bücher, Videos usw. mal außen vor zu lassen. Das könnte nämlich ein wenig hinderlich sein beim Schauen.

Wie du wahrscheinlich schon gelesen hast, versuchen wir hier mithilfe des Werkzeuges der direkten Erfahrung (DE) herauszufinden, ob es tatsächlich ein "Ich" gibt, oder ob das nur Einbildung ist. Ich werde dir Fragen und Übungen geben, die du bitte mit deiner eigenen direkten Erfahrung des jeweiligen Augenblicks so gut es geht untersuchst. Berufe dich bei den Antworten nicht auf vergangene Erlebnisse oder Gelesenes/Gehörtes. Versuche dich nicht in Gedanken zu verlieren, sondern schaue jeweils mit deinen Sinnen nach.

Direkte Erfahrung ist sehen-hören-spüren-riechen-schmecken-denken (nur die Tatsache, dass Gedanken da sind, nicht der Gedankeninhalt).
P.s. die FAQs hab ich gelesen
Super! Hast du auch die einführenden Worte schon gelesen? Wenn nicht, dann findest du sie hier:
viewtopic.php?f=18&t=6280

Es ist ja seit deiner Registrierung einige Zeit vergangen. Hat sich in der Zwischenzeit was getan oder verändert bezüglich deiner Suche?
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Wed Jul 20, 2022 1:09 pm

Ich nehme mal an, dass du in der Zeit wo du gewartet hast ein paar Threads durchstöbert hast, bzw. auch neuere mitverfolgt hast. Da jetzt "deine" Untersuchung losgeht, möchte ich dich bitten für die Dauer unserer Unterhaltung alle anderen Threads, Bücher, Videos usw. mal außen vor zu lassen. Das könnte nämlich ein wenig hinderlich sein beim Schauen.
Jep, hab schon fleißig in anderen Threads gestöbert, war einfach zu neugierig :)
Werd das aber natürlich einstellen, für die Dauer unserer Unterhaltung, inkl. Videos etc. .
Super! Hast du auch die einführenden Worte schon gelesen? Wenn nicht, dann findest du sie hier:
Ja, hab ich auch.
Hat sich in der Zwischenzeit was getan oder verändert bezüglich deiner Suche?
Durch das mitlesen, habe ich mich zwangsläufig schon an einigen Übungen versucht.
Dabei habe ich festgestellt, dass das ICH tatsächlich nur als Gedanke in der DE auffindbar ist.
Aber sobald eine anstrengende, als unangenehm empfundene Situation im Außen geschieht, switche ich sofort um und alles bezieht sich wieder auf mich, als Verantwortlichen,Schuldigen...etc .
Das verstehen ist also sehr theoretischer Natur.
Ich werde dir Fragen und Übungen geben, die du bitte mit deiner eigenen direkten Erfahrung des jeweiligen Augenblicks so gut es geht untersuchst.
Super, bin schon gespannt und hoffe, dass der Groschen fällt.

Gruß

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Wed Jul 20, 2022 1:28 pm

Durch das mitlesen, habe ich mich zwangsläufig schon an einigen Übungen versucht.
Dabei habe ich festgestellt, dass das ICH tatsächlich nur als Gedanke in der DE auffindbar ist.
Klingt gut :) Wahrscheinlich werden wir einige Übungen und Fragen anschauen die du schon kennst, versuche die dann bitte trotzdem ganz unvoreingenommen und frisch zu machen bzw. beantworten. Es ist meiner Erfahrung nach wieder was anderes wenn man was nur für sich alleine macht oder ob man in Austausch damit geht... :)
Aber sobald eine anstrengende, als unangenehm empfundene Situation im Außen geschieht, switche ich sofort um und alles bezieht sich wieder auf mich, als Verantwortlichen,Schuldigen...etc .
Das ist gar nicht so unüblich in unserer Gesellschaft, wurden wir doch von klein auf schon in diese Richtung konditioniert... ;) Wir schauen uns das bisschen später genauer an, nachdem wir ein paar Basics durchhaben...
Das verstehen ist also sehr theoretischer Natur.
Ist ja schon ein guter Anfang... :)
Super, bin schon gespannt und hoffe, dass der Groschen fällt.
Wir würde es deinen Erwartungen nach ausschauen wenn der Groschen fällt?

Was erhoffst du dir davon?
Wie wird sich das Leben verändern?
Wie wirst du dich verändern?
Was fehlt jetzt?


PS: Wenn du nichts dagegen hast, verzichte ich auf die Grußformel - die Unterhaltung erscheint für mich so flüssiger... :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Wed Jul 20, 2022 2:11 pm

Wenn du nichts dagegen hast, verzichte ich auf die Grußformel
Ja klar, hab selber glaube garnicht dran gedacht...

Wir würde es deinen Erwartungen nach ausschauen wenn der Groschen fällt?
Bei der zweifelsfreien Feststellung, dass es kein ICH gibt? Erst wollte ich schreiben, so eine Art Paukenschlag...
Aber ehrlich gesagt, ich weiß es nicht und schau mal ob und was wir rausfinden.
Was erhoffst du dir davon?
Das dieses persönliche "Ich wars, ich muss" endet.
Also das Leben auf einer Seite und ich als Gegenpart, der es richten muss.

Wie wirst du dich verändern?
Ich vermute nicht viel, 40 Jahre Konditionierung verschwinden wahrscheinlich nicht einfach.
Und auf die meisten Situationen, werde ich erfahrungsgemäß reagieren.
Bloß das dann alles sein darf, weil keiner mehr da ist, der dagegen ankämpft.
Was fehlt jetzt?
Die Frage geht tiefer als ich eigentlich dachte...
Der Verstand sagt sofort, "Na die Ichlosigkeit".
Ist es am Ende wieder nur ein haben wollen und sich damit verbessern wollen, so wie die zahllosen Bücher...
Und doch, ich würde lügen wenn ich sagen würde, nichts fehlt.
Mir fehlt diese Erkenntnis, dass das ICH eine Illusion ist.

Gruß

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Thu Jul 21, 2022 12:37 pm

Bei der zweifelsfreien Feststellung, dass es kein ICH gibt? Erst wollte ich schreiben, so eine Art Paukenschlag...
Aber ehrlich gesagt, ich weiß es nicht und schau mal ob und was wir rausfinden.
„Ich weiß nicht“ ist immer gut... :)

Deine Erwartungen klingen an und für sich ganz ok, und manche könnten eventuell früher oder später mit dem Durchschauen der Illusion in Erfüllung gehen. Andere vielleicht gar nicht...
Ich vermute nicht viel, 40 Jahre Konditionierung verschwinden wahrscheinlich nicht einfach.
Und auf die meisten Situationen, werde ich erfahrungsgemäß reagieren.
Bloß das dann alles sein darf, weil keiner mehr da ist, der dagegen ankämpft.
:)
Und doch, ich würde lügen wenn ich sagen würde, nichts fehlt.
Mir fehlt diese Erkenntnis, dass das ICH eine Illusion ist
Ist das mehr als eine Geschichte? Wie zeigt sich dieser Mangel in direkter Erfahrung?
Schau mal mit den Sinnen nach, sieh-hör-spür nach was hier und jetzt fehlt, und versuche die gedanklichen Erzählungen und das aktuelle Erleben zu unterscheiden...
Kannst du in der tatsächlich wahrgenommen Realität sowas wie ein Ich finden?


Und dann achte bitte auf alle Reaktionen, Körperempfindungen, Gefühle und Gedanken, wenn du folgende Sätze liest und schreibe alles gleich auf:

Es gibt kein Ich, nirgend, niemals und hat es nie gegeben – auch jetzt nicht während du diese Zeilen liest.
Es gibt kein Ich das eine Illusion durchschauen könnte.
Da ist kein Ich, das irgendetwas tun oder kontrollieren könnte. Es ist alles nur ein Happening – einfach Leben das sich entfaltet, aber niemandem gehört.


Bin gespannt auf deine Antworten :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Thu Jul 21, 2022 5:26 pm

Hi, bin unterwegs und kaempfe grad mit Android, also sorry fuer die ungelenke schreibe.
Moechte aber auf keinen Fall unterbrechen.
Ist das mehr als eine Geschichte?
Stimmt schon, streng genommen ist es nur Gedankeninhalt.
Ein Gedanke ueber ein ICH dem etwas fehlt.
Da ich diesen Gedanken offensichtlich wahrgenommen habe, kann ich dieser auch nicht sein, faellt mir gerade auf.
Wie zeigt sich dieser Mangel in direkter Erfahrung?
Auch wieder nur ein Folgegedanke, also Gedankeninhalt.
Sprich, ich moechte Ichlosigkeit ist der 1.te Gedanke
ich habe sie nicht,gleich Mangel, 2.ter darrauffolgender Gedanke
so gesehen ist in DE jedwedes wollen, Mangel etc nur Gedankeninhalt eventuell noch verbunden mit koerperlichen Empfindungen, je nach Gedankeninhalt.
Kannst du in der tatsächlich wahrgenommen Realität sowas wie ein Ich finden?
wuerde mich jemand fragen,wer ich bin, wuerde ich wahrscheinlich reflexartig,mit den Haenden auf meinen Koerper zeigen und sagen, Na Ich!
Tatsaechlich wuerde ich aber nur auf Haut, Knochen, Organe etc. zeigen, also kein Ich.
Als naechstes wuerde ich behaupten, ich waere in meinem Gehirn.
Aber auch das waere nur eine Gedankengeschichte und selbst die Forschung wuerde mir wahrscheinlich widersprechen wenn ich behaupte dort ein ICH finden zu wollen.
Also nein, in der DE kein ICH zu finden. Und doch kommt sofort der Verstand um die Ecke und sagt, klar kannst du dich nicht finden, du bist doch das Subjekt was alles wahrnimmt, wie willst du dich finden.

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Thu Jul 21, 2022 5:49 pm

Es gibt kein Ich, nirgend, niemals und hat es nie gegeben – auch jetzt nicht während du diese Zeilen liest
Verunsicherung, wer schaut hier..
Dieses Gefuehl von, ich bin doch hier, kommt sofort...als Gedankeninhalt.
Es gibt kein Ich das eine Illusion durchschauen könnte
Das einzige ICH,was ich finden kann,ist das Gedanken ICH, dass ja nichtmal permanent da ist.
Wie sollte das was durchschauen..., hoechstens als neue Geschichte im Sinne von, jetzt hab ichs verstanden.
Das ganze laesst mich etwas ratlos zurueck.

Da ist kein Ich, das irgendetwas tun oder kontrollieren könnte. Es ist alles nur ein Happening – einfach Leben das sich entfaltet, aber niemandem gehört.
Klingt richtig gut, als wuerde eine lange gehegte Vermutung bestaetigt.
Es passt auch viel besser,als dieser gedankliche Kleinkrieg, den ich immerzu spiele.
Wahrscheinlich ist es schon immer so, aufgrund Erziehung, Konditionierung, Erfahrungen die die Aussenwelt mir aufgedraengt hat, habe ich noch nie was entschieden und alles passiert einfach.
Aber auch das ist nur eine Vermutung,Gedanke.

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Fri Jul 22, 2022 11:17 am

Verunsicherung, wer schaut hier..
Dieses Gefuehl von, ich bin doch hier, kommt sofort...als Gedankeninhalt.
Es gibt kein „Ich“, ist nicht gleichbedeutend mit „du existierst nicht“... :) Klar, es geschieht schauen, es gibt ein Selbstgefühl... Braucht es dafür ein von separates Ich?
Das einzige ICH,was ich finden kann,ist das Gedanken ICH, dass ja nichtmal permanent da ist.
Wenn dieses Gedanken-Ich gesehen wird, was ist es dann was es sieht? Schau da mal was du findest...
Wie sollte das was durchschauen..., hoechstens als neue Geschichte im Sinne von, jetzt hab ichs verstanden.
Das ganze laesst mich etwas ratlos zurueck.
Sehr, sehr gut... Ratlosigkeit ist wunderbar...:)
Da ist kein Ich, das irgendetwas tun oder kontrollieren könnte. Es ist alles nur ein Happening – einfach Leben das sich entfaltet, aber niemandem gehört.
Klingt richtig gut, als wuerde eine lange gehegte Vermutung bestaetigt.
Es passt auch viel besser,als dieser gedankliche Kleinkrieg, den ich immerzu spiele.
Wahrscheinlich ist es schon immer so, aufgrund Erziehung, Konditionierung, Erfahrungen die die Aussenwelt mir aufgedraengt hat, habe ich noch nie was entschieden und alles passiert einfach.
Aber auch das ist nur eine Vermutung,Gedanke
Mache es dir bequem, atme ein paarmal sanft und langsam ein und aus und entspanne. Und dann lass uns mal schauen ob deine Vermutung in der Erfahrung Bestätigung findet:

Hebe deinen rechten oder linken Arm (oder lass ihn unten). Während des Hebens oder Nicht-Hebens wird eine Entscheidung getroffen, zumindest geschieht etwas (oder nicht).
Kannst du den genauen Augenblick der Entscheidung bestimmen und das konkrete Wesen finden, das diese Entscheidung zu treffen scheint?

Ist es wirklich möglich, den Moment der Entscheidung sowie den scheinbaren „Entscheider“ zu finden? Oder taucht die Idee „Ich habe mich entschieden, meinen rechten oder linken Arm (nicht) zu heben“ erst nach dem eigentlichen Ereignis auf – falls dieser Gedanke überhaupt erscheint?
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Fri Jul 22, 2022 1:14 pm

Braucht es dafür ein von separates Ich?
Nein, braucht es nicht. Es ist bloß ein zusätzlicher Gedanke, der sich auf die Erfahrung setzt und behauptet "aber ich habs doch gesehen, erlebt".
In DE ist da bloß sehen mit Gedankeninhalt.
Trotzdem, diese Kombination aus Selbstgefühl und den Sinnen scheint immer wieder ein ICH zu erschaffen.
Es fühlt sich so unglaublich an, dass da niemand sein soll, nur DE.
Wenn dieses Gedanken-Ich gesehen wird, was ist es dann was es sieht? Schau da mal was du findest...
Es taucht einfach in der Wahrnehmung als Gedanke auf. So wie alles andere auch. Jede weitere Erklärung wäre wieder nur Gedankeninhalt. Es taucht für niemanden auf, ist die logische Konsequenz. Aber das klingt so abgehoben, nach "ich hätte was verstanden"...
Kannst du den genauen Augenblick der Entscheidung bestimmen und das konkrete Wesen finden, das diese Entscheidung zu treffen scheint?
Puh schwierig.Den Zeitpunkt des hebens kann ich nicht bestmmen, aber blitzschnell kommt der Verstand und sagt "ich habe den Arm gehoben" Andererseits kann ich auch denken "jetzt heb den Arm!" und nichts geschieht.
Das Wesen wäre wieder nur gedanklicher Natur.
Ist es wirklich möglich, den Moment der Entscheidung sowie den scheinbaren „Entscheider“ zu finden?
Nein, aber der Verstand dreht hier ordentlich auf, werd die Übung glaube noch ein paar mal machen. So richtig hats noch nicht gefunkt.
Oder taucht die Idee „Ich habe mich entschieden, meinen rechten oder linken Arm (nicht) zu heben“ erst nach dem eigentlichen Ereignis auf – falls dieser Gedanke überhaupt erscheint?
Ja,eher so. Aber die Lücke zwischen Ereignis und Gedanke ist unfassbar eng.

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Fri Jul 22, 2022 5:36 pm

Hab die Übung jetzt noch ein paarmal gemacht.
Das ganze geht auch ohne entscheidenden Gedanken und ich weiß, bis sich die Hand hebt, nicht ob sie sich hebt oder welche, wenn man beide nimmt.
Also kein Entscheider und keine Entscheidung, echt schräg.
Gleichzeitig ist mir bei der Übung aufgefallen, was der restliche Körper so macht.
Die Zehen haben gewackelt, der Mund hat sich gegen die Kaffetasse gepresst, aber definitiv ohne einen der das veranlasst hat! Ich war ja mit meiner Hand-Übung beschäftigt.
Das mit dem Happening könnte hinkommen :)

User avatar
barb
Posts: 1418
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby barb » Sat Jul 23, 2022 12:57 pm

Nein, braucht es nicht. Es ist bloß ein zusätzlicher Gedanke, der sich auf die Erfahrung setzt und behauptet "aber ich habs doch gesehen, erlebt".
In DE ist da bloß sehen mit Gedankeninhalt.
Trotzdem, diese Kombination aus Selbstgefühl und den Sinnen scheint immer wieder ein ICH zu erschaffen.
Es fühlt sich so unglaublich an, dass da niemand sein soll, nur DE.
Deshalb schauen wir hier immer wieder nach, ob das ICH mehr ist als ein Gedanke, und vor allem, ob Gedanken die Wahrheit erzählen... :)
Hab die Übung jetzt noch ein paarmal gemacht.
Das ganze geht auch ohne entscheidenden Gedanken und ich weiß, bis sich die Hand hebt, nicht ob sie sich hebt oder welche, wenn man beide nimmt.
Also kein Entscheider und keine Entscheidung, echt schräg.
Gleichzeitig ist mir bei der Übung aufgefallen, was der restliche Körper so macht.
Die Zehen haben gewackelt, der Mund hat sich gegen die Kaffetasse gepresst, aber definitiv ohne einen der das veranlasst hat! Ich war ja mit meiner Hand-Übung beschäftigt.
Das mit dem Happening könnte hinkommen :)
Sehr gut!


Beobachte heute mal im Alltag, wie so ganz gewöhnliche Entscheidungen zustande kommen. Was ziehe ich an, was essen, was trinken, wann zur Toilette gehen usw...
Vielleicht ist es dir möglich während eines Gespräches zu beobachten wie es zustande kommt, wie und ob entschieden wird, welche Worte und Klangmelodien aus dem Mund kommen (kannst du möglicherweise bei dir und deinem Gegenüber beobachten).
Und dann schau mal in deinen Erinnerungen nach, wie gewisse größere Entscheidungen zustande gekommen sind. Ist es möglich diese bis zu ihrem Ursprung zurückzuverfolgen?


Lass dir gerne Zeit mit diesen Beobachtungen...
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
Flatterulme
Posts: 58
Joined: Tue May 17, 2022 5:21 pm

Re: die Kommentarschleife zur Ruhe kommen zu lassen

Postby Flatterulme » Sat Jul 23, 2022 5:29 pm

Beobachte heute mal im Alltag, wie so ganz gewöhnliche Entscheidungen zustande kommen. Was ziehe ich an, was essen, was trinken, wann zur Toilette gehen usw...
Nach dem 3ten Kaffee meldete sich der Körper. Als erstes dachte ich, na klar du bleibst jetzt sitzen und gehst nicht.
Und war der Meinung eben doch selbst zu entscheiden. Doch sofort bemerkte ich, das ich analog der Hand-Übung keinen blassen Schimmer hatte, wann ich mich den jetzt erheben würde. Und tatsächlich, beim rumgrübeln mit dem Handy in der Hand, stand ich wenige Minuten später automatisch auf ohne eine bewusste Entscheidung dazu.

Beim Essen,Trinken, Anziehen läuft es ähnlich.
Erst wollte ich schreiben, das ich jeweils nur aus meinen konditionierten Erfahrungen auswähle. Also bspw. ich mag schwarz lieber als grau. Stehe ich aber vor einem schwarzen und einem grauen Hemd ist es eine Patt-Situation, bis ich zugreife.
Danach kam mir das Gedankenspiel, zwei Essen nebeneinander zustellen, von dem ich eins überhaupt nicht mag und das andere Liebe. Wäre ja klar, ich würde auf jeden Fall das leckere nehmen...und ahnte, das sich das unmöglich zu 100% beweisen lässt. Vielleicht würde ich doch das eklige, aus einer Laune raus, probieren. Wissen würde ich es erst, wenn ich die Gabel im Mund hätte.

Die anderen beiden Sachen muss ich noch weiter beobachten, dass fiel mir irgendwie sehr schwer.


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests