Page 4 of 6

Re: Wer bin Ich

Posted: Wed Feb 19, 2020 3:15 pm
by nemesis
ich will sie nicht ich will nur sehen
Wie äußert sich das in der direkten Erfahrung?
Welcher Teil dieser Wahrnehmung ist "wahr" und was davon ist bloß eine Geschichte?

Re: Wer bin Ich

Posted: Wed Feb 19, 2020 5:01 pm
by babs
ich will sie nicht ich will nur sehen
Wie äußert sich das in der direkten Erfahrung?
Welcher Teil dieser Wahrnehmung ist "wahr" und was davon ist bloß eine Geschichte?
Ich will sie nicht,ist die Geschichte. Wer soll was wollen? es gibt niemanden. Es wird ghört, gespürt gehandelt etikettiert nirgendwo ein ich zu finden. Wo aber wird dann noch geglaubt an ein ich? Ich weiß es einfach nicht. Ha es gibt niemanden der es nicht weiß. irgendwas scheint übersehen zu werden.

Re: Wer bin Ich

Posted: Wed Feb 19, 2020 6:24 pm
by nemesis
Ich will sie nicht,ist die Geschichte
genau! Gedanken tauchen auf und etikettieren etwas, oder erzählen eine Geschichte.
Wer soll was wollen? es gibt niemanden. Es wird gehört, gespürt gehandelt etikettiert nirgendwo ein ich zu finden.
jo, das geschieht alles einfach...
Wo aber wird dann noch geglaubt an ein ich?
Dieser Glaube an das Ich, der da noch irgendwo schlummert... wenn alle Gedanken wegfallen würden, keine Geschichten, kein Etikettieren, kein gar nichts, was bliebe da übrig? Wäre dieser Glaube noch da?

Lass dich mal entspannt irgendwo nieder und mach dieses kleine Gedankenexperiment, dann können wir die Stelle abstecken, wo wir weiterbohren :)

Ist dieser Gedanke, dass dem Ich geglaubt wird mehr, als eine Geschichte?
Was braucht der jetzige Moment, um "perfekt" zu sein?
Was braucht es, dass die Illusion durchschaut wird?


Und wieder schauen, nicht einfach die Gedanken antworten lassen, aber das machst du ja sehr gut! :)
Ich weiß es einfach nicht. Ha es gibt niemanden der es nicht weiß.
Lustig, nicht? ;)
irgendwas scheint übersehen zu werden.
Wir haben ja keinen Zeitdruck. :)

Und diese Zweifel, die da aufkommen und sagen, dass da etwas hakt, etwas verstanden werden musst, was ist die Natur dieser Zweifel? Was sind sie?

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 5:15 am
by babs
Wo aber wird dann noch geglaubt an ein ich?
Dieser Glaube an das Ich, der da noch irgendwo schlummert... wenn alle Gedanken wegfallen würden, keine Geschichten, kein Etikettieren, kein gar nichts, was bliebe da übrig? Wäre dieser Glaube noch da?
dann wäre der Glaube nicht mehr da

I
st dieser Gedanke, dass dem Ich geglaubt wird mehr, als eine Geschichte?
Nur eine Geschichte
Was braucht der jetzige Moment, um "perfekt" zu sein?
Nichts jeder Moment ist Perfekt wie er ist, nichts muss sich ändern
Was braucht es, dass die Illusion durchschaut wird?
Stille
irgendwas scheint übersehen zu werden.
Wir haben ja keinen Zeitdruck. :)
Geduld auch nur ein Gedanke
Zweifel, die da aufkommen und sagen, dass da etwas hakt, etwas verstanden werden musst, was ist die Natur dieser Zweifel? Was sind sie?
Gedanken, eine Geschichte

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 6:27 am
by nemesis
Was braucht es, dass die Illusion durchschaut wird?
Stille
Stille der Gedanken?

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 1:40 pm
by babs
Stille der Gedanken?
ja

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 5:20 pm
by babs
Wer sucht überhaupt ist gibt ja niemanden der sucht, wie soll da jemals was gefunden werden?

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 5:21 pm
by babs
es gibt ja nichts zu finden und auch keinen Sucher

Re: Wer bin Ich

Posted: Thu Feb 20, 2020 9:55 pm
by nemesis
Wer sucht überhaupt es gibt ja niemanden der sucht, wie soll da jemals was gefunden werden?
Gedanken sagen, dass etwas fehlt. Dass dieser Moment nicht komplett ist und deshalb etwas gesucht werden muss.
Es geht nicht darum, etwas zu finden, sondern darum, zu erkennen, dass gar nichts gefunden werden kann, weil da nichts ist... :)
Stille
Stille der Gedanken?
ja
Und dass dieser Moment nur ohne Gedanken gut sein kann, wer sagt das?
Ein anderer Gedanke? :)


Hier mal wieder eine Übung:

Bitte lege vor dich auf den Tisch einen Apfel, eine Birne oder irgendein anderes Obst oder Gemüse, was gerade griffbereit ist und gewaschen, sodass es verzehrt werden kann.

Nun schließe die Augen und stelle dir vor, wie es aussieht... wie es sich anfühlt... wie es riecht, schmeckt und welche Geräusche es macht, wenn man daraufbeißt...

Fühle dich ein paar Minuten richtig in diese Erfahrung herein. Stelle es dir bis ins kleinste Detail vor.

Wenn du fertig bist, öffne wieder die Augen und iss, was du dir bereitgelegt hast.

Nun beantworte bitte folgende Fragen:

Inwiefern unterschieden sich die beiden Erfahrungen?
Welche wirkte echt?
Was können Gedanken über das, was gerade wirklich ist, wissen?
Gibt es irgendeine Verbindung zwischen Gedanken und Wirklichkeit, die nicht bloß ein weiterer Gedanke ist?

Re: Wer bin Ich

Posted: Fri Feb 21, 2020 5:24 am
by babs
Es geht nicht darum, etwas zu finden, sondern darum, zu erkennen, dass gar nichts gefunden werden kann, weil da nichts ist... :)
achso ja
Und dass dieser Moment nur ohne Gedanken gut sein kann, wer sagt das?
Ein anderer Gedanke? :)
Gedanken versuchen immer zu stören, sagt ein Gedanke der auch zum perfekten Moment gehört.
Hier mal wieder eine Übung:
wird später in Ruhe gemacht

Danke für deine Hilfe

Re: Wer bin Ich

Posted: Fri Feb 21, 2020 7:10 am
by nemesis
Gedanken versuchen immer zu stören, sagt ein Gedanke der auch zum perfekten Moment gehört.
Genau!Und ein anderer Gedanke sagt, dass der Moment trotzdem perfekt ist. Und eigentlich ist der Moment einfach so, wie er ist und Gedanken daruber tauchen auf und verschwinden wieder... ;)
wird später in Ruhe gemacht
Sehr schön!
Danke für deine Hilfe
Danke, dass ich "den Weg" mit dir gehen darf :)

Re: Wer bin Ich

Posted: Fri Feb 21, 2020 5:25 pm
by babs
Bitte lege vor dich auf den Tisch einen Apfel, eine Birne oder irgendein anderes Obst oder Gemüse, was gerade griffbereit ist und gewaschen, sodass es verzehrt werden kann.
Nun schließe die Augen und stelle dir vor, wie es aussieht... wie es sich anfühlt... wie es riecht, schmeckt und welche Geräusche es macht, wenn man daraufbeißt...
wenn die Augen geschlossen sind, wird nur schwarz gesehen, keine Bilder
Fühle dich ein paar Minuten richtig in diese Erfahrung herein. Stelle es dir bis ins kleinste Detail vor.
nix kein Geschmack, keine Geräusche, keinFühlen, hm
Wenn du fertig bist, öffne wieder die Augen und iss, was du dir bereitgelegt hast.
Das geht ohne Weiteres

Nun beantworte bitte folgende Fragen:
Inwiefern unterschieden sich die beiden Erfahrungen?
in die Erfahrung in der keine Orangenerfahrung erfahrbar war, und in eine die erfahrbar war, indem sie gesehen geschmckt gefühlt gehört wurde
Welche wirkte echt?
die mit offenen Augen
Was können Gedanken über das, was gerade wirklich ist, wissen?
indem Fall wird geglaubt das es nicht vorstellbar ist eine Orange in der Vorstellung zu essen und zu schmecken zu riechen. Die Gedanken glauben das zu wissen.
Gibt es irgendeine Verbindung zwischen Gedanken und Wirklichkeit, die nicht bloß ein weiterer Gedanke ist?
keine Ahnung
right now! ... that's all there is ;)

Re: Wer bin Ich

Posted: Fri Feb 21, 2020 6:25 pm
by nemesis
Ich antworte morgen im Verlaufe des Tages wieder, habe heute nicht so viel Zeit.
Bis dann. :)

Re: Wer bin Ich

Posted: Sat Feb 22, 2020 1:03 pm
by nemesis
indem Fall wird geglaubt das es nicht vorstellbar ist eine Orange in der Vorstellung zu essen und zu schmecken zu riechen. Die Gedanken glauben das zu wissen.
Gibt es so etwas wie "Wissen" überhaupt?

Re: Wer bin Ich

Posted: Sat Feb 22, 2020 2:22 pm
by babs
Gibt es so etwas wie "Wissen" überhaupt?
nur Gedanken sagen das es das gibt. Und die Gesanken sagten auch vor der Übung, dass ich diese Übung sowieso nicht kann und dem wurde geglaubt. Aber wer hats geglaubt? Es gibt ja kein Ich das glauben kann. Alles nur Gedanken denen Bedeutung gegeben wird, wer gibt ihnen Bedetung. Es gibt niemanden.