Gesehen auflösen

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Wed May 27, 2020 6:30 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich? Tatsächlich, das ich gesehen aufzulösen dadurch dass sich die Grenze auflöst. Ich glaube, die Erfahrung macht das Leben anders, einfacher und schwieriger.

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Hier hingeführt hat mich der Hinweis eines Freundes. Hier finden würde ich gerne einen Führenden, der mich an seiner Erfahrung teilhaben läßt, wenn man so möchte: einen westlichen Lehrenden. Ich möchte gerne wissen, wie es ist, die Ich-Auflösung zu erfahren.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Falls die Frage meint, was mich suchen läßt: Ich kenne Menschen, die gefunden haben. Ich glaube, das erleichtert die Weltwahrnehmung, vielleicht löst es sie auch auf - und damit ist die Erkenntnis, die Erfahrung tatsächlich hilfreich im Alltag.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Die Möglichkeit die Fragen zu stellen, die für mich am jeweiligen Punkt relevant sind und Antworten zu erhalten, die mich direkt weiterbringen und die ich anderswo nicht finde.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
9

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Thu May 28, 2020 7:57 pm

Hallo und willkommen. :-)

Hast du die einführenden Worte schon gelesen?
viewtopic.php?f=18&t=6280


Die Möglichkeit die Fragen zu stellen, die für mich am jeweiligen Punkt relevant sind und Antworten zu erhalten, die mich direkt weiterbringen und die ich anderswo nicht finde.
Genau das Gegenteil ist hier der Fall.
Da es nicht um meine sondern um deine Erfahrung geht werde ich dir Fragen stellen mit deren Hilfe du deine Erfahrung erforschen sollst.
Die Grundlegende Frage mit der wir uns beschäftigen ist:
"Gibt es ein Ich?"
Deshalb ist die Phrase "Das Erfahren der Ich-Auflösung" nicht treffend.
"Erkennen, was das Ich in Wirklichkeit ist", das trifft es eher.

Außerdem wäre ein regelmäßiger Austausch, also spätestens jeden zweiten Tag, sehr förderlich für einen flüssigen Dialog und eine gewisse Kontinuität.


Was sind denn so deine genauen Vorstellungen?
Was wird passieren, was wird sich verändern und was wird gleich bleiben?
Wie genau wird der Moment der Erkenntnis sein?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Fri May 29, 2020 9:18 am

Guten Morgen,
danke für Deine Antwort.

Hast du die einführenden Worte schon gelesen?
Ja, ist aber eine Weile her, ich mach's nochmal.

...werde ich dir Fragen stellen mit deren Hilfe du deine Erfahrung erforschen sollst.
Danke, wird sicher spannend, ich verstehe das Konzept - und wäre dankbar, wenn Nachfragen möglich wären.

Außerdem wäre ein regelmäßiger Austausch, also spätestens jeden zweiten Tag, sehr förderlich für einen flüssigen Dialog und eine gewisse Kontinuität.
Verstanden.

Was sind denn so deine genauen Vorstellungen?
Die sind sehr ungenau. Ich erlebe Menschen, die diese Erfahrung offenbar gemacht haben, als verändert, gütiger der Welt gegenüber.

Was wird passieren, was wird sich verändern und was wird gleich bleiben?
Ich erwarte Verblüffung und eine sich entwickelnde Güte mit der Welt. Vielleicht verlieren Dinge ihre Bedeutung. Ich werde ein Mensch bleiben in meinem weltlichen Leben, jedoch vielelicht eine andere Sichtweise auf dieses erlangen.

Wie genau wird der Moment der Erkenntnis sein?
Plötzlich. Ein Aha-Erlebnis nach Karl Bühler. Jedoch nachhaltig, da meine Weltsicht verändernd.

Einen schönen, sonnigen Tag!

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Fri May 29, 2020 12:47 pm

und wäre dankbar, wenn Nachfragen möglich wären.
Natürlich. Frag einfach nach wenn etwas unklar ist.

Die sind sehr ungenau.
Das ist schonmal ganz gut.
Ein Problem mit Erwartungen ist, dass sie beim Erforschen im Wege stehen.
Wenn an einer Vorstellung festgehalten wird, wie etwas sein soll oder dass etwas passieren muss, ist es schwer den Blick auf das zu richten was jetzt gerade ist.
Deswegen packe bitte alle Erwartungen auf die Seite, lass uns ganz hier und jetzt sein.



Was ist dieses Ich denn eigentlich deiner Erfahrung nach?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Sat May 30, 2020 1:37 pm

Was ist dieses Ich denn eigentlich deiner Erfahrung nach?
Also zuersteinmal eine materielle Hülle aus Fleisch und Blut, der in der Regel Kleider angezogen sind, die eine eigene Größe und eine Gesichts- und Körperform hat. - Meistens ist das "ich" auch noch definiert über die Dinge, die als "seins" bezeichnet werden, aber das dürfte hier nicht relevant sein.
Dann ist es die Sammlung von Erfahrungen und das Ergebnis von Erziehung und Bildung.
Und es ist die Sammlung mitgegebener Fähigkeiten und Begabungen, wie z.B. Intelligenz oder "linken Händen".
Außerdem hat jedes "ich" seine eigene Form des Ausdrucks und andere Eigenarten und Gewohnheiten, wie schnelles sprechen oder spätes Aufstehen.
All' das macht das ich einzigartig, weil es diese Mischung so vermutlich kein zweites Mal gibt und dadurch unterscheidet sich mein ich von einem anderen. Gleichzeitig haben alle "ichs" natürlich auch Gemeinsamkeiten, unserer Kenntnis nach sind es alles Menschen.

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Sat May 30, 2020 4:29 pm

Nachtrag: Ich bin weder meine Gedanken, noch meine Gefühle, die erlebe ich "nur".

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Sat May 30, 2020 5:09 pm

Dieser Körper mit all seinen Erfahrungen, seinem Wissen, Fähigkeiten und was noch alles dazu gehört -
Ist dieser Körper getrennt von der restlichen Welt?
Sind der Körper und die Welt zwei?


Ich bin weder meine Gedanken, noch meine Gefühle, die erlebe ich "nur".
Ist dieses Ich welches Gedanken und Gefühle erlebt auffindbar und beschreibbar?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Wed Jun 03, 2020 5:46 am

Guten Morgen - mein Beitrag vom Sonntag ist weg oder nie angekommen :-( - Was auch erklärt, warum ich keine Antwort bekomme, auf die ich mich gefreut habe :-( - entschuldige damit bitte die verspätete Antwort auf Deinen Post!

Ich versuche nochmal meinen Beitrag vom Sonntag zu reproduzieren:
Ist dieser Körper getrennt von der restlichen Welt?
Sind der Körper und die Welt zwei?
Mein Körper ist Teil der Welt, wie ein Spielstein nicht das Spiel ist, aber ein Spiel auch ohne Spieelstein kein Spiel ist, wie eine kleine Seifenblase in einer großen.
Ist dieses Ich welches Gedanken und Gefühle erlebt auffindbar und beschreibbar?
Ich habe lange nachgefühlt - daher war ich auf die Antwort besonders gespannt - und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich das ICH als erbsengroß zwischen meinen Ohren fühle. Besser kann ich es nicht beschreiben, denn etwas in mir erlebt die Gedanken und das scheint für mich im Kopf zu sitzen, während ich Gefühle zuerst als Körperwahnehmung spüre.

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Wed Jun 03, 2020 10:50 am

mein Beitrag vom Sonntag ist weg oder nie angekommen
Schade.
Du könntest die Nachrichten vorab irgendwo zwischenspeichern, dann können sie nicht verloren gehen.
Das ist nämlich bei längeren Texten immer sehr ärgerlich.

Besser kann ich es nicht beschreiben, denn etwas in mir erlebt die Gedanken
Ganz sicher?
Was wäre das? - schau mal nach.

Vielleicht ist es nur eine falsche Annahme, dass es ein Etwas braucht, damit Gedanken wahrgenommen werden können?

und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich das ICH als erbsengroß zwischen meinen Ohren fühle.
Dann sind da zwei Ich?
Wie sieht dann dieses zweite Ich aus welches das erste Ich wahrnimmt?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Wed Jun 03, 2020 10:56 pm

Ganz sicher?
Was wäre das? - schau mal nach.
Mache ich, wird eine emotionale Antwort, wird voraussichtlich etwas dauern, denn fühlen dauert bei mir länger, als denken.
Dann sind da zwei Ich?
Wie sieht dann dieses zweite Ich aus welches das erste Ich wahrnimmt?
Nein, wie kommst Du darauf? Ein ICH, erbsengroß in der Mitte meines Kopfes <- schnelle, rationale Antwort.

Wenn möglich, warte mit neuen Fragen bitte auf meine Antwort zur ersten Frage.

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Fri Jun 05, 2020 11:37 pm

Besser kann ich es nicht beschreiben, denn etwas in mir erlebt die Gedanken.
Ganz sicher? Was wäre das? - schau mal nach.
Achja, das "schöne" ist ja, dass die Gedanken, wenn man sie beobachten möchte, zu schüchtern sind, um zu kommen - dafür aber kommen, wenn man sie nicht haben möchte. - Dadurch war es eher ein "Was ist dort, wenn kein Gedanke da ist?" - Und dann gab es das Gefühl eines Raums mit Leere über den ein Netz geespannt ist. - Das Netz scheint heute die Gedanken zu erleben. - Und irgendwie habe ich den Eindruck, der Antwort Deiner Frage nicht näher zu kommen...

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Sat Jun 06, 2020 7:33 am

Und dann gab es das Gefühl eines Raums mit Leere über den ein Netz geespannt ist. - Das Netz scheint heute die Gedanken zu erleben.
Und wodurch wird dann das Netz erlebt?


Hier nochmal die gleiche Frage:
Dann sind da zwei Ich?
Wie sieht dann dieses zweite Ich aus welches das erste Ich wahrnimmt?
Nein, wie kommst Du darauf? Ein ICH, erbsengroß in der Mitte meines Kopfes <- schnelle, rationale Antwort.
Das Ich wird erbsengroß in der Mitte des Kopfes wahrgenommen - aber von wem oder von was?


Diese Phänomene 'Ich in der Kopfmitte, Leere, Raum, Netz' (sowie alles andere was wahrgenommen wird) -
gibt es da einen Erleber der das erlebt?
Oder ist da einfach nur "erleben"?

Wenn eine Wahrnehmung wahrgenommen wird - ein Geschmack, ein Geräusch, das Gesehene/ Farben - ist dann ein Wahrnehmer irgendwo auffindbar?
Vielleicht benötigt Wahrnehmung gar keinen Wahrnehmer?


Das ist eigentlich alles ein und die selbe Frage, nimm dir einfach die heraus die dich am besten anspricht. :-)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Mon Jun 08, 2020 7:22 pm

Guten Abend,

hmm, ich habe den Eindruck, es wäre gut / richtig / erwartet, dass ich jetzt antworten würde "nein, da ist kein Erlebender" - aber das deckt sich leider nicht mit dem Ergebnis meines Räsonierens.
Wenn eine Wahrnehmung wahrgenommen wird - ein Geschmack, ein Geräusch, das Gesehene/ Farben - ist dann ein Wahrnehmer irgendwo auffindbar?
Vielleicht benötigt Wahrnehmung gar keinen Wahrnehmer?
...ich bin die Wahrnehmende. Und mein Weltbild beeinflusst sogar meine Wahrnehmung. Als Biene läge mein Fokus mehr auf Duft und Farben, als Greifvogel wäre ich sensibel für sich bewegendes Kleingetier und als Mensch habe ich basierend auf meinem bisherigen Erleben und meiner Ausbildung auch eine Erwartung, was ich sehe.

Ich, ein Mensch aus Fleisch und Blut, nehme wahr. Was ich höre, schmecke, rieche, sehe kommt im Kopf an.

Hast Du vielleicht bitte noch einen anderen oder einen kleineren Schritt im Köcher Deiner Fragen?

Vielen Dank & herzliche Grüße

User avatar
Barbarossa
Posts: 1096
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Gesehen auflösen

Postby Barbarossa » Mon Jun 08, 2020 8:38 pm

Hast Du vielleicht bitte noch einen anderen oder einen kleineren Schritt im Köcher Deiner Fragen?
Na klar, dafür sind wir ja hier. :-)

ich habe den Eindruck, es wäre gut / richtig / erwartet, dass ich jetzt antworten würde "nein, da ist kein Erlebender" - aber das deckt sich leider nicht mit dem Ergebnis meines Räsonierens.
Sehr guter!
Gib mir bitte niemals eine gute, richtige oder erwartete Antwort. Das würde uns nur behindern.
Bitte antworte einfach immer ehrlich. Gut oder richtig sind irrelevant.



Das grundlegende Werkzeug dessen wir uns hier zum Erforschen bedienen bezeichnen wir hier als direkte Erfahrung.
Direkte Erfahrung ist das was jetzt erlebt/ erfahren/ wahrgenommen wird, das was jetzt ist.

-Wenn du jetzt und hier anhältst, dich umblickst und die gesamte Bandbreite des Erlebens
betrachtest...
-Kannst du außer Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, körperlichen Empfindungen und
aufkommenden Gedanken noch andere Aspekte des Erlebens erkennen?
-Ist da mehr als das, oder lässt sich alles direkte Erleben hiermit beschreiben?
-Wäre nicht alles "Mehr" in jedem Fall nur ein GEDANKE ÜBER dergleichen?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
VickyAachen
Posts: 30
Joined: Wed May 27, 2020 6:27 am

Re: Gesehen auflösen

Postby VickyAachen » Mon Jun 08, 2020 10:20 pm

-Kannst du außer Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, körperlichen Empfindungen und
aufkommenden Gedanken noch andere Aspekte des Erlebens erkennen?
Ja, eine gespürte Verbundenheit mit anderen Menschen, mal über weite Stecken, mal in direkter Interaktion (Ich habe z.B. mit einem leichten Schlag im Bauch gespürt, dass eine sehr gute Freundin vor der Tür steht, bevor sie auf die Klingel gedrückt hat ) - ist das ein Randpfad / Umweg / fällt das unter "Körperliches Erleben", oder geht es Dir darum?

Den Rest der Fragen bedenke ich - wie gewohnt länger. :-)


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest