Page 1 of 2

Sinneswandel

Posted: Sun Feb 23, 2020 12:13 pm
by Camina65
Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Es bedeutet für mich einen neuen Weg einzuschlagen. Einen Weg, den ich, hier und heute, in seiner Tragweite nicht völlig verstehe und erfasse. Wenn ich darüber lese entsteht in meinem Kopf eine Ahnung davon, dass ein nicht vorhandenes Ich, nicht verletzt werden kann, dass es keine bewertende Instanz gibt, und dass sich das lohnt.

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Letztendlich führt mich meine Suche zu Liberation Unleashed. Ich gehe seit langem suchend durch mein Leben. Ich suche ein Gefühl von Freiheit, ich will frei sein von Minderwertigkeitsgefühlen die mich ausbremsen, frei sein von der ständigen Ambivalenz zwischen "Flucht" und "Ausharren", frei sein von den inneren Antreibern und Kritikern,...! In mir gibt es eine (noch gefangene) Kraft, eine Freude am Leben und auch Mut. Bisher habe ich meine Vergangenheit dafür verantwortlich gemacht, dass mir so schwer fällt, zu wissen wer ich eigentlich bin und was ich kann und möchte. Meine Konditionierungen in Bezug auf Geld, Leistung, Pflichten, Beziehung und Familie verursachen einen stetigen Gedankenfluss, der mich zu einer sorgenvollen Frau werden lässt. Vor ein paar Monaten habe ich eine Frau getroffen, die in der Zwischenzeit durch Liberation Unleashed eine völlig andere Sichtweise entwickelt hat und ihr Leben im Hier und Jetzt lebt und dabei sehr positiv mit belastenden Situationen umgehen kann. Das alles führt mich hierhin...

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche? Warum ich suche, liegt begründet in meiner Biographie (oder in der Bewertung meiner Biographie). Es haben sich (phasenweise) Gefühle von Leere, Sinnlosigkeit, Minderwertigkeit und Schmerz in meinem Kopf und in emienm Körper ausgebreitet, die ich (auch phasenweise) mit übermäßigem Essen, mit Alkohol und Zigaretten versucht habe zu lindern. Auf diese destruktiven Episoden folgten stets konstruktive Phasen in denen ich Therapien gemacht habe, mich mit meinen Suchtstrukturen auseinandergesetzt habe, krankmachende Wege verlassen habe, angefangen habe zu pilgern,...in denen ich also nach Wegen und Antworten gesucht habe. Ich bin kein durchgehend unglücklicher Mensch, ich spüre aber etwas in mir, etwas kraftvolles und ich fühle mich weiterhin gefangen. Bisher bin ich viel kleine Schritte vorwärts gegangen, dieser Weg macht Hoffnung auf einen Durchbruch

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum? Liberation Unleashed ist für mich ein völlig neuer Ansatz zu denken und wahrzunehmen...ich möchte diesen Weg gehen und meine Begrenztheit überwinden.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
10

Re: Sinneswandel

Posted: Tue Feb 25, 2020 6:15 pm
by Danylela
Hallo,

Ich bin Daniela und werde Dich hier begleiten. Ist Camina der Name mit dem du angesprochen werden möchtest?

Liebe Grüsse Daniela

Re: Sinneswandel

Posted: Thu Feb 27, 2020 7:16 pm
by Camina65
Hallo,
ich habe etwas Zeit gebraucht um zu verstehen wie das hier läuft :), darum antworte ich erst jetzt.
Sprich mich bitte mit Kirsten an.
Wie geht es jetzt weiter? Gibt es für mich etwas zu beachten?
liebe Grüße
Kirsten

Re: Sinneswandel

Posted: Fri Feb 28, 2020 9:08 pm
by Danylela
Hallo Kirsten,

Wir beide werden uns einfach etwas unterhalten. Es gibt Fragen und ab und zu eine Aufgabe. Ich bitte dich bei Fragen und Aufgaben immer aus der direkten Erfahrung zu berichten. Es geht nicht darum was sich gut anhört oder was hier jemand eventuell lesen möchte. Es geht nur um die direkte Erfahrung. Ich hoffe das ist nachvollziehbar....hast du noch Fragen oder können wir starten?

Liebe Grüsse
Daniela

Re: Sinneswandel

Posted: Fri Feb 28, 2020 9:31 pm
by Camina65
Hallo, wir können starten, wenn weitere Fragen auftauchen, stelle ich sie....bin mir nicht ganz sicher ob ich auf Anhieb die direkte Erfahrung gedanklich zu fassen bekomme, bin gespannt
Liebe Grüße
Kirsten

Re: Sinneswandel

Posted: Mon Mar 02, 2020 7:53 pm
by Danylela
Hallo Kirszen,

Ich hatte leider Internetprobleme aber nun gehts los.

Würdest du mir bitte deinen Weg schildern den du bis hierher gegangen bist? Gab es Gurus? Bücher? Satsangs? Wann kam die Sehnsucht nach der Erleuchtung auf?

Herzliche Grüsse
Daniela

Re: Sinneswandel

Posted: Mon Mar 02, 2020 10:14 pm
by Camina65
Hallo Daniela,
Nein, ich hatte bisher keine Gurus und Satsangs kenne ich gar nicht. Meine Suche geht seit meinem 20 zigsten Lebensjahr, über weite Strecken habe ich allerdings gedacht ich müsste mich finden, mein eigentliches Ich...
Angefangen hat die Suche mit diversen pädagogischen und psychologischen, traumatherapeutischen Ausbildungen und auch eigene Therapien. Hierüber habe ich Menschen getroffen, die wiederum von hilfreichen Ideen und interessanten Erfahrungen erzählt haben. Es sind oft Sätze die bei mir nachhallen und denen ich dann weiter folge. Auf diese Art bin ich zum Yoga und zum Pilgern gekommen und habe von Eckart Tolle gehört, von dem ich mir aktuell Texte anhöre. Meine Art zu denken, zu handeln Und zu bewerten hat sich gewandelt und weiter entwickelt. seit mehreren Jahren bin ich allerdings an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich mein Fluchtverhalten ( 3x Trennung innerhalb der Ehe und viele Jobwechsel) überdenke und in einer Ambivalenz zwischen gehen und bleiben, wie gelähmt, da stehe. Und jetzt taucht der Impuls auf, dass das das gar nicht wichtig sein könnte, das es gut sein kann wie es ist, das würde ich gern begreifen und fühlen.
Jetzt fällt mir gerade ein, dass ich mich auf meiner Suche auch einer freichristlichen Gemeinde angeschlossen hatte. Der Gedanke so gut zu sein wie ich bin und ein gewolltes Kind Gottes zu sein finde ich noch heute tröstend. Ich habe auch Irrwege genommen und bin dem Trost des Alkohol gefolgt oder dem Trost des Essens...das brauche ich aktuell nicht mehr...Erleuchtung ist für mich ein großes Wort, ich habe Sehnsucht nach Frieden
Liebe Grüße
Kirsten

Re: Sinneswandel

Posted: Tue Mar 03, 2020 3:50 pm
by Danylela
Liebe kirsten,

Sehnsucht nach Frieden hört sich toll an.

Wenn du nun in dich hinein hörst dann geh doch mal auf die Suche...welche Instanz sucht hier? Welche Instanz hat diese Sehnsucht.....

Re: Sinneswandel

Posted: Wed Mar 04, 2020 5:48 pm
by Camina65
Hallo,
Mit dem Wort Instanz habe ich Probleme, das kriege ich schlecht mit meinen inneren Prozessen in Verbindung.
Ich spüre mein inneres Kind dass sich nach Frieden sehnt. Es hat Angst vor vernichtender Kritik und vermeidet Konflikte. Es hält Unfrieden kaum aus, Unfriede jeder Art versetzt es in einen Alarmzustand. Auf Angriffe reagiert es mit Kampf im Untergrund und mit Flucht. Meinst du das „innere Kind“ ist die Instanz?
Liebe Grüße

Re: Sinneswandel

Posted: Sun Mar 08, 2020 11:17 am
by Danylela
Wir sind hiet auf der Suche nach einem "Ich". Dein inneres Kind ist ein Aewusstseinsanteil. Aber was oder wie ist dein Ich?
Das Wort Instanz ist ein Platzhalter. Du kannst gern ein anderes wählen.

Lass uns eine kleine Übung versuchen:

Lege einen Gegebstand (Apfel, Gabel oder ähnliches) auf den Tisch vor dir....sieh den Apfel genau an...wer oder was (ich vermeide das Wort Instanz) nimmt den Apfel wahr?

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag.

Re: Sinneswandel

Posted: Sat Mar 14, 2020 8:27 pm
by Camina65
Hallo, ich war die letzten Tage nicht in der Verfassung um zu antworten, aber jetzt ...
Meine Augen sehen den Apfel und mein Gehirn verarbeitet die sehinformation und verknüpft sie mit anderen gespeicherten Informationen. Das geht ohne ein „ich“, allerdings fällt es mir schwer zu sehen bzw. zu fühlen was in mir sich nachFrieden sehnt. Sind es meine Bewertungen einer Situation, die meine Augen sehen oder meine Ohren hören, die dann ein Gefühl von Unfrieden, Unzufriedenheit auslösen? Wer bewertet dann? Sind das dann ausschließlich Verknüpfungen zu vergangenen Gefühlen? Das würde in Folge bedeuten, dass es nicht die Situation oder der Lebensumstand ist, der mich unglücklich sein lässt sondern eine automatisierte Interpretation, die mein Gehirn mehrdimensional in meinen Körper sendet!?
Meine Sinne werden den Weg der Information und was sie auslösen beobachten, ... irgendwie klingt es logisch aber irgendwie ist es auch nicht wirklich fassbar, es rutscht schnell weg...
Liebe Grüße
Kirsten

Re: Sinneswandel

Posted: Sun Mar 15, 2020 7:32 am
by Danylela
Guten Morgen,

Du hast es gut umschrieben. Die Zentrale Frage ist "Wer bewertet dann?"
Interessant wäre vielleicht ein kurzer Blick um zu schauen wie Bewertungen entstehen. Das Gehirn registriert die Situation und gleicht diese mit Erfahrungen ab. Dann wird registriert ob die Erfahrung positiv oder Negativ war. So entsteht eine Bewertung in gaaaanz groben Zügen.

Setzt eine Bewertung ein Ich voraus?

Mach die übung mit dem Apfel bitte nochmal (gern mehrmals). Ist es wirklich ein Apfel der gesehen wird?
Welche Gefühle kommen auf?

Liebe Grüsse Daniels

Re: Sinneswandel

Posted: Tue Mar 17, 2020 2:38 pm
by Camina65
Hallo,
Das Objekt meiner Betrachtung war diesmal ein leerer Blumentopf, die Äpfel waren alle :)
Das das Ding was angeguckt wird einen Namen hat, der bei der Betrachtung automatisch aufploppt, ist Teil des gelernten, Teil der Erfahrung. Es ist etwas braunes, ein Behältnis, gerundet, mit einer Öffnung oben....aber auch das ist aus Erfahrung gespeistes wissen, es könnte auch rot heißen oder eckig, wenn es anders bewertet worden wäre, würde...
Was ich dabei fühle ist schwer greifbar. Erstmal hat es eine Logik, ohne Gefühle. Wenn ich die Erkenntnis versuche zu übertragen, z. B. Auf Situationen, die mich kränken (was nicht einfach ist), dann fühle ich einen Hauch von Leichtigkeit. Ein Wort ist dann ein Wort, eine Geste ist eine Geste...erst die Wertung macht es zu einer subjektiv erlebten Verletzung. Die Wertung passiert in Sekunden und ist kaum zu stoppen...die Gefühle sind dann da, die Hormone werden ausgeschüttet und der Kampf oder fluchtmodus startet...und die Reaktion beeinflusst dann entscheidend den weiteren Verlauf.. .ist die Instanz die das wertet und lostritt, das Gehirn und seine Verknüpfungen zu den Sinnen und Organen? Was ist dann die Seele? Bei der Betrachtung eines Apfels oder Blumentopfes spielt sie keine Rolle, bei dem hören von Worten schon.
Lg
Kirsten

Re: Sinneswandel

Posted: Tue Mar 17, 2020 5:27 pm
by Danylela
Hallo Kirsten,

Sehr schön und genau beschrieben. Die erfahrung, der Gedanke und die Emotion kommen nach dem "Sehen" (hören ezc). Gibt es nun etwas das wahrnimmt? Kannst du es beschreiben?

Liebe Grüsse
Daniela

Re: Sinneswandel

Posted: Wed Mar 18, 2020 11:45 am
by Camina65
Hallo Daniela,
Ich bin nicht sicher ob ich die Frage richtig verstehe.
Wahrnehmung geschieht über die Sinne, die Augen sehen, die Ohren hören, die Haut fühlt, die Nase riecht, usw.
Das Wahrnehmen von Dingen lässt sich gut bei Kindern beobachten. Sie sehen etwas, greifen danach, befühlen
es, auch mit dem Mund, und agieren damit um dann alle Sinnenreize zu einem Bild von etwas zusammenzufügen. Der Abgleich des entstandenen Bildes passiert dann im weiteren Austausch mit der Umwelt und im inneren Dialog. Das sind dann schon die Gedanken...
Lg
Kirsten