Wieder zuhause

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Mon Apr 06, 2020 8:47 am

Wenn Wollen und Gefühle vor dem Ich-Gedanken da sind, ist das Ich dann jemals mehr als ein Gedanke?
Nein dann ist das ich nie mehr als ein Gedanke :)

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Mon Apr 06, 2020 9:15 am

Ist die Ich-Illusion durchschaut?
Ist noch etwas unklar?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Thu Apr 09, 2020 6:09 pm

Ist die Ich-Illusion durchschaut?
Ist noch etwas unklar?
Ich bin nicht ganz sicher, irgendetwas fehlt glaube ich noch oder es ist noch nicht ganz durchschaut, weil in der App ist ja auch der Satz, dass wenn man einmal gesehen hat, dass der Weihnachtsmann ein fake ist, dann weiß man es. Aber beim ich kommt oft trotzdem die Identifikation und der Glaube dass es existiert.

Ist es dafür nötig immer präsent zu sein? aber auch dann fällt mir auf dass bei dem Wort ich immer Gedanken auftauchen, die es dann als nicht echt labeln... Aber da sollte ja eigentlich das Wissen, dass es nicht real ist da sein...

Weiß deshalb nicht genau was noch unklar ist iwie

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Thu Apr 09, 2020 6:30 pm

wenn man einmal gesehen hat, dass der Weihnachtsmann ein fake ist, dann weiß man es
Ganz genau.

Ist es dafür nötig immer präsent zu sein?
Nein garnicht.

Aber da sollte ja eigentlich das Wissen, dass es nicht real ist da sein...
Wie meinst du das 'es ist nicht real'?

Was ist das Ich?
Und was ist es nicht?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Thu Apr 09, 2020 6:49 pm

wenn man einmal gesehen hat, dass der Weihnachtsmann ein fake ist, dann weiß man es
Ganz genau.

Nein garnicht
Weil der Glaube dass es echt ist sich einschleicht, mir kommt es so vor als müsste ich mich jedesmal daran er erinnern, dass es nur ein Gedanke ist, und dann kann es ja nicht wirklich gesehen sein 🙈

Wie meinst du das 'es ist nicht real'?
Dass es nur als Gedanke existiert und nur durch die Identifikation real wird..

Was ist das Ich?
Und was ist es nicht?
Es ist ein Gedanke, eine Vorstellung

Es ist nicht da wenn kein Gedanke da ist..

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Thu Apr 09, 2020 7:02 pm

Es ist nicht da wenn kein Gedanke da ist..
:-) Kein Gedanke - kein Ich, toll oder?

Weil der Glaube dass es echt ist sich einschleicht, mir kommt es so vor als müsste ich mich jedesmal daran er erinnern, dass es nur ein Gedanke ist, und dann kann es ja nicht wirklich gesehen sein 🙈
Wir haben hier keinen Stress. Wir können hier solange machen wie es eben dauert, bis es klar ist.

Dass es nur als Gedanke existiert und nur durch die Identifikation real wird..
Was genau meinst du mit 'das ich wird real'?
Steht da dann ein echtes materielles Ich da?
Was passiert da genau?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Fri Apr 10, 2020 11:09 am

:-) Kein Gedanke - kein Ich, toll oder?
Ja ist traumhaft, einfach happy sein ohne alles 😍
Wir haben hier keinen Stress. Wir können hier solange machen wie es eben dauert, bis es klar ist.
OK fühlt sich beruhigend an :)

Was genau meinst du mit 'das ich wird real'?
Steht da dann ein echtes materielles Ich da?
Was passiert da genau?
Nein da ist dann kein materielles Ich, aber in dem Moment scheint es so als wäre es da, da vergessen wird, dass es nur ein Gedanke ist... Bzw die Gedanken so intensiv sind - teilweise verbunden mit Gefühlen - so dass es vergessen wird...

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Fri Apr 10, 2020 12:28 pm

Gedanken und Gefühle lassen es so erscheinen, als wäre da ein Ich.
Ist das Ich aber jemals mehr als ein Schein?


Ich hab' hier eine Übung für dich zum erforschen der Gedanken.
Es geht darum Gedanken direkt zu beobachten und die Erklärungsversuche der Gedanken ausser acht zu lassen.

Bitte beobachte auf eine freundliche Art und Weise deine Gedanken. Lass sie einfach laufen.
Du kannst das machen in dem du dich entspannt hinsetzt oder während einfache Tätigkeiten, wie z.B.
Abwaschen.
Bitte beantworte jede Frage einzeln.

Woher kommen Gedanken, wohin gehen sie?
Tun sie das überhaupt?

Kannst du einen Gedanken vorhersehen?

Einen Gedanken wegschieben oder nicht denken wollen?

Kannst du nur positive Gedanken denken?

Kannst du irgendwas tun um einen bestimmten Gedanken auftauchen zu lassen?

Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht?
Wie unter anderem einen Ich-Gedanken?

Ist es möglich Gedanken zu kontrollieren?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Mon Apr 20, 2020 11:02 am

Sorry für die späte Antwort, irgendwie fällt es zur azeit schwer konzentriert zu bleiben und Gedanken zu beobachten...

Woher kommen Gedanken, wohin gehen sie?
Tun sie das überhaupt?


Sie erscheinen einfach und sind dann wieder weg...

Kannst du einen Gedanken vorhersehen?


Nein, kann ich nicht
Einen Gedanken wegschieben oder nicht denken wollen?
Erst nachdem ein Gedanke "gedacht" wurde, kann man sich auf etwas anderes konzentrieren, wodurch er verschwindet...
Kannst du nur positive Gedanken denken?
Nein
Kannst du irgendwas tun um einen bestimmten Gedanken auftauchen zu lassen?
Bei der Frage oben kam automatisch ein Gedanke der eher unangenehm war, aber eigentlich wurde er auch automatisch getriggert, es wirkt aber so als würde man ihn selbst denken.. Also bei dem beispiel ob man einen gedanken wegschieben kann. Habe ich an einen unangenehmen gedanken gedacht und mich dann auf etwas anderes konzentriert..

Oder verhindern, dass ein bestimmter Gedanke auftaucht?
Wie unter anderem einen Ich-Gedanken?
Nein
Ist es möglich Gedanken zu kontrollieren?
In meditation ist es manchmal. Sehr still, da kommt. Dann kein Gedanke..

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Mon Apr 20, 2020 11:53 am

Gedanken und Gefühle lassen es so erscheinen, als wäre da ein Ich.
Ist das Ich aber jemals mehr als ein Schein?
Diese Frage hast du nicht beantwortet, die ist aber von immenser Wichtigkeit.

Einen Gedanken wegschieben oder nicht denken wollen?

Erst nachdem ein Gedanke "gedacht" wurde, kann man sich auf etwas anderes konzentrieren, wodurch er verschwindet...
Gibt es Kontrolle über das "sich auf etwas anderes konzentrieren", oder ist das etwas was so passiert/ automatisch getriggert wird?

Ist es möglich Gedanken zu kontrollieren?
In meditation ist es manchmal. Sehr still, da kommt. Dann kein Gedanke..
Gibt es Kontrolle über die Umstände die dazu führen?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Tue Apr 21, 2020 1:26 pm

Gedanken und Gefühle lassen es so erscheinen, als wäre da ein Ich.
Ist das Ich aber jemals mehr als ein Schein?
Diese Frage hast du nicht beantwortet, die ist aber von immenser Wichtigkeit.
Irgendwie ist gerade Verwirrung da... Ich verstehe, dass es nur ein Schein ist aber es ist irgendwie kein Wissen... Irgendwie sind die Gedanken zu stark eingefahren.. Oder irgendwelche Erwartungen da, die mich immer wieder überzeugen davon dass ich es noch nicht realisiert habe... Irgendwie sind da so viele Zweifel, dass ich es nicht schaffe es zu erkennen...


Gibt es Kontrolle über das "sich auf etwas anderes konzentrieren", oder ist das etwas was so passiert/ automatisch getriggert wird?
Es wird auf jeden Fall durch einen Gedanken ausgelöst der automatisch auftaucht zb eine bewertung
Gibt es Kontrolle über die Umstände die dazu führen?
Nein, da die Handlung wieder durch Gedanken entsteht...

Ich merke immer wieder, dass ich zu viel nachdenke und nicht direkt schaue..

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Tue Apr 21, 2020 4:27 pm

Ich verstehe, dass es nur ein Schein ist aber es ist irgendwie kein Wissen...
Was müsste passieren, damit sich das ändert?

Oder irgendwelche Erwartungen da, die mich immer wieder überzeugen davon dass ich es noch nicht realisiert habe...
Wenn du nachschaust, jetzt, fehlt etwas?
Ist etwas nicht in Ordnung, unperfekt?
Muss irgendetwas anders sein als es ist?


Wenn du nachschaust, jetzt, kannst du da ein Ich finden?

Und: was ist von diesem Ich zu finden?

Ich merke immer wieder, dass ich zu viel nachdenke und nicht direkt schaue...
Das ist ganz normal und völlig in Ordnung.
Wenn dir das auffällt komm einfach wieder zurück zum Schauen. Aber ohne Stress. :-)
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Wed Apr 22, 2020 12:05 pm


Was müsste passieren, damit sich das ändert?
Kann ich nicht sagen, es müsste der Glaube an die separate Existenz wegfallen, der irgendwie sehr hartnäckig ist... Aber momentan fühlt es sich so an als würde er schwächer werden...
Wenn du nachschaust, jetzt, fehlt etwas?
Ist etwas nicht in Ordnung, unperfekt?
Muss irgendetwas anders sein als es ist?
I'm jetzt ist immer alles gut:) erst wenn ein Gedanke kommt, dann ist es möglich dass es unperfekt wird... Es ist wie es ist.. Aber irgendwie wenn ich das schreibe dann kommen durch Gedanken oft Gefühle, dass es nicht gut ist wie es ist...

Aber ich sehe, dass es nur durch eine Story entsteht.. Aber warum wird der Story so viel Wichtigkeit gegeben...?!

Wenn du nachschaust, jetzt, kannst du da ein Ich finden?

Und: was ist von diesem Ich zu finden?
Da sind einige Wahrnehmungen.. Das Ding hier ist irgendwie wird etwas wahrgenommen und nachdem es wahrgenommen wurde kommt das Label zum Beispiel: "da ist Atmung" und dieses Label fühlt sich irgendwie persönlich an, es hat so einen Beigeschmack von Ich oder Selbst weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll..

Evtl kommt es durch den Framework, dass du schreibst: "wenn du nachschaust, jetzt, kannst du da ein ich finden" irgendwie entsteht dadurch ein Ich das ein ich sucht.. Also bin nicht ganz sicher aber es könnte dadurch dieser persönliche Touch beim Labeling entstehen...
Das ist ganz normal und völlig in Ordnung.
Wenn dir das auffällt komm einfach wieder zurück zum Schauen. Aber ohne Stress. :-)


Alles klar :) aufjeden Fall passiert etwas das Antworten und schreiben wird irgendwie anders wahrgenommen eher remote :) aber irgendwo hängts glaub noch oder es ist Einbildung 🙈

User avatar
Barbarossa
Posts: 1097
Joined: Sun Apr 30, 2017 7:22 pm

Re: Wieder zuhause

Postby Barbarossa » Wed Apr 22, 2020 5:26 pm

es müsste der Glaube an die separate Existenz wegfallen
Inwiefern separat?
Ist MrZeroo ein starres Objekt, das sich durch einen Anfang und einem Ende von anderen Objekten separiert?

I'm jetzt ist immer alles gut:) erst wenn ein Gedanke kommt, dann ist es möglich dass es unperfekt wird... Es ist wie es ist.. Aber irgendwie wenn ich das schreibe dann kommen durch Gedanken oft Gefühle, dass es nicht gut ist wie es ist...

Aber ich sehe, dass es nur durch eine Story entsteht.. Aber warum wird der Story so viel Wichtigkeit gegeben...?!
Haben Gedanken, Gefühle und Stories Einfluss auf das Jetzt, auf das was ist?
Oder sind Gedanken, Gefühle und die Stories nicht auch Teil des Jetzt, Teil dessen was ist?

Da sind einige Wahrnehmungen.. Das Ding hier ist irgendwie wird etwas wahrgenommen und nachdem es wahrgenommen wurde kommt das Label zum Beispiel: "da ist Atmung" und dieses Label fühlt sich irgendwie persönlich an, es hat so einen Beigeschmack von Ich oder Selbst weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll..
Macht ein Gefühl von Persönlichkeit schon eine Person?

Evtl kommt es durch den Framework, dass du schreibst: "wenn du nachschaust, jetzt, kannst du da ein ich finden" irgendwie entsteht dadurch ein Ich das ein ich sucht..
Was ist, wenn der Satz abgeändert wird, zu:
"wenn nachgesehen wird, jetzt, kann da ein Ich gefunden werden?" - trifft das das wirkliche Geschehen besser?
If you use your mind to study reality, you won't understand either your mind or reality.
If you study reality without using your mind, you'll understand both.
-Bodhidharma

User avatar
MrZeroo
Posts: 40
Joined: Thu Nov 22, 2018 1:29 pm

Re: Wieder zuhause

Postby MrZeroo » Fri Apr 24, 2020 2:14 pm


Inwiefern separat?
Ist MrZeroo ein starres Objekt, das sich durch einen Anfang und einem Ende von anderen Objekten separiert?
Also in der direkten Erfahrung gibt es keine Grenze, aber wenn das Denken sich einmischt, dann werden Gegenstände oder Menschen erst dann erkannt, wenn sie als separates Teil definiert und von anderen Dingen und damit auch von mir abgegrenzt werden.
Haben Gedanken, Gefühle und Stories Einfluss auf das Jetzt, auf das was ist?
Oder sind Gedanken, Gefühle und die Stories nicht auch Teil des Jetzt, Teil dessen was ist?
Sie sind auch Teil des Jetzt - also Teil dessen was ist... In gewisser Weise haben sie schon Einfluss, zumindest wann EINE Identifikation mit dem Inhalt der Gedanken passiert.. Also sie sind dann das was jetzt ist..

Wenn ich mir das so anschaue, dann sehe ich das meine Erwartung ist, dass die Story ein Hindernis ist, die Realität zu sehen... Da die Identifikation mit der Story ja auch das Ich erscheinen lässt...
Macht ein Gefühl von Persönlichkeit schon eine Person?
Nein, aber es ist glaub die Erwartung da, dass dieses Gefühl ein Problem ist und gehen sollte...
Was ist, wenn der Satz abgeändert wird, zu:
"wenn nachgesehen wird, jetzt, kann da ein Ich gefunden werden?" - trifft das das wirkliche Geschehen besser?
Ja, also es ist nicht da..


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest