Wer bin Ich

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Wer bin Ich

Postby babs » Thu Feb 13, 2020 4:58 pm

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Freiheit, Fried

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Eine Jahrelange Suche nach Frieden über Umwege von ein Kurs in Wundern dann Advaita, Bücher von Rupert Spira, Byron Kathy, alles hat mich ein Stück weiter gebracht. Nun bin ich hier gelandet und auch das wird mich wieder ein Stück weiter bringen.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche? Ich weiß nicht was gemeint ist. Das Hintergrundwissen odedr die Geschichte die mich zum Suchen drängte? Thoretischi verstehen ich dass ich kein Körper bin aber es auch zu erfahren bereitet mir scheinbar Schwierigkeiten.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum? das Erkennen und Erfahren, dass es kein innewohnendes Selbst gibt

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
10

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Fri Feb 14, 2020 5:39 pm

Hey! :)

Wenn du magst, werde ich dich gern ein Stück des Weges begleiten...

Vorweg ein paar Erklärungen:

Dies hier ist kein "normaler Dialog". Im Wesentlichen geht es darum, dass ich dir Fragen stelle und Aufgaben gebe und du sie aus deiner direkten Erfahrung heraus beantwortest. Schau jeweils, was du mit deinen fünf Sinnen dazu findest und welche Gedanken du beobachten kannst. Schau dabei immer ganz frisch und berufe dich nicht auf Gelesenes oder Erfahrungen.
Es ist wichtig, dass du hierbei versuchst, in deinem eigenen Interesse 100% ehrlich zu sein...
Für die Dauer dieser Unterhaltung, lass bitte alle Bücher, Videos, Satsangs, andere Threads in diesem Forum oder was auch immer zu diesem Thema links liegen, das könnte das direkte Schauen und die Wahrnehmung beeinflussen. Wenn du regelmäßig meditierst, kannst du das gern weiterhin tun, es ist aber hierfür nicht notwendig.

Damit der Prozess hier im Fluss bleibt wäre es gut, wenn du jeden Tag, zumindest jeden zweiten Tag, antworten könntest. Wenn es mal nicht passen sollte, oder du mehr Zeit brauchst, sag einfach Bescheid.


Falls du es noch nicht gemacht hast, lies dir bitte unbedingt die einführenden Worte unter diesem Link durch!! viewtopic.php?f=18&t=6280

Und damit das Lesen einfacher wird, benutze bitte die Zitierfunktion. Wie diese funktioniert, findest du hier: viewtopic.php?f=18&t=6275



Für diese Untersuchung ist es wichtig, völlig frisch und unvoreingenommen auf das, was im Augenblick erlebt wird, zu schauen.

Hier soll es einzig und allein um die Frage gehen, ob das „Ich“ real ist oder nicht.
Deine Aufgabe in diesem Prozess ist unter anderem, dich nicht in Gedanken zu verlieren, sondern immer auf das direkte Erleben des Augenblicks zu schauen.
Nachdenken, um Antworten zu finden, ist am Ende nichts weiter als eine Ablenkung von der direkten Erfahrung. :)

Wenn das soweit alles in Ordnung ist, dann lass uns mal deine Erwartungen anschauen:

Wie wird es sich in dem Augenblick anfühlen, wenn die Ich-Illusion durchschaut wird?
Was wird sich verändern, was wird gleich bleiben?
Was erhoffst du dir davon, die Ich-Illusion zu durchschauen?



Ich freue mich schon auf deine Antworten! :)
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Sat Feb 15, 2020 5:18 am

Hallo danke für deine Begleitung


Wie wird es sich in dem Augenblick anfühlen, wenn die Ich-Illusion durchschaut wird?
Ein Gefühl der Sicherheit, wirklich zu wissen dass es sieses Ich nicht gibt

Was wird sich verändern, was wird gleich bleiben
Nichts muss sich verändern alles darf sich verändern nur dass es keine Bedeutung mehr hat

Was erhoffst du dir davon, die Ich-Illusion zu durchschauen?
Ich erhoffe mir zu gehen zu essen zu arbeiten alles nur ohne Geschichte drumherum zu spinnen.

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Sat Feb 15, 2020 9:35 am

Hallo danke für deine Begleitung
Sehr gerne! :)
Nichts muss sich verändern alles darf sich verändern nur dass es keine Bedeutung mehr hat
Das kling friedlich... sehr schön!
Ich erhoffe mir zu gehen zu essen zu arbeiten alles nur ohne Geschichte drumherum zu spinnen.
Dabei kann ich dir leider nicht helfen. Hier geht es erstmal darum, dass der Geschichte nicht mehr geglaubt werden muss. Dass sie als das gesehen wird, was sie ist - eine Geschichte, mehr nicht. Und dann darf sie einfach da sein, so wie jede andere Wahrnehmung, aber dazu später mehr.

Wenn du eine Fata Morgana in der Wüste siehst und erkennst, dass es bloß eine Luftspiegelung ist, verschwindet diese ja auch nicht. Sie verliert ihre Bedeutung, darf einfach dasein. :)


Untersuche bitte mal, was an Reaktionen (z.B. Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken) auftaucht, wenn du folgende Sätze liest und auf dich wirken lässt, und schreibe alles gleich auf.

Es gibt kein Ich, und es hat nie eins gegeben. 
Das Ich ist eine Illusion, eine Täuschung, ein unbeweisbarer Gedankeninhalt.
Es gibt nur Prozesse, die passieren, aber niemandem gehören.
Da ist niemand, der über irgendetwas eine Kontrolle hat, nur Leben, das sich entfaltet.
Es existiert kein getrenntes "Ich"...
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Sat Feb 15, 2020 2:03 pm

e
ine Geschichte, mehr nicht. Und dann darf sie einfach da sein, so wie jede andere Wahrnehmung, aber dazu später mehr.
Damit bin ich einverstanden
Wenn du eine Fata Morgana in der Wüste siehst und erkennst, dass es bloß eine Luftspiegelung ist, verschwindet diese ja auch nicht. Sie verliert ihre Bedeutung, darf einfach dasein. :)
Ich könnte durch sie einfach hindurch gehen
Untersuche bitte mal, was an Reaktionen (z.B. Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken) auftaucht, wenn du folgende Sätze liest und auf dich wirken lässt, und schreibe alles gleich auf.

Es gibt kein Ich, und es hat nie eins gegeben.
Das Ich ist eine Illusion, eine Täuschung, ein unbeweisbarer Gedankeninhalt.
Es gibt nur Prozesse, die passieren, aber niemandem gehören.
Da ist niemand, der über irgendetwas eine Kontrolle hat, nur Leben, das sich entfaltet.
Es existiert kein getrenntes "Ich"...
es kommen Gedanken, die sagen mir dass ich das theoretisch weiß, Gefühle in der Magengegend, nicht unangenehm und im Hals da wie ein Frosch einmal ist das Gefühl in der Magengegend stärker mal das im Hals, ich merke gerade auf dass das ich mich konzentriere ist stärker

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Sat Feb 15, 2020 3:17 pm

Hi Babs! Möchtest du hier so genannt werden?

eine Geschichte, mehr nicht. Und dann darf sie einfach da sein, so wie jede andere Wahrnehmung, aber dazu später mehr.
Damit bin ich einverstanden
Super, ich auch :D

Jetzt ist es aber erstmal an der Zeit, dich von deinen Erwartungen zu verabschieden. Guck mal, da schwebt eine Kiste... Pack doch bitte mal alle Erwartungen da hinein... Fertig? Stell es dir wirklich bildlich vor.
Jetzt abschließen und beiseiteschieben, wir brauchen die Kiste nicht mehr.

Jetzt geht´s fix ab in die direkte Erfahrung...
Alles, was gesehen, gehört, berührt, gerochen und geschmeckt werden kann, ist das Wirkliche, das was ist.
Gedankeninhalte können nicht wirklich erlebt werden, nur in der Fantasie. Die meiste Zeit bewegen wir uns in diesem Geschichtenland und nehmen gar nicht an dem Leben teil, durch das der Körper geht.

Probiere es mal aus wie es ist, in der Wirklichkeit zu sein. Reduziere dabei die Wirklichkeit auf die Namen, die der Wahrnehmung am nächsten sind.
Mache diese Übung so häufig wie möglich über den ganz Tag verteilt. Benenne jede Erfahrung einfach als sehen-hören-spüren-riechen-schmecken-denken.

Mache das, während du dir verschiedener Dinge bewusst wirst:
Einen Baum sehen, einfach = sehen
Der Geruch von Kaffee= riechen.
Den Wind im Gesicht = spüren .
Die Zahnpasta auf der Zahnbürste = schmecken .
Ein Auto vorbeifahren hören = hören.
Gedanke an die Arbeit = denken . (Gedanken können Wörter und geistige Bilder sein).
Gedanke an die Ichlosigkeit = denken
Verspannung im Nacken = spüren
usw...

Untergliedere einfach alle Erfahrungen in diese Kategorien, die alle direktes Erleben darstellen und erzähle, wie es dir ergangen ist und was dir aufgefallen ist – sei so gut und gib mir ein paar Beispiele.
Findet sich unter all diesen Erfahrungen ein “Ich”, ein “Selbst”?
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Sun Feb 16, 2020 9:14 am

Untergliedere einfach alle Erfahrungen in diese Kategorien, die alle direktes Erleben darstellen und erzähle, wie es dir ergangen ist und was dir aufgefallen ist – sei so gut und gib mir ein paar Beispiele.
Findet sich unter all diesen Erfahrungen ein “Ich”, ein “Selbst”?
ich denke sehen danach folgt ein Gedanke Wand
ich denke hören folgt Gedanke schnarchen
ich denke schmecken folgt bitter
ich denke spüren folgt Gedanke Gefühl das Gefühl scheint sich zu neuralisieren.
ein Gedanke folgt dem Nächsten
kein Ich gefunden
Wenn ich Auto fahre sehe ich und höre ich aber gleichzeitig glaube ich z.B die Scheibenwischer sehe ich und höre das Geräusch dazu.

eine Menge Ichs gefunden beim durchlesen

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Sun Feb 16, 2020 10:17 am

ein Gedanke folgt dem Nächsten
Genau so ist es, es kommt einfach einer nach dem nächsten...
kein Ich gefunden
und dennoch:
ich denke sehen danach folgt ein Gedanke Wand
ich denke hören folgt Gedanke schnarchen
ich denke schmecken folgt bitter
ich denke spüren folgt Gedanke Gefühl das Gefühl scheint sich zu neuralisieren.
Dieses Ich, das diese Gedanken denkt, kannst du mir beschreiben, wo es ist?
Wenn ich Auto fahre sehe ich und höre ich aber gleichzeitig glaube ich z.B die Scheibenwischer sehe ich und höre das Geräusch dazu.
Das verstehe ich nicht genau, kannst du den Satz vielleicht nochmal umformulieren? :)
eine Menge Ichs gefunden beim durchlesen
Ja, in der Tat ;)


Nimm dir bitte ein Blatt Papier und einen Stift.

Dann schreibe ein, zwei Minuten lang alles auf, was du gerade erfährst und zwar so:
Ich denke an morgen,
Ich spüre Nackenverspannungen,
Ich rieche den Tee,
Ich höre die Musik,
...du verstehst sicher das Prinzip.

Wenn du fertig bist, schreibe nochmal ein, zwei Minuten lang alles auf, was gerade erfahren wird und diesmal ohne ein "Ich", das diese Erfahrungen macht und zwar so:
Gedanken an morgen tauchen auf,
Nackenverspannungen werden gespürt,
Tee wird gerochen,
Musik wird gehört,
ein komisches Gefühl wird in der Magengegend gespürt,
...

Erledigt? Supi, schick mir ruhig gerne deine Mitschriften.


Welcher der beiden Versuche ist der Wirklichkeit näher?
Braucht die direkte Erfahrung eine zwischengeschaltete Instanz namens "Ich", um wahrgenommen zu werden, oder erscheint das alles einfach so?


:-)
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Sun Feb 16, 2020 1:45 pm

Dieses Ich, das diese Gedanken denkt, kannst du mir beschreiben, wo es ist?
Nein
Das verstehe ich nicht genau, kannst du den Satz vielleicht nochmal umformulieren? :)
werden alle Sinne gleichzeitig erlebt, ist es überhaupt wichtig das zu wissen?
Welcher der beiden Versuche ist der Wirklichkeit näher?
derZweite Versuch ist näher an der Wahrheit es fühlt sich weicher näher an
Braucht die direkte Erfahrung eine zwischengeschaltete Instanz namens "Ich", um wahrgenommen zu werden, oder erscheint das alles einfach so?
Nein es braucht kein Ich

Ich sehe den Fernseher
ich sehe den Baum
Ich höre den Hund atmen
ich streichle den Hund
ich denke an die Arbeit
ich dnke ich sollte aufräumen
Ich sehe den Laptop
Ich trinke Kaffee
Ich schmecke den Kaffee
Ich denke wo ist die Katze
Ich höre den Fernseher


Ein Baum wird gesehen
Der Kaffee wird geschmeckt
Der Fernseher wird gesehen
Der Gedanke die Katze schläft viel taucht auf
Die Unordnung wird gesehen
Ein ruhiges Gefühl wird wahrgenommen
Der Atem wird wahrgenommen
Der Moderator im Fernseher wird gehört
Ein Gedanke die Sonne scheint taucht auf
ein komisches Gefühl im Hals wir wahrgenommen
Der Kaffe wird getrunken
Das Gefühl im Hals ist wieder weg

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Sun Feb 16, 2020 2:35 pm

werden alle Sinne gleichzeitig erlebt, ist es überhaupt wichtig das zu wissen?
Ja, wie ist es denn?
Ist alles gleichzeitig da oder erscheint mal das, mal das? Und der Fokus flattert zwischen den Blüten hin und her?
Und ne, so sonderlich wichtig ist das wahrscheinlich erstmal nicht. Aber wenn du es gerne wissen willst, schau ganz neugierig nach, wie das denn nun ist. :)
derZweite Versuch ist näher an der Wahrheit es fühlt sich weicher näher an
Sehr schön!

Beschäftige dich mal ein wenig näher mit den Gedanken. Nimm dir dafür Zeit, setzte dich entspannt hin, atme ruhig und dann beginne zu beobachten:


1. Wo kommen die Gedanken her und wo gehen sie hin? Warte neugierig auf den nächsten Gedanken und sieh nach.

2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken ungeschehen machen, wenn er einmal erschienen ist?

3. Kannst du die Entscheidung treffen, NICHT zu denken?

4. Kannst du kontrollieren nur besonders schöne und angenehme Gedanken zu denken?

5. Denke an eine Zahl zwischen 1 und 100. Weißt du, welche Zahl kommt, bevor sie erscheint?

6. Ist der Gedanke "Ich" eine besondere Art Gedanke, der andere Gedanken denken kann? Oder kommt er von derselben Stelle wie die anderen Gedanken

7. Findest du jemanden, der denkt, oder geschieht das alles von selbst, ohne Kontrolle durch einen Denker?
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Sun Feb 16, 2020 4:18 pm

1. Wo kommen die Gedanken her und wo gehen sie hin? Warte neugierig auf den nächsten Gedanken und sieh nach.
keine Ahnung woher sie kommen und gehen

2. Kannst du vorhersagen, welcher Gedanke als nächstes kommt? Kannst du verhindern, dass er erscheint, wenn er dir nicht gefällt? Kannst du einen Gedanken ungeschehen machen, wenn er einmal erschienen ist?
nein

3. Kannst du die Entscheidung treffen, NICHT zu denken?
nein

4. Kannst du kontrollieren nur besonders schöne und angenehme Gedanken zu denken?
nein

5. Denke an eine Zahl zwischen 1 und 100. Weißt du, welche Zahl kommt, bevor sie erscheint?
nein

6. Ist der Gedanke "Ich" eine besondere Art Gedanke, der andere Gedanken denken kann? Oder kommt er von derselben Stelle wie die anderen Gedanken
von der selben Stelle

7. Findest du jemanden, der denkt, oder geschieht das alles von selbst, ohne Kontrolle durch einen Denker?
Niemand da

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Sun Feb 16, 2020 7:25 pm

Sehr schön!

Jetzt beschäftigen wir uns mal weiter mit den Gedanken und ihrer Funktion.
Es gibt zwei Arten von Gedanken:
1. Der Gedanke weist auf etwas was in diesem Moment via Sinne wahrnehmbar ist – der Gedanke "etikettiert" die direkte Erfahrung.
2. Der Gedanke weist auf einen anderen Gedanken, das ist Gedankeninhalt und die Geschichte, die erzählt wird.

Nimm dir doch bitte mal irgendeinen schlichten Gegenstand, der gerade greifbar ist. Einen Apfel, einen Stuhl, oder eine Streitaxt, völlig egal. ;)
Betrachte den Gegenstand eine Weile, beobachte, wie die Gedanken ihn mit Etiketten versehen und eine Geschichte darum herum spinnen...

Und nun:
Was siehst du wirklich?
Was ist Interpretation?
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Mon Feb 17, 2020 7:14 am

Was siehst du wirklich?
Kugelschreiber blau schwarz lang silber

Was ist Interpretation?
glatt schön

User avatar
nemesis
Posts: 231
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Wer bin Ich

Postby nemesis » Mon Feb 17, 2020 7:27 am

Kugelschreiber
Krass, du siehst wirklich einen Kugelschreiber?

Schau ihn dir nochmal an...
Was siehst du wirklich?
Was ist Interpretation?


Lies dir auch nochmal die beiden Funktionen/ Formen der Gedanken durch - siehe letzte Nachricht...

:-)
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
babs
Posts: 46
Joined: Thu Feb 13, 2020 4:54 pm

Re: Wer bin Ich

Postby babs » Mon Feb 17, 2020 7:46 am

Krass, du siehst wirklich einen Kugelschreiber?
Das Wort Kugelschreiber ist schon intepretation, dann sind nur Farben zu sehen? eine Form hat er aber


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest