Gesehen auflösen

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Tue Jun 09, 2020 4:12 am

ist das ein Randpfad / Umweg / fällt das unter "Körperliches Erleben"
Ganz genau so ist es.
Du schreibst es ja selber sehr schön:
"leichter Schlag im Bauch gespürt" > körperliche Empfindung.

Den Rest der Fragen bedenke ich
Nicht bedenken, nachschauen. ;-)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Wed Jun 10, 2020 9:07 pm

-Wenn du jetzt und hier anhältst, dich umblickst und die gesamte Bandbreite des Erlebens
betrachtest...
-Kannst du außer Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, körperlichen Empfindungen und
aufkommenden Gedanken noch andere Aspekte des Erlebens erkennen?
Ich glaube nicht.
-Ist da mehr als das, oder lässt sich alles direkte Erleben hiermit beschreiben?
Ja. - Es sei denn, ich übersehe etwwas, von dem ich naturgegeben nicht weiß, dass ich es übersehe ;-)
-Wäre nicht alles "Mehr" in jedem Fall nur ein GEDANKE ÜBER dergleichen?
Ja.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Thu Jun 11, 2020 8:03 am

Ich glaube nicht.
Schau dir mal folgende Übung an, die sollte das aufklären:

Beobachte bitte heute das was du tust und brech alles auf direkte Erfahrung (DE) runter und
bezeichne es mit Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, körperliche Empfindung, Gedanken.

Das könnte so aussehen:
Eine Tasse sehen = Farbe/Form (sehen)
Den Kaffee riechen = Geruch
Die Wärme der Tasse fühlen = körperliche Empfindung
Das Klirren des Löffels in der Tasse beim Umrühren = Geräusch
Gedanke jetzt gleich einen Schluck zu nehmen = Gedanke

Erzähl mal, wie das ging und was dir aufgefallen ist – sei so gut und gib mir ein paar Beispiele.
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Thu Jun 11, 2020 9:15 pm

Beobachte bitte heute das was du tust und brich alles auf direkte Erfahrung (DE) runter und
bezeichne es mit Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, körperliche Empfindung, Gedanken.
Erzähl mal, wie das ging und was dir aufgefallen ist – sei so gut und gib mir ein paar Beispiele.
Nach dem Augenöffnen und dem Lesen des Artikels habe ich beobachtet, dass es einerseits eine Reihe von Automatismen gibt, bei denen es fast schwer ist, sie Schritt für Schritt zu beobachten. Dazu gehört z.B. die Handhabung des Computers: Ich möchte (Gedanke), dass sich der Mauszeiger bewegt, dazu fahre ich mit dem Finger übers Touchpad (körperliche Empfindung) oder ich möchte, dass ein Buchstabe auf dem Bildschirm erscheint, dazu denke ich das Wort oder den Satz und meine Finger finden die Buchstaben. Ähnliche Automatismen habe ich für viele Alltags-Bewegungsabläufe: Das Anziehen, Gemüseschneiden, Türabschließen, ... . Das geht komplett ohne Gedanken und benötigt zum achtsamen tun schon fast Anstrengung.
Außerdem gingen mir Erinnerungen, die spontan auftauchten, durch den Kopf. Das würde ich als Gedanken einordnen. Sie schienen auch durch körperliche Empfindungen hervorgerufen worden zu sein.

Im Konkreten?!:
Ich habe kalte Füße = Gefühl
Fasse den Entschluss, mir Socken anzuziehen = Gedanke
stehe auf und gehe zum Schrank = körperliches Empfinden
sehe den Schrank = sehen
öffne den Schrank = körperliches Empfinden
sehe ein Paar Socken = sehen
nehme ein Paar Socken heraus = körperliches Empfinden
ziehe mir ein Paar Socken an = körperliches Empfinden

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Fri Jun 12, 2020 6:19 am

Sehr schön geschaut
Du kannst diese Übung gerne weiterhin machen, immer mal wieder nachschauen und das erlebte in diese Kategorien (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Empfinden, Gedanke) einteilen.



Ausserdem habe hier eine neue Übung für dich:

Finde einen ruhigen Ort und eine ruhige Zeit.
Lege oder setze dich hin, schließe die Augen und entspanne dich ein wenig.
Gedanken mögen die Situation vielleicht beschreiben als "Ich liege hier" oder "Mein Körper liegt hier"
oder "Ein Körper liegt hier auf einem Sofa".
Gedanken mögen vielleicht sagen, dass da ein angenehmer Druck ist am Rücken.
Bei dieser Übung sollen aber rein nur die Empfindungen erforscht werden, und deswegen sind Gedanken über Empfindungen irrelevant.
Lass also die Empfindung für sich sprechen:

-Kann gewusst werden, wie groß der Körper ist?

-Hat der Körper eine Größe, eine besondere Form?

-Wie viele Zehen hast du? Sind da überhaupt Zehen?

-Bist du männlich oder weiblich?

-Wo ist oben, und wo ist unten?

-Sagt irgendeine reine Empfindung etwas über "Ich" oder "Mein Körper" oder überhaupt "Körper"?

-Ist da ein "Ich" in der reinen Empfindung?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Sat Jun 13, 2020 10:40 pm

Guten Abend,

alle Fragen konnte ich mir nicht merken (und zwischendurch nachsehen wollte ich nicht), aber die Frage
Wie viele Zehen hast du? Sind da überhaupt Zehen?
Hat mir sehr gut gefallen. Nur dort, wo die zwei kleinen im Schneidersitz den Boden berührt haben, konnte ich sagen, dass dort welche sind. So ging es mir auch mit dem Rest meines Körpers. Dort, wo ich saß, ich Kontakt mit dem Boden hatte, konnte ich fühlen, dass dort etwas von mir ist, das auf den Untergrund trifft. Genau so, dass ich meine Hände in den Schoß gelegt hatte. Dort wo Luft um mich war und keine Kleidung zu spüren, habe ich keine Bergrenzung gespürt.
-Bist du männlich oder weiblich?
Diese Frage hat mir auch gefallen. Nein, ich habe nicht gespürt, dass ich weiblich bin (außer, dass mein BH ein bisschen gekniffen hat), dann habe ich mich gefrag, wie es sich wohl anfühlen würde, männlich zu sein. Ich bin zu dem Schluss gekommen, es einfach nicht zu wissen :-) ob es sich anders anfühlen würde.
-Sagt irgendeine reine Empfindung etwas über "Ich" oder "Mein Körper" oder überhaupt "Körper"?
Mein Empfinden war der Kontakt. - Wenn Du jetzt zurück auf frühere Fragen gehst, wer den Kontakt fühlt, habe ich dazu allerdings keine Antwort.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Sat Jun 13, 2020 10:55 pm

Betrachte die Empfindung, dort wo die kleinen Zehen den Boden berühren:
Sagt diese Empfindung soetwas wie Zehen?
Oder kleine Zehen? Oder Boden, Berührung, Füße, etc.?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Sun Jun 14, 2020 10:29 pm

Sagt diese Empfindung soetwas wie Zehen?
Sie sagt "Kontakt", "Berührung". Nur weil ich weiß, wo meine kleinen Zehen sind, weiss ich, dass es die kleinen sind.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Sun Jun 14, 2020 11:14 pm

Sie sagt "Kontakt", "Berührung".
Sagt eine Empfindung wirklich etwas, irgendetwas?
Oder ist "Kontakt", "Berührung", etc. bereits eine Interpretation, ein Gedanke?

Wie würdest du diese Empfindung jemandem der sie nicht kennt beschreiben, so dass er sie so wahrnimmt wie du?

Nur weil ich weiß, wo meine kleinen Zehen sind, weiss ich, dass es die kleinen sind.
Was ist die Erfahrung von Wissen? Wie wird dieses Wissen erfahren?

Beobachte das mal, wenn du 'etwas weißt'.
Sind das mehr als Gedanken?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Thu Jun 18, 2020 8:09 pm

Guten Abend,

ich genieße die Fragen sehr, wann immer ich Ruhe habe, daher ist mir gar nicht aufgefallen, dass es schon fast vier Tage seit Deiner letzten Nachricht sind, entschuldige. Außerdem habe ich eine ganze Menge Vorwissen über die menschliche "Datenverarbeitung", das bei Seite zu legen und nur zu fühlen, gebe ich mir viel Mühe.
Sagt eine Empfindung wirklich etwas, irgendetwas?
Sie teilt eine Temperatur und eine Struktur mit.
Wie würdest du diese Empfindung jemandem der sie nicht kennt beschreiben, so dass er sie so wahrnimmt wie du?
Diese Frage hat mir so gut gefallen, dass ich die Zeit vergessen habe. - Und noch immer auf der Suche nach einer Antwort bin. Wenn es keinen Zeitdruck gibt, würde ich dort gerne noch ein bisschen forschen.
Ansonsten: s.o.. Es ist ein Spüren der Haut von Strukturen und Temperaturen, wenn sie im Kontakt mit etwas anderem als der still stehenden Luft ist.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Thu Jun 18, 2020 8:26 pm

Wie würdest du diese Empfindung jemandem der sie nicht kennt beschreiben, so dass er sie so wahrnimmt wie du?
Diese Frage hat mir so gut gefallen, dass ich die Zeit vergessen habe. - Und noch immer auf der Suche nach einer Antwort bin. Wenn es keinen Zeitdruck gibt, würde ich dort gerne noch ein bisschen forschen.
Tu das.
Als Anregung:
Es ist ein Spüren der Haut von Strukturen und Temperaturen, wenn sie im Kontakt mit etwas anderem als der still stehenden Luft ist.
Diese Beschreibung vermittelt mir ein paar Konzepte.
Spüren, Haut, Struktur, Temperatur.
Eine Empfindung vermittelt mir die Beschreibung aber nicht. ;-)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Tue Jun 23, 2020 9:11 pm

Diese Beschreibung vermittelt mir ein paar Konzepte.
Spüren, Haut, Struktur, Temperatur.
Eine Empfindung vermittelt mir die Beschreibung aber nicht. ;-)
Da bin ich mal wieder ratlos. Eine Empfindung kann ich mit Worten nicht besser, als über Konzepte oder Vergleiche mit anderen Erlebnissen beschreiben - was übersehe ich?

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Tue Jun 23, 2020 9:28 pm

Gar nichts übersiehst du. :-)

Wie nahe kommen diese Konzepte/ Worte/ Beschreibungen dann der eigentlichen Erfahrung/ Empfindung?

Stehen diese Konzepte/ Worte/ Beschreibungen in Verbindung mit der eigentlichen Erfahrung, oder wären sie austauschbar und variabel?

Dort wo dein Körper jetzt den Untergrund berührt ist eine Empfindung.
Sagt diese Empfindung von sich aus z.B. "Hintern auf der Couch",
oder ist "Hintern auf der Couch" nur eine Beschreibung, ein Konzept, welche mit der eigentlichen Empfindung nichts zu tun hat?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Wed Jun 24, 2020 6:45 pm

Die Worte / Beschreibungen sind austauschbar und stehen nicht in Verbindung zur Erfahrung. "Hintern auf Couch" und "Hintern auf Stuhl" kann sich sehr vergleichbar anfühlen. "Stehen auf Beton" und "Stehen auf Holz" kann sich gleich anfühlen, wenn die Temperatur gleich ist.
Die Gefühle, die eine Berührung auslöst, stehen zueist in Verbindung zu früheren Erfahrungen, zum Lernen der Konzepte.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Wed Jun 24, 2020 8:33 pm

Sehr gut.
Mit dieser Erkenntnis, dass Worte/ Beschreibungen mit der eigentlichen Erfahrung nichts zu tun haben, schauen wir uns folgende Fragen noch einmal an:
Wie viele Zehen hast du? Sind da überhaupt Zehen?
Hat mir sehr gut gefallen. Nur dort, wo die zwei kleinen im Schneidersitz den Boden berührt haben, konnte ich sagen, dass dort welche sind. So ging es mir auch mit dem Rest meines Körpers. Dort, wo ich saß, ich Kontakt mit dem Boden hatte, konnte ich fühlen, dass dort etwas von mir ist, das auf den Untergrund trifft. Genau so, dass ich meine Hände in den Schoß gelegt hatte. Dort wo Luft um mich war und keine Kleidung zu spüren, habe ich keine Bergrenzung gespürt.
Wo die kleinen Zehen den Boden berühren - ist das reine Empfindung oder bereits eine Beschreibung?

Bist du männlich oder weiblich?
Diese Frage hat mir auch gefallen. Nein, ich habe nicht gespürt, dass ich weiblich bin (außer, dass mein BH ein bisschen gekniffen hat), dann habe ich mich gefrag, wie es sich wohl anfühlen würde, männlich zu sein. Ich bin zu dem Schluss gekommen, es einfach nicht zu wissen :-) ob es sich anders anfühlen würde.
Das Kneifen des BHs - ist das reine Empfindung oder bereits eine Beschreibung?

Wüdest du die Antworten so stehen lassen oder würdest du die Fragen jetzt anders beantworten?
(Jede Antwort ist in Ordnung. :-) )
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest