neugierig

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

neugierig

Postby Helli » Fri Aug 09, 2019 2:14 pm

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Ich weiß, dass es wahr ist. Insofern hat es eine sehr große Bedeutung.

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ich habe die meisten Bücher und freien PDFs auf dieser Seite gelesen. Es hat immer etwas bewirkt. Mehr Klarheit, einmal so etwas wie ein "Erkennen", dass aber nur etwa eine Stunde angehalten hat.
Zur Zeit lese ich erneut Gateless Gatecrashers und spüre erneut, wieviel diese Fragen bewirken.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?

Ich bin vor ca. drei Jahren über ein Toni Parsons Video gestolpert, indem er erklärt, dass es kein Selbst gibt. Ich bin unmittelbar damit in Resonanz gegangen und konnte seitdem nicht mehr von dem Thema ablassen.
Letztes Jahr habe ich dann den Finders Course besucht, auch hatte ich eine Sitzung mit Fred Davis. Im darauffolgenden Urlaub habe ich das o.g. Buch gelesen(Gateless G.) Danach war das "Ich Empfinden" für ca. 1-2 Stunden verschwunden und es konnte gesehen werden, was ist.
In diesem Urlaub, von dem ich gerade zurückgekommen bin, habe ich das Buch erneut gelesen und eine Wirkung gespürt. Ich habe das Gefühl, sehr "nah dran" zu sein.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?

Ich erhoffe mir, den nötigen Stoß oder Hinweis zu bekommen, damit die Illusion ein für alle Mal durchschaut werden kann.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
11

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Mon Aug 12, 2019 9:48 am

Hallo Helli,

mein Name ist Daniela und ich werde dich hier begleiten. Ist Helli dein richtiger Name? Möchtest du so angesprochen werden?

Hast du den Beitrag von Matthew bezüglich des Guidings gelesen und ist der ok für dich?

Es wäre super wenn du dich immer spätestens jeden zweiten Tag melden könntest damit ich weiss das es weiter geht. Wir können gern jederzeit eine Pause einlegen wenn Du diese brauchst.

ich werde dir Fragen stellen und Übungen geben. Bitte beantworte die Fragen immer aus der direkten Erfahrung heraus. Nicht erst nachdenken. Genauso ist es mit den Übungen.

Gibt es noch Fragen deinerseits?

Herzliche Grüße
Daniela
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Mon Aug 12, 2019 1:24 pm

Hallo Daniela,

das ist ja toll, dass sich so schnell jemand bei mir meldet.
Mein eigentlicher Name ist Helga, du kannst mich auch mit Helga ansprechen.

Ich habe die Hinweise bezüglich des Guidings auf der Startseite gelesen-ich bin mir jetzt nicht sicher, ob du die meinst, oder ob es noch etwas anderes gibt, dass ich lesen sollte.Was dort stand, ist auf jeden Fall ok für mich.

Ich habe tatsächlich eine Frage- wie lange dauert im Schnitt so eine Begleitung? Passiert die Realisation häufig/immer?

Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf den Austausch.

Liebe Grüße
Helga

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Mon Aug 12, 2019 1:47 pm

Hallo Daniela,

habe eben den Beitrag von Matthew gefunden.
Ich habe ihn gelesen und er ist OK für mich ;)

Liebe Grüße
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Tue Aug 13, 2019 5:02 pm

Hallo Helga,

Dann lass uns loslegen. Welche Erwartungen hast du an dieses Guiding und welchen Weg hast du bis jetzt hinter dir? Sei bitte so präzise wie möglich

Liebe Grüsse
Daniela
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Tue Aug 13, 2019 5:40 pm

Hallo Daniela,

ersteinmal herzlichen Dank , dass du dir die Zeit für mich nimmst.Ich habe mich in den letzten zwei Tagen ein bisschen hier umgeschaut- das ist wirklich beeindruckend eure Arbeit.

Ok,
welchen Weg hast du bis jetzt hinter dir?
Ich habe vor ca. 3 Jahren das erste Mal davon gehört, dass es kein "Ich" gibt und habe irgendwie sofort darauf reagiert.
Davor habe ich keine besondere Praxis ausgeübt, war nie bei einem Retreat oder etwas in der Art.
Ich habe dann sehr viel zu dem Thema gehört u gelesen und habe letztes Jahr den Finders Course besucht.
nach dem Kurs habe ich mich besser gefühlt, habe nicht mehr so viel nachgedacht, war besser gelaunt etc.
als ich dann Gateless Gatecrashers gelesen habe, hat sich irgendwie etwas verändert. Erst dachte ich, ich bilde es mir ein, aber dann war ich mir sicher, dass ich die Natur( vor allem Bäume und Wolken ), aber auch die Landschaft, Musik, Teilweise auch Gesichter anders wahrgenommen habe. Irgendwie lebendiger und schöner.
Im Urlaub habe ich dann während des Lesens von G.Gatecrashers wieder eine Veränderung gespürt, und habe angefangen mich zu fragen" wer bin ich?", "was bin ich", "was ist ich" usw. Ich habe mich das ganz oft hintereinander gefragt und plötzlich wurde es ganz still und entspannt, ich hatte das Gefühl" die Umgebung flimmert irgendwie und eine Frau/ Präsens (ich) hat sich durch den Raum bewegt. Kein ich Gefühl, Stille, Freude.
Dieser "Zustand" hielt ungefähr 1-3 Std an und ganz langsam kam dieser Ich-Glaube/ Ich Gefühl (sorry für die Sprache)
wieder zurück.
Nach dem Urlaub hatte ich beruflich wieder viel zu tun und hatte das Gefühl, etwas verloren zu haben ( wobei ich jetzt weiß, dass das nicht stimmt und nichts verlorengeht).
Naja, das war das Gefühl.
In diesem Urlaub habe ich wieder viel gelesen über das "Erwachen" und habe wiederholt G.Gatecrashers gelesen.
Wieder hat sich irgendwie etwas verändert, schwer zu beschreiben, als ob etwas "leichter" geworden wäre.
Ich habe das Gefühl zu verstehen, was es mit dem ICH auf sich hat, kann es aber leider nicht SEHEN.
Welche Erwartungen hast du an dieses Guiding?


Ich möchte die Illusion ICH gerne durchschauen, wirklich sehen, dass es kein ICH gibt.
Ich denke, dass das ICH bzw. der "Ich- Gedanke" ja häufig viel Missverständnisse, Schmerz usw. mit sich bringt.Ich habe gelesen und gehört, dass negative Gefühle nicht aufhören, aber es erscheint mir doch eine große Erleichterung, wenn diese nicht von einem vermeintlichen Ich erfahren und interpretiert werden. Manchmal kommt mir menschliches Verhalten( inclusive meinem eigenen ;)9 schon sehr absurd vor...
ich möchte wohl gerne die Wahrheit sehen und nicht mehr die Illusion.

Liebe Grüße
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Wed Aug 14, 2019 1:18 pm

Danke für deine ausführluche Antwort. Wenn du deine Antwort von vorhin nochmals durchliest welche Instanz möchte wirklich wissen und fühlen dass es kein Ich gibt? Hat die Instanz eine Beschaffenheit? Welche Farbe ider wo ist diese Angesiedelt?
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Wed Aug 14, 2019 2:39 pm

Hallo Daniela,
welche Instanz möchte wirklich wissen und fühlen dass es kein Ich gibt?/quote]
Gute Frage.Darüber musste ich etwas nachdenken.
Eigentlich gibt es da keine Instanz. Es ist dasselbe Gefühl wie "Ich".
"Ich" möchte wissen und fühlen, dass es kein "Ich" gibt- auch irgendwie verrückt.
Es scheint ein weiterer Gedanke zu sein, der ausdrückt bzw. der vorgibt, etwas zu wollen. Ein Gedanke an eine Zukunft, in der etwas erreicht werden soll. Im Hier und Jetzt wird etwas nicht gesehen (zumindest sagt das der Gedanke)."Ich" ist ja auch nur ein Gedanke. Also ein Gedanke, der dem Ich- Gedanken folgt.Geplapper im Kopf würde ich fast sagen...

Hat die Instanz eine Beschaffenheit? Welche Farbe ider wo ist diese Angesiedelt?/quote]
Wenn ich hinschaue hat diese Instanz keine Farbe oder Beschaffenheit. Ich kann sie ja nicht mit meinen Augen sehen oder anfassen. Es ist etwas Vages/Erdachtes in meinen Gedanken. Ein Ich-Gefühl, dass ich aber auch nicht lokalisieren kann- also würde ich sagen, ein Gedanke tatsächlich.

Liebe Grüße
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Fri Aug 16, 2019 3:03 pm

Wenn das Ich nur ein Gedanke ist wie kann dies dann si grosse Bedeutung haben? Leg dich hin, versuche ruhig zu werden und dann versuche die Grenzen deines Körpers zu spüren. Was spürst du und welche Instanz nimmt hier wahr?

Ich wünsche ein zauberhaftes Wochenende❤
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Sat Aug 17, 2019 11:46 am

Hallo Daniela,
Wenn das Ich nur ein Gedanke ist wie kann dies dann si grosse Bedeutung haben? Leg dich hin, versuche ruhig zu werden und dann versuche die Grenzen deines Körpers zu spüren.Was spürst du ?
Wenn ich liege, kann ich keine Grenze spüren. Ich kann lediglich die Stellen spüren, an denen der Körper auf der Unterlage liegt, aber dies wird nur als Druck empfunden, keine Grenze wahrnehmbar.

welche Instanz nimmt hier wahr?
Eigentlich ist es eine Empfindung, ETWAS fühlt sich lebendig an.
Hier ist trotzdem ein ICH-Gefühl, also "ich "nehme wahr- gleichzeitig der Gedanke: hier gibt es kein ich, das wahrnehmen kann.
Also reine Wahrnehmung/ Empfindung passiert- wobei das gedacht wird irgendwie, scheinbares angelesenes Wissen, dass auftaucht- hier gibt es trotzdem ein Ich- Empfinden (ist das noch verständlich? ;)

Ich freue mich so sehr, dass du mit mir arbeitest und dir die Zeit nimmst.
Danke

Schönes WE und liebe Grüße
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Sun Aug 18, 2019 10:10 am

Sehr gern Helga...

Du schreibst das es den Gedanken an ein Ich gibt. Das Aktivität wahrgenommen wird. Wird sich sn dem Gedanken an ein Ich gestört? Wue fühlt es sich an dass zwar Aktivität geschieht aber snscheinend kein Ich verantwortlich ist
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Sun Aug 18, 2019 7:33 pm

Hallo Daniela,
Wird sich sn dem Gedanken an ein Ich gestört?
ja, daran wird sich gestört, wobei mir bewusst ist, dass dies auch wieder nur ein Gedanke sein kann.
Wer soll sich auch an was stören? Nach dem Gedanken taucht das Gefühl Wut auf und etwas Verzweiflung und wieder Gedanken, die Sache endlich zu Ende bringen zu wollen.
Wie fühlt es sich an dass zwar Aktivität geschieht aber snscheinend kein Ich verantwortlich ist
Anscheinend wird das nicht geglaubt oder kann nicht gesehen werden. Ich stelle mir das sehr erleichternd vor und entspannt, wenn da kein ich verantwortlich ist. Heute beim Autofahren hat es sich so angefühlt, als ob alles von allein geschieht. Das tut es ja auch, aber da konnte es irgendwie wahrgenommen werden.
Im Alltag fühlt es sich allerdings so an, als ob ein Ich die ganze Zeit am Ruder ist.

LG
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Tue Aug 20, 2019 8:40 am

Dann lass uns hier mal tiefer graben. Du sagst es wird sich daran gestört. Geh nun mut unseren Fragen diesem Störenfried auf die Spur. Welche Instanz stört sich daran? Wo ist diese zu Finden etc pp.....was wäre wenn das Ich tatsächlich nur ein Gedankenkonstrukt wäre?
Just one second can change your life

User avatar
Helli
Posts: 16
Joined: Fri Aug 09, 2019 2:10 pm

Re: neugierig

Postby Helli » Tue Aug 20, 2019 6:33 pm

Huhu,
Geh nun mut unseren Fragen diesem Störenfried auf die Spur. Welche Instanz stört sich daran? Wo ist diese zu Finden etc pp...
ich kann keinen Störenfried im direkten Erleben finden. Es ist ein Gedanke der dem Ich Gedanken folgt.Also, erst taucht irgendein Ich -Gedanke auf und dann ein Gedanke, der sagt, dass das ich nervt. Dieser Gedanke löst dann Gefühle im Körper aus. Anspannung z.B.
was wäre wenn das Ich tatsächlich nur ein Gedankenkonstrukt wäre?
Theoretisch weiß ich das ja, dass das "ich" ein Gedankenkonstrukt ist. Einmal habe ich ja auch die Ich- Losigkeit erlebt.Aber trotzdem werden diese Gedanken geglaubt- von wem eigentlich? Das ist ja auch verrückt.

Liebe Grüße
Helga

User avatar
Danylela
Posts: 303
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: neugierig

Postby Danylela » Thu Aug 22, 2019 3:55 pm

Liebe Helga,

Ja genau...von wem wird hier eigentlich geglaubt?😊
Just one second can change your life


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest