Das wahre Sein erfahren

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1097
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Glueckseligkeit » Mon Jan 20, 2020 2:49 pm

Und es besteht ein Druck etwas wollen zu müssen. Eine Berufung zu haben. Etwas aus dem Leben zu machen.

Ansprüche sind antrainiert. Niemand bringt sie mit in dieses Leben. Dieser Druck kann also nur der Erziehung entspringen oder weil Dich jemand gelehrt hat, dass Du nur dann einen Wert hast, wenn Du etwas aus dem Leben machst. Was wärst Du ohne den Gedanken, etwas aus Deinem Leben machen zu müssen?

Manchmal habe ich auch das Gefühl dass ich ständig vor dem was mir das Leben gibt flüchte, bin aber nicht in der Lage das Gute in diesen Dingen zu sehen, sondern sehe nur Materialismus, Kapitalismus oder gesellschaftliche Konzepte dahinter die eh alle unsere schöne Erde schädigen.

Du hältst also Menschen und Schöpfung für Unfug? Oder zumindest deren Handeln? Vielleicht verstehst Du aber gar nicht den Sinn des Ganzen? Vielleicht braucht es all die Konzepte, den Kapitalismus, usw. für eine bestimmte Erfahrung?! Ich sage nicht, dass es so ist. Ich sage aber auch nicht, dass es nicht so ist.

Es geht mir darum, nicht mehr besessen zu sein von diesem Verstand der alles zu wissen glaubt aber sehr oft nichts von den Zusammenhängen versteht.

Da beschäftige Dich nicht damit.

Frei von allen Konzepten. Übrig bliebe dann nur die reine Präsenz. Das ist zumindest das woran ich intellektuell glaube und auch schon einmal erfahren habe. Da war ich verbunden mit allem was um mich passierte. Alles war so präsentt. Aber dann kommen wieder die Gedanken und alles ist wieder wie es war. Oberflächlich.

Das gedankliche Erkennen, dass man frei von allen Konzepten ist, schafft das Konzept, gefangen in Konzepten zu sein.
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Mon Jan 20, 2020 5:53 pm

Was wärst Du ohne den Gedanken, etwas aus Deinem Leben machen zu müssen?
Nichts?

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Thu Jan 23, 2020 11:51 am

Ich wäre einfach nur ein menschliches Geschöpf welches Teil dieses Spiels ist. Nichts oder Etwas. Ist völlig egal. Das ist es, woran ich glaube.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1097
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Glueckseligkeit » Thu Jan 23, 2020 12:53 pm

Ich wäre einfach nur ein menschliches Geschöpf welches Teil dieses Spiels ist. Nichts oder Etwas. Ist völlig egal. Das ist es, woran ich glaube.

Ok. Dann kommt also die Belastung lediglich aus Gedanken heraus?

Lass uns mal den Unterschied zwischen Gedanken und dem Tatsächlichen herauskristallisieren. Auch die Wichtigkeit/Unwichtigkeit von Gedanken.
Hierzu setze Dich einfach mal hin. Dann halte eine Hand so vor Dein Gesicht, dass Du sie entspannt anschauen kannst. Richte nun zuerst die Aufmerksamkeit auf die Gedanken, die von der Hand handeln. Wenn Dir die Gedanken Geschichten zur Hand erzählt haben, über die Adern, die Fingernägel, die Falten, usw. dann richte die Aufmerksamkeit auf die Hand. Schließe dann die Augen fühle nur noch die Hand. Wie ist der Unterschied im Hinblick auf Aufmerksamkeit auf Gedanken und Aufmerksamkeit direkt auf das "Objekt"?

Wo ist eine Trennlinie zwischen "Beobachter" und dem Wahrgenommenem?
Was passiert mit der Wahrnehmung, wenn Gedanken auftauchen? Schau Dir das mal genau an.
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Sun Jan 26, 2020 1:33 am

Ich bin jetzt ganz ehrlich: Wenn ich die Hand ansehe, dann kommt eine Bennenung mit einem Wort: Hand. Also eine Gedanke.
Wenn ich die Augen schliesse und die Aufmerksamkeit auf die Hand richte dann fühle ich die Energie die durch die Hand fliesst. Ein Pulsieren und es entwickelt sich Wärme. Dieses wird dann als Pulsieren und Wärme betitelt. Also zunächst ist es ein Fühlen des Pulsierens und der Wärme, danach kommt aber wieder eine Bennenung für dieses Erlebnis bzw. Unterscheidung.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1097
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Glueckseligkeit » Sun Jan 26, 2020 2:58 pm

Wie ist das Gefühl, die Emotion in dem einen und dem anderen Fall?

Und was wird als wahr empfunden? Gedanke oder Gefühl?

Was passiert, wenn Du die Hand anschaust und dieser andere Bezeichnungen gibst. Bspw. Schuh, Himmel, Fuß,...
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Tue Jan 28, 2020 2:42 am

Wie ist das Gefühl, die Emotion in dem einen und dem anderen Fall?
Bei der Benennung kommt gar kein Gefühl.
Beim Fühlen der Hand ist es einfach das Fühlen. Aber es entsteht sonst nichts. Keine Freude, keine Angst, kein garnichts. Einfach das Fühlen dieser Energie.

Und was wird als wahr empfunden? Gedanke oder Gefühl?
Als wahr empfinde ich das Fühlen der Hand. Der Gedanke benennt es als Hand weil er es so in der Schule gelernt hat. Wenn es morgen plötzlich hiesse: Die Hand heisst jetzt nicht mehr Hand sondern XY, dann würden es alle mit XY benennen. Aber XY wäre wieder nichts weiter als etwas von Gedanken Erfundenes. Ein Wort eben. Zunächst benenne ich es als Hand aus der Konditionierung heraus. Aber danach erkenne ich, dass das was ich gerade anschaue nicht ein Wort ist. Wie soll es denn auch ein Wort sein wenn ich es mit eigenen Augen sehen kann. Das Wort ist nicht echt, sondern etwas frei Erfundenes. Es gibt hundere Bezeichnungen für die Hand in verschiedenen Sprachen. Wenn sie das Wort wäre, dann müsste es jedesmal etwas anderes sein sobald man die Sprache wechselt. Also ist das was ich sehe nicht das Wort.

Aber wenn es nicht das Wort ist, was ist es dann wenn nicht die Hand (meine Hand)? Ein Körperteil eines menschlichen Wesens, welches nicht ich bin, also es nicht meins ist? Wäre auch wieder eine Benennung.

Hmmmmm... Oder ist es einfach nichts was man mit Worten fassen kann? Es ist ja sowieso unmöglich etwas mit Gedanken oder eben Worten zu fassen. Ist dieser Körper einfach Schöpfung? Dieser Körper ist nichts weiter als Schöpfung wie alle Körper dieser Welt? Das könnte die Antwort sein! :-)))))) Langsam komme ich der Sache näher. :-)

Was passiert, wenn Du die Hand anschaust und dieser andere Bezeichnungen gibst. Bspw. Schuh, Himmel, Fuß,...
Wenn ich die Hand anschaue dann fühle ich immer dieses Pulsieren und Energie. Wenn ich sie versuchsweise anders benenne, dann passiert nichts weiter als dass ich sie fühle. Es macht kein Unterschied. Egal welches Wort ich dafür wähle.

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Tue Jan 28, 2020 3:00 am

Ich möchte noch hinzufügen dass Worte nicht mit den Sinnen erfasst, sprich gesehen werden können ausser man schreibt es auf ein Blatt Papier. Aber selbst dann ist das geschriebene Wort etwas was auf ein Stück Papier gezeichnet wurde und nicht das eigentliche Objekt welches man damit beschreiben möchte. Was wäre zum Beispiel wenn man zwar das Wort aufschreibt, es aber nicht leserlich wäre? Dann verliert es völlig seine Bedeutung und kann nicht verwendet werden. Wenn das Wort etwas Bedeutendes wäre, dann würde lediglich eine schlechte Schrift genügen um etwas Unbedeutendes daraus zu machen. Und das ist für mich der beste Beweis dass Worte nicht existieren können.
Im Grunde will ich damit sagen, dass eben Worte nicht das sind was sie zu beschreiben versuchen.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1097
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Glueckseligkeit » Tue Jan 28, 2020 2:59 pm

Das Wort ist nicht echt, sondern etwas frei Erfundenes. Es gibt hundere Bezeichnungen für die Hand in verschiedenen Sprachen. Wenn sie das Wort wäre, dann müsste es jedesmal etwas anderes sein sobald man die Sprache wechselt. Also ist das was ich sehe nicht das Wort.

Ganz genau. Was bedeutet diese Erkenntnis dann für alle Gedanken und Überlegungen?

Hmmmmm... Oder ist es einfach nichts was man mit Worten fassen kann? Es ist ja sowieso unmöglich etwas mit Gedanken oder eben Worten zu fassen. Ist dieser Körper einfach Schöpfung? Dieser Körper ist nichts weiter als Schöpfung wie alle Körper dieser Welt? Das könnte die Antwort sein! :-)))))) Langsam komme ich der Sache näher. :-)

Sehr schön :-) Aber kannst Du wissen, ob es eine Schöpfung ist? Vielleicht ist Schöpfung eben auch nur ein Wort, das etwas beschreiben soll, was es vielleicht gar nicht gibt?

Wenn ich die Hand anschaue dann fühle ich immer dieses Pulsieren und Energie. Wenn ich sie versuchsweise anders benenne, dann passiert nichts weiter als dass ich sie fühle. Es macht kein Unterschied. Egal welches Wort ich dafür wähle.

Genau. Wenn Du nun aber einen Begriff wählst, der etwas beschreibt, was Du nicht magst und die Hand damit bezeichnest... was passiert dann?

Im Grunde will ich damit sagen, dass eben Worte nicht das sind was sie zu beschreiben versuchen.

Sprache ist also nur eine Ansammlung von Geräuschen oder Gedanken. Bedeutung ist etwas Gelerntes und Anerzogenes.
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Tue Jan 28, 2020 11:48 pm

Ganz genau. Was bedeutet diese Erkenntnis dann für alle Gedanken und Überlegungen?
Dass alle Gedanken schlussendlich fiktiv und somit nicht echt sind. Spräche ich keine Sprache hätte ich diese Worte/Gedanken gar nicht im Kopf. Es bliebe nur das übrig was gerade passiert. Und das ist auch das einzige was echt ist, nämlich das was gerade passiert. Auch dass ich diese Zeilen gerade schreibe passiert zwar, aber die Worte dieser Zeilen sind nicht die Wahrheit sondern nur ein Abbild eben dieser Gedanken. Echt ist in diesem Moment lediglich, dass ich mit den Fingern die Tastatur bediene. Dies kann ich mit den Sinnen erfassen. Die Gedanken lassen mich zwar wissen was ich eintippen will aber die Gedanken sind nicht diejenigen die es ausführen. Sie können es nicht ausführen. Denn sie sind ja nur Gedanken. Da taucht die Frage auf, was ist es dann, dass ausführt?

Sehr schön :-) Aber kannst Du wissen, ob es eine Schöpfung ist? Vielleicht ist Schöpfung eben auch nur ein Wort, das etwas beschreiben soll, was es vielleicht gar nicht gibt?
Ich benenne es mal als Schöpfung. Ich gebe zu dass ich noch oft nach plausiblen Antworten suche welche mit dem Verstand erfasst werden können aber mir ist bewusst dass der Verstand nie etwas echtes erfassen wird können weil er ja selbst die Fiktion ist. Ja, Schöpfung ist auch nur ein Wort ohne jedwede Bedeutung.

Genau. Wenn Du nun aber einen Begriff wählst, der etwas beschreibt, was Du nicht magst und die Hand damit bezeichnest... was passiert dann?
Es passiert das selbe, egal welchen Begriff ich dafür wähle. Es bleibt immer diese Wärme und dieses Pulsieren.

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Wed Feb 05, 2020 10:15 am

Hallo Andreas

Ich habe nun einige Tage über meine Frage nachgedacht...
Da taucht die Frage auf, was ist es dann, dass ausführt?
... und habe nun selber eine Antwort: Etwas führt aus.

User avatar
Glueckseligkeit
Posts: 1097
Joined: Tue Jun 14, 2016 8:08 pm

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Glueckseligkeit » Thu Feb 13, 2020 10:22 pm

Hallo Mattias,

kann man von einem einzigen, wahren Moment tatsächlich ausgehen, dass etwas ausführt? Gibt es - real - tatsächlich eine "Ausführung", wenn es nur den einen Moment gibt? Nämlich jener Moment, der jetzt gerade ist? Oder gibt es etwas Ausführendes nur deshalb, weil da eine Erinnerung ist, ein Gedanke, der eine Geschichte zwischen "Vergangenem", einem "Jetzt" und einer "Zukunft" spinnt? Was ist wirklich wahr? Und was ist eine Geschichte?

Ist etwas, das jetzt nicht mehr ist, tatsächlich noch wahr? Oder ist nicht vielmehr alles Vergangene in diesem Moment nur eine Geschichte?
Liebe Grüße
Andreas

User avatar
Mattias
Posts: 18
Joined: Thu Jan 02, 2020 11:43 am

Re: Das wahre Sein erfahren

Postby Mattias » Fri Feb 14, 2020 10:09 pm

Hallo Andreas
kann man von einem einzigen, wahren Moment tatsächlich ausgehen, dass etwas ausführt? Gibt es - real - tatsächlich eine "Ausführung", wenn es nur den einen Moment gibt?
Diese Frage versteht der Verstand nicht so ganz :-) Meinst du das "Etwas", welches mein Verstand als Antwort haben wollte? Ja, das "Etwas" ist auch eine Geschichte. Genau gleich wie das "Ich". Wenn der Verstand kein "Ich" bekommt, dann begnügt es sich eben mit einem "Etwas". Und da haben wir es wieder - Ein gedankliches Konstrukt, welches nicht mehr als "Ich" etikettiert wird, sondern als "Etwas". Eine neue Form....

Eine "Ausführung" existiert nicht, denn sie ist auch nur wieder ein Wort. Aber da kommt automatisch wieder die Frage: Was ist es dann, was da ist? Oder ist da in Wirklichkeit nichts und dieses Wesen was auch immer es ist, ist auch nur Fiktion?
Ist etwas, das jetzt nicht mehr ist, tatsächlich noch wahr? Oder ist nicht vielmehr alles Vergangene in diesem Moment nur eine Geschichte?
Sowohl alles Vergangene als auch alles Zukünftige existiert nicht und ist nicht real. Real ist keine Geschichte. Real ist nur das was gerade jetzt da draussen passiert. In diesem Moment und in dieser Präsenz, in diesem Augenblick. Real ist alles, was ist.


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest