Page 2 of 2

Re: ???

Posted: Wed Sep 25, 2019 10:01 pm
by Barbarossa
Wir müssen es deshalb von einer anderen Seite her probieren.
Das glaube ich nicht.
Wenn klar erkannt wurde, dass es kein Ich gibt (dass das so ist stelle ich jetzt einfach mal so in den Raum), sollten Themen wie Gott, göttliche Energie, Seele und dergleichen auch klar werden. Zumindest mit der Zeit.

Ob es ein Ich gibt lässt sich nur erkennen, wenn genau hingesehen wird. Und dazu dienen diese Übungen.
Wenn dir nicht hundertprozentig klar ist, ob es dieses Ich gibt oder nicht, dann gibt es noch irgendwo blinde Flecken.
Wenn du willst können wir das gerne aufklären.

Re: ???

Posted: Thu Sep 26, 2019 8:10 am
by Sue1
Wir müssen es deshalb von einer anderen Seite her probieren.
Das glaube ich nicht.
Wenn klar erkannt wurde, dass es kein Ich gibt (dass das so ist stelle ich jetzt einfach mal so in den Raum), sollten Themen wie Gott, göttliche Energie, Seele und dergleichen auch klar werden. Zumindest mit der Zeit.

Ob es ein Ich gibt lässt sich nur erkennen, wenn genau hingesehen wird. Und dazu dienen diese Übungen.
Wenn dir nicht hundertprozentig klar ist, ob es dieses Ich gibt oder nicht, dann gibt es noch irgendwo blinde Flecken.
Wenn du willst können wir das gerne aufklären.
Erkennen und sehen ist vermutlich nicht dasselbe- und ja, es gibt blinde Flecken, wie die Fragen über Gott, die ich dir gestellt habe... Welche Übung schlägst du als nächstes vor?

Re: ???

Posted: Thu Sep 26, 2019 8:33 am
by Barbarossa
Welche Übung schlägst du als nächstes vor?
Übung ist vielleicht nicht das richtige Wort.
Ich stelle Fragen, und du untersuchst die Erfahrung.
So zum Beispiel:
Wenn man sich gut konzentriert, ist da nur Wahrnehmung.
Sind das Wahrnehmen und das Wahrgenommene zwei? Kann man dass trennen?

Re: ???

Posted: Fri Sep 27, 2019 7:43 am
by Sue1
Welche Übung schlägst du als nächstes vor?
Übung ist vielleicht nicht das richtige Wort.
Ich stelle Fragen, und du untersuchst die Erfahrung.
So zum Beispiel:
Wenn man sich gut konzentriert, ist da nur Wahrnehmung.
Sind das Wahrnehmen und das Wahrgenommene zwei? Kann man dass trennen?
Nein, das kann man unmöglich trennen, zumindest ist mir das nicht gelungen. Da ist nur Wahrnehmen.

Re: ???

Posted: Fri Sep 27, 2019 7:59 am
by Barbarossa
Sehr gut.
Lass uns mit einer 'Übung' zum Thema Körper weitermachen:
Setze oder lege dich hin.
Achte nur auf die reinen Empfindungen, ohne dich auf Gedanken oder geistige Bilder zu stützen.
Nimm dir zur Beantwortung der einzelnen Fragen die nötige Zeit:

-Kannst du erkennen, wie groß der Körper ist?

-Hat der Körper ein Gewicht oder Umfang?

-Hat dein Körper in der aktuellen Erfahrung eine Gestalt oder Form?

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und der Kleidung?

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und dem Stuhl?

-Wieviel Zehen hast du?

-Bist du männlich oder weiblich?

-Hast du einen Namen?

-Gibt es ein innen oder außen?
Falls es ein innen gibt - innen wovon genau?
Falls es ein außen gibt, das Außen wovon genau?

-Wo ist das Ich im Körper zu finden?

-Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?

-Fehlt in diesem Moment irgendetwas?

Re: ???

Posted: Sun Sep 29, 2019 1:15 am
by Sue1
Sehr gut.
Lass uns mit einer 'Übung' zum Thema Körper weitermachen:
Setze oder lege dich hin.
Achte nur auf die reinen Empfindungen, ohne dich auf Gedanken oder geistige Bilder zu stützen.
Nimm dir zur Beantwortung der einzelnen Fragen die nötige Zeit:

-Kannst du erkennen, wie groß der Körper ist?

-Hat der Körper ein Gewicht oder Umfang?

-Hat dein Körper in der aktuellen Erfahrung eine Gestalt oder Form?

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und der Kleidung?

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und dem Stuhl?

-Wieviel Zehen hast du?

-Bist du männlich oder weiblich?

-Hast du einen Namen?

-Gibt es ein innen oder außen?
Falls es ein innen gibt - innen wovon genau?
Falls es ein außen gibt, das Außen wovon genau?

-Wo ist das Ich im Körper zu finden?

-Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?

-Fehlt in diesem Moment irgendetwas?

Das sind sehr viele Anweisungen auf einmal, dafür brauche ich noch etwas Zeit. Ich melde mich morgen wieder 😊

Re: ???

Posted: Sun Sep 29, 2019 8:57 am
by Sue1
Sehr gut.
Lass uns mit einer 'Übung' zum Thema Körper weitermachen:
Setze oder lege dich hin.
Achte nur auf die reinen Empfindungen, ohne dich auf Gedanken oder geistige Bilder zu stützen.
Nimm dir zur Beantwortung der einzelnen Fragen die nötige Zeit:

-Kannst du erkennen, wie groß der Körper ist?
Nein, mit geschlossenen Augen nicht.

-Hat der Körper ein Gewicht oder Umfang?
Nein, da sind nur Empfindungen wie Kribbeln, Herzschlag, Druck

-Hat dein Körper in der aktuellen Erfahrung eine Gestalt oder Form?
Nein, gleiche Antwort wie oben.

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und der Kleidung?

Nein, dito

-Gibt es eine Grenze zwischen dem Körper und dem Stuhl?

Nein, dito

-Wieviel Zehen hast du?

Ist nicht auszumachen, ohne sie zu zählen.

-Bist du männlich oder weiblich?

Beim Wahrnehmen weder noch, ist unerheblich. Merke das erst, wenn ich die Muskeln im Beckenboden anspanne. Aber dann bin ich schon wieder im Kopf.

-Hast du einen Namen?

Nein, das ist nur ein Label

-Gibt es ein innen oder außen?

Ein Aussen kann ich nicht spüren. Da ist ein Druck auf der Brust und Herschlag. Das fühlt sich am ehesten nach Innen an.

Falls es ein innen gibt - innen wovon genau?

Kann ich nicht beantworten weil nicht feststellbar.

Falls es ein außen gibt, das Außen wovon genau?

Do.

-Wo ist das Ich im Körper zu finden?

😂 Nirgends, habe es nicht finden können. Am ehesten als Gedanke.

-Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?

Auf die materielle Form, die Wahrnehmen ermöglicht. Vermutlich. Es gibt aber genügend Hinweise, dass Wahrnehmen auch ohne Körper möglich ist (Menschen mit Nahtoderfahrungen zum Beispiel berichten davon). Die Essenz ist Wahrnehmen. Damit habe ich auch eine Antwort gefunden auf eine meiner vorherigen Fragen, jene in Bezug auf Gott: alles ist eins. Da ist nur Wahrnehmen. Wie man das labelt ist unerheblich.

-Fehlt in diesem Moment irgendetwas?

Nein, absolut nichts.

Re: ???

Posted: Sun Sep 29, 2019 9:02 am
by Sue1
Ich möchte hier noch die Erfahrung teilen (für alle, die mitlesen 😉) die gerade da ist, in Form eines Haiku:

A crack in the wall
Allows light to shine through and
See. Breathe. Perceive. Be.

Schönen Tag 😊

Re: ???

Posted: Sun Sep 29, 2019 9:14 am
by Barbarossa
Sehr schön. :-)

Picken wir uns ein zwei Punkte heraus und gehen wir genauer darauf ein:
-Kannst du erkennen, wie groß der Körper ist?
Nein, mit geschlossenen Augen nicht.
Kannst du mit offenen Augen einen Körper erkennen?

-Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?
Auf die materielle Form, die Wahrnehmen ermöglicht. Vermutlich. Es gibt aber genügend Hinweise, dass Wahrnehmen auch ohne Körper möglich ist
Nimmt der Körper wahr, oder wird der Körper wahrgenommen?

-Wo ist das Ich im Körper zu finden?
😂 Nirgends, habe es nicht finden können. Am ehesten als Gedanke.
Beobachte im Alltag > was ist dieses Ich?

Re: ???

Posted: Tue Oct 01, 2019 7:58 am
by Sue1
Sehr schön. :-)

Picken wir uns ein zwei Punkte heraus und gehen wir genauer darauf ein:
-Kannst du erkennen, wie groß der Körper ist?
Nein, mit geschlossenen Augen nicht.
Kannst du mit offenen Augen einen Körper erkennen?

Bei genauer Betrachtung nein. Da sind nur Farben und Formen.
-Worauf bezieht sich das Wort/die Bezeichnung 'Körper' eigentlich?
Auf die materielle Form, die Wahrnehmen ermöglicht. Vermutlich. Es gibt aber genügend Hinweise, dass Wahrnehmen auch ohne Körper möglich ist
Nimmt der Körper wahr, oder wird der Körper wahrgenommen?

Weder noch. Da ist nur Wahrnehmen.
-Wo ist das Ich im Körper zu finden?
😂 Nirgends, habe es nicht finden können. Am ehesten als Gedanke.
Beobachte im Alltag > was ist dieses Ich?

Ein mentales Konstrukt, das meint, die Kontrolle über das Leben zu haben. Es hat aber keine Existenz bei den täglichen Verrichtungen. Diese finden einfach statt.

Re: ???

Posted: Tue Oct 01, 2019 8:38 am
by Barbarossa
'mentales Konstrukt' > sehr passend.
Was sind die Bausteine eines mentalen Konstruktes, woraus ist das gemacht?

Re: ???

Posted: Tue Oct 01, 2019 5:25 pm
by Sue1
'mentales Konstrukt' > sehr passend.
Was sind die Bausteine eines mentalen Konstruktes, woraus ist das gemacht?
Gedanken - alles nur Gedanken, die vorbei ziehen und Teil des Lebensflusses sind, wie atmen, essen, frieren, lieben. Sie kommen und gehen und haben keine Bedeutung und sind nicht die Realität.

In dem Sinne verabschiede ich mich von LU, Barbarossa, mit einem Dank an dich (und an meinen Freund, der mitliest und ein inspirierender und liebender Begleiter ist auf dieser Reise), und mit folgendem Haiku:

Die Bühne ist leer
Der Vorhang ist gefallen
Ruhe herrscht im Saal

Re: ???

Posted: Tue Oct 01, 2019 6:04 pm
by Barbarossa
:-)

Falls es mal Fragen geben sollte - du bist hier jederzeit willkommen.
Alles Gute auf deinem weiteren Weg.

Re: ???

Posted: Tue Oct 01, 2019 8:13 pm
by Sue1
:-)

Falls es mal Fragen geben sollte - du bist hier jederzeit willkommen.
Alles Gute auf deinem weiteren Weg.
Danke :-)