Keine Ahnung... :-)

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Wed Sep 12, 2018 5:30 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Ich weiß nicht. Ich denke ich bin hier, um das rauszufinden, nicht? ;-) Wie eine Maske, die ich endlich abnehmen kann. Oder mindestens erwas verschieben...

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ich bin schon lange auf der Suche. Über ein Jahr. Bewusst. Größtenteils durch Sadhguru und anfangs auch Yongej Mingyur Rinpoche ( falls man das so schreibt ) . Ich möchte in zwei Jahren nach Indien um mein Yoga und so weiter auszuweiten. (Zum Isha Yoga Center) Ich könnte jederzeit sterben, also bin ich hier. Ich möchte JETZT etwas tun können.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Das habe ich größtenteils oben beschrieben, glaube ich. Sadhguru. Viele Videos. Viel Internetrecherche. Es hat mich und mein Leben sehr verändert, doch da ist noch Luft. Viel Luft. Ich möchte weiter blicken. Die Leiter verländern, um über die Mauer zu spähen.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Nichts. Und doch alles. Ich lasse mich überraschen. Ich bin offen, denke ich... :)

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
10
right now! ...that's all there is ;)

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Wed Sep 12, 2018 11:42 am

Hallo :)

Wenn du möchtest werde ich dich ein Stück des Weges begleiten..

Zu Beginn ein paar Erklärungen:

Dies ist kein "normaler Dialog". Im Wesentlichen geht es darum, dass ich dir Fragen stelle und Aufgaben gebe und du sie aus der direkten Erfahrung heraus beantwortest. Schau jeweils, was du mit deinen fünf Sinnen dazu findest und welche Gedanken du beobachten kannst. Antworte ganz frisch aus deiner eigenen unmittelbaren Erfahrung und nicht aus Erinnerungen bzw. von Gehörtem oder Gelesenem.

Bitte leg für die Dauer der Untersuchung auch alle Bücher, Videos, Satsangs etc. beiseite. Hier soll es einzig und allein um die Frage gehen, ob das "Ich" real ist oder nicht.
Es ist wichtig, dass du versuchst hierbei in deinem eigenen Interesse ehrlich zu sein...

Damit dein Prozess hier im Fluss bleibt, wäre es gut, wenn du möglichst jeden oder zumindest jeden zweiten Tag antworten könntest. Wenn es mal nicht passen sollte oder du mehr Zeit zum Nachschauen brauchst, sag einfach Bescheid.

Ist das alles OK für dich?

Falls du es noch nicht gemacht hast, dann lies dir bitte auch die einführenden Worte unter diesem Link durch viewtopic.php?f=18&t=6280

Und damit das Lesen einfacher wird, benutze bitte die Zitierfunktion. Wie diese funktioniert findest du hier: viewtopic.php?f=18&t=6275

Dann lass uns auch nochmal deine Erwartungen anschauen:

Wie wird es sich in dem Augenblick anfühlen, wenn die Ich-Illusion durchschaut wird?
Was wirst du fühlen und erleben?
Was wird sich verändern, was wird gleich bleiben?
Was erhoffst du dir davon die Ich-Illusion zu durchschauen?

:)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Wed Sep 12, 2018 6:15 pm

Wie wird es sich in dem Augenblick anfühlen, wenn die Ich-Illusion durchschaut wird?
Mal schauen, ich denke ich werde eine Stille spüren. Eine Leere.
Was wirst du fühlen und erleben?
Warscheilich nichts. Wenn diese Distanz geschaffen ist, bin ich aus dem Fühlen une Erleben raus. Ich bin einfach da. Das reicht.
Was wird sich verändern, was wird gleich bleiben?
Ich denke meine Sicht auf das Leben wird sich ändern. Ich werde mehr im Flow sein. Wie ein Fluss.
Was erhoffst du dir davon die Ich-Illusion zu durchschauen?
Ich hoffe, wie gesagt eine neue Sicht auf das Leben zu entwickeln. Und auf die Menschen. Ich möchte es einfach erleben. Ich weiß, dass es besser ist, als so, wie es jetzt ist. Hoffe das ist verständlich ausgedrückt... ;-)

Danke für die schnelle Antwort und bis gleich (falls du heute noch online bist).
Danke im Vorraus für deine Hilfe.
Mit Freude
Tom

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Thu Sep 13, 2018 11:28 am

Wahrscheinlich nichts. Wenn diese Distanz geschaffen ist
Welche Distanz? Wie meinst du das?
bin ich aus dem Fühlen und Erleben raus. Ich bin einfach da. Das reicht.
Es sind nicht die Gefühle die verschwinden nach dem Durchschauen der Ich-Illusion, es wird erkannt, dass das „Ich“ in dem Ganzen nicht existiert. Den Gefühlen wird eventuell nicht mehr so viel Bedeutung gegeben, da den Gedankengeschichten kein Glauben mehr geschenkt wird. Aber die Empfindungen sind dennoch da..
Ich denke meine Sicht auf das Leben wird sich ändern. Ich werde mehr im Flow sein. Wie ein Fluss.
Ich hoffe, wie gesagt eine neue Sicht auf das Leben zu entwickeln. Und auf die Menschen. Ich möchte es einfach erleben. Ich weiß, dass es besser ist, als so, wie es jetzt ist. Hoffe das ist verständlich ausgedrückt... ;-)
Es kann sein, dass sich eine Erleichterung einstellt, wenn erkannt wird, dass das Leben einfach fließt ohne dass da ein „Ich“ am Steuer ist.. Es ist immer ganz verschieden. Alte Gefühle und Widerstände können nach dem Tor noch genauso auftauchen, das verpufft nicht alles sofort, man nimmt es halt nicht mehr so "persönlich"... Aber das kann auch danach noch ein Weilchen weiterlaufen, und man darf schon immer wieder genau hinschauen :)

Es geht bei LU nicht darum in Zustände der ewigen Glückseligkeit oder gar Gefühlslosigkeit zu gelangen, irgendwelche Lebensumstände zu verbessern, sondern um einen Perspektivenwechsel, durch den es wahrscheinlich leichter wird, mit dem was ist umzugehen...

Was löst es in dir aus zu lesen, dass die Gefühle nicht verschwinden werden?

Was sind Gefühle für dich, wie zeigen sie sich?

Du hast geschrieben, dass du hoffst, dass dein Leben besser wird. Wie zeigt sich das Gefühl „Hoffnung“? Wie und wo spürst du das reine Gefühl, ohne auf die Gedanken darüber zu achten?

Viel Freude beim untersuchen :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Thu Sep 13, 2018 12:23 pm

Welche Distanz? Wie meinst du das?
Ich möchte etwas erkennen, dahin ist sicher ein gewisser Weg notwendig.
Was löst es in dir aus, zu lesen, dass die Gefühle nicht verschwinden werden?
Nichts. Das habe ich wohl falsch formuliert.Ich kenne dieses Gefühl der Stille. Ich spüre es momentan immer häufiger. Ich denke, dass das das sein wird, was sich bei mir verstärkt. Mehr Stille. Gedanken habe ich auch so nicht viel. Es fühlt sich an, als könnte ich meine Gehirnwellen spüren. Merkwürdig zu beschreiben. Das ist so ein tiefes Brummen, sehr angenehm.

Gefühle zeigen sich bei mir naja selten. Es ist eine Gleichgültigkeit in allem, was ich tue. So, als ginge mich das nichts an.
Du hast geschrieben, dass du hoffst, dass dein Leben besser wird. Wie zeigt sich das Gefühl „Hoffnung“? Wie und wo spürst du das reine Gefühl, ohne auf die Gedanken darüber zu achten?
Mein Ziel ist die Erleuchtung. Das klingt banal, aber es ist quasi jedermanns Ziel. Naja egal. Ich glaube, dass mich dieses „Programm“ hier näher bringt zu mir selbst. Was bin ich? Das ist die Frage, auf die ich die Antwort suche. Ich möchte das gern erfahren.

Danke für deine Hilfe dabei! :)
right now! ...that's all there is ;)

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Thu Sep 13, 2018 1:30 pm

Ich möchte etwas erkennen, dahin ist sicher ein gewisser Weg notwendig.
Wie zeigt sich das, dass du was erkennen möchtest? Sind das Gedanken oder eine Sehnsucht?
Es fühlt sich an, als könnte ich meine Gehirnwellen spüren. Merkwürdig zu beschreiben. Das ist so ein tiefes Brummen, sehr angenehm.
Wenn dieses Spüren da ist, wo ist dann das „Ich“ das die Gehirnwellen spürt? Von wo aus spürst du das? Ist da ein „Ich“ welches spürt, oder ist da einfach nur spüren? Braucht es zum Spüren ein „Ich“?
Gefühle zeigen sich bei mir naja selten. Es ist eine Gleichgültigkeit in allem, was ich tue. So, als ginge mich das nichts an.
Dennoch wünscht du dir ja dass was anders/besser wird... Gefühle und unterschwellige Stimmungen können manchmal ganz schön subtil sein.. Vielleicht kommen wir später nochmal darauf zurück :)
Mein Ziel ist die Erleuchtung.

Was bedeutet Erleuchtung?
Das klingt banal, aber es ist quasi jedermanns Ziel. Naja egal. Ich glaube, dass mich dieses „Programm“ hier näher bringt zu mir selbst. Was bin ich? Das ist die Frage, auf die ich die Antwort suche. Ich möchte das gern erfahren.
Also gibt es zwei „Ichs“: Das, welches du jetzt bist und das, zu dem dich LU hinbringen soll ;) …. Frag dich mal:

Wo ist das „Ich“, das gerne was etwas erfahren möchte?

Jede Frage, die auftaucht, kommt aus dem denkenden Verstand, der immer alles genau wissen will. Und jede Antwort wirft viele neue Fragen auf... Aber du hast eh so schön geschrieben, dass du erfahren möchtest, und genau darum geht es hier, nur um das was direkt erfahren werden kann. Das ist das einzig Reale. Das was mit den Sinnen wahrgenommen werden kann: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen.
Denken fällt unter hören oder sehen, da man Gedanken entweder wie hörend wahrnimmt, oder „innere“ Bilder da sind. Das heißt denken ist real, der Inhalt von Gedanken nur Fiktion...

Geh heute, wenn möglich, durch den restlichen Tag und achte auf das was wirklich da ist, was mit den Sinnen wahrnehmbar ist. Und dann benenne das was auftaucht, mit dem blanken Begriff: sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken, denken. Und beobachte ganz aufmerksam wo das „Ich“ dabei ist :)

Viel Spaß dabei! Bin schon gespannt auf deine Antworten :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Thu Sep 13, 2018 2:56 pm

Ha!! Ich muss die letzte Frage zuerst beantworten, sonst vergesse ich es. Wenn ich etwas anschaue. Jetzt gerade das Handy, auf dem ich die Nachricht lese. Habe ich das Gefühl, dass ich nicht das bin, was sieht, sondern das, was gesehen wird, sehr komisch. Als wäre ich das, was ... oh man, das klingt ganz anders, als ich es meine... als wäre ich das, was ich anschaue... Hilfe :P
Gedanken oder eine Sehnsucht?
Unterschiedlich. Wenn die Gedanken verstummen oder ich sie nicht wahrnehme, ist es eine Sehnsucht. Nicht sehr stark, da ich viel akzeptanz in diesen bewussten Momenten verspüre. Aber sie ist da.
Braucht es zum spüren ein Ich?
Nein. Ich spüre am meisten, wenn die Gedanken verstummen und das Ich sich entfernt.
Erleuchtung?
Ich weiß es nicht. So nenne ich bloß das, was ich erfahren möchte. Es gibt kein Ziel. Bloß den Willen, vorwärts zu kommen. Etwas zu erfahren.

Ich möchte erfahren. Am meisten, wenn das Ich nicht so stark ist.

Zu der Aufgabe: Wieso sind Sinne Real?

Schönen Nachmittag :)
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Thu Sep 13, 2018 2:58 pm

als wäre ich das, was ich anschaue
Was ich damit meine ist, ich löse mich quasi in den Dingen, die ich betrachte auf. Dann ist nichts mehr.
right now! ...that's all there is ;)

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Thu Sep 13, 2018 3:00 pm

Wieso sind die Sinne Real?
Real erscheint mir bloß daas falsche Wort dafür. Keine Ahnung..
right now! ...that's all there is ;)

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Thu Sep 13, 2018 3:43 pm

Das mit den Sinnen direkt Erfahrene ist real.. Lass dir Zeit und antworte aus der unmittelbaren Erfahrung nicht aus dem Verstand, und suche weiter nach dem „Ich“ :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Thu Sep 13, 2018 5:50 pm

Okay. Hast du die oberen Nachrichten gelesen? Ich habe die Fragen bereits beantwortet. Wenn es nicht genügt, gib bitte Bescheid.
Schönen Donnerstag Abend!
right now! ...that's all there is ;)

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Fri Sep 14, 2018 11:19 am

Ha!! Ich muss die letzte Frage zuerst beantworten, sonst vergesse ich es. Wenn ich etwas anschaue. Jetzt gerade das Handy, auf dem ich die Nachricht lese. Habe ich das Gefühl, dass ich nicht das bin, was sieht, sondern das, was gesehen wird, sehr komisch. Als wäre ich das, was ... oh man, das klingt ganz anders, als ich es meine... als wäre ich das, was ich anschaue... Hilfe :P
Ich kann mir schon denken was du meinst :) Aber wie wäre es statt „ich bin das was ich anschaue“ mit „es ist einfach nur schauen da“.... Wie klingt das??
Nein. Ich spüre am meisten, wenn die Gedanken verstummen und das Ich sich entfernt.
Also gibt es zwei „Ichs“? Eines das spürt und bemerkt wenn das andere „Ich“ sich entfernt ;)
Wohin entfernt es sich eigentlich?
Könnte es sein, dass das „Ich“ nur ein Gedanke ist?
Ich weiß es nicht. So nenne ich bloß das, was ich erfahren möchte. Es gibt kein Ziel. Bloß den Willen, vorwärts zu kommen. Etwas zu erfahren.
Also möchtest du was erfahren, von dem du nicht weißt was es ist.. Lass am besten mal alle Konzepte, alles was du je über Erleuchtung gehört und gelesen hast und alle Vorstellung beiseite, und nimm wahr, was an Erfahrungen da ist.
Ich möchte erfahren.
Trifft sich gut, etwas anderes als Erfahrung gibt es nämlich nicht, das ist auch jetzt schon so... ;))
Am meisten, wenn das Ich nicht so stark ist.
Also ist das Ich mal stärker mal schwächer?!

Wo ist denn das Ich genau? Bitte geh wirklich ganz penibel auf die Suche. Wie ein Detektiv verfolge jede Spur, die auf das „Ich“ verweisen könnte... Mit welchen Sinnen wird das „Ich“ wahrgenommen? Kannst du es sehen, hören, riechen, schmecken, spüren?

Kannst dir ruhig Zeit lassen, ich kann erst wieder morgen so um die Zeit schreiben.. Mach die Übung immer wieder mal über den Tag verteilt, wann immer sie dir einfällt. Das kannst du auch während Routinetätigkeiten tun...

Bin gespannt was du findest!

Dir einen schönen Freitag :)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Sat Sep 15, 2018 10:04 am

„es ist einfach nur schauen da“.... Wie klingt das??
Das ist genau das, was ich meine. In den Moment verstummt alles andere. Genau so ist es!
Allerdings ist es schwer, die Gedanken zu beobachten. Wenn ich sie beobachten möchte, verschwinden sie. Und wenn sie da sind, denke ich nicht an das Beobachten.
Wohin entfernt es sich eigentlich?
Könnte es sein, dass das „Ich“ nur ein Gedanke ist?
Es kommt mir vor, als würde das Ich von mir permanent am Leben gehalten. Dadurch, dass ich es füttere. Wenn ich das allerdings nicht tue und mich vollkommen auf das Sehen (was am einfachsten ist) konzentriere, liegt der Fokus nicht mehr auf dem Ich. Ich kann meinen Fokus auf alles mögliche richten. Das Ich bekommt permanent einen Teil von diesem Fokus ab. Wenn ich mich zu 100% auf etwas anderes, wie das sehen fokussiere, bleibt das Ich im Hintergrund. Und wenn ich es nicht weiter füttere, wird es sich höchstwahrscheinlich bald auflösen.
Also könnte es sein, dass das Ich nur ein Gedanke ist, dem ich zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe.
Also ist das Ich mal stärker mal schwächer?!
Nein, manchmal fokussiere ich mich mehr darauf (unterbewusst) und manchmal weniger, denke ich.
Mit welchen Sinnen wird das „Ich“ wahrgenommen? Kannst du es sehen, hören, riechen, schmecken, spüren?
Ich kann es weder riechen, noch hören, schmecken oder sehen. Fühlen kann ich es ebenso wenig.
Demnach muss es ja eigentlich ein Gedanke sein. Reines Ausschlussverfahren. :)
Fokus..!
Freue mich schon auf deine Antwort! :)
right now! ...that's all there is ;)

barb
Posts: 876
Joined: Wed Jul 26, 2017 2:05 pm

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby barb » Sat Sep 15, 2018 11:48 am

Na, das hört sich doch alles super an!

Hast du eigentlich die Übung mit dem Aufschreiben gemacht? Diese Übungen sind quasi das Herzstück bei der Untersuchung. Auch wenn man vom Verstand her glaubt zu wissen, was dabei herauskommt, ist es ganz was anderes das dann tatsächlich und ausführlich zu machen. Bei vielen passiert der „Shift“ bei solchen Übungen...
Also was fühlt sich mehr nach Wahrheit an? (Und schreib wirklich 10 Minuten lang...) Du brauchst dich da auch nicht extra zu fokussieren, irgendein Sinneseindruck ist immer da. Und wenn Gedanken wahrgenommen werden, dann schreibe im 1. Teil der Übung „ich denke...“ und im 2. Teil „Gedanken sind da“ … Bin schon neugierig auf deinen Bericht zu dieser Übung :)
Allerdings ist es schwer, die Gedanken zu beobachten. Wenn ich sie beobachten möchte, verschwinden sie. Und wenn sie da sind, denke ich nicht an das Beobachten.
Ja, das machen die Gedanken gerne, dass sie sich verdünnisieren, wenn man sie beobachten möchte..
Es kommt mir vor, als würde das Ich von mir permanent am Leben gehalten. Dadurch, dass ich es füttere.
Da haben wir wieder mal 2 „Ichs“ ;) Schau da bitte mal wirklich genau hin: Sind das 2 verschiedene Instanzen? 1. „Das Ich“ und 2. das von „mir“ gefüttert wird? Berichte mir bitte, was du darüber rausgefunden hast!
Wenn ich das allerdings nicht tue und mich vollkommen auf das Sehen (was am einfachsten ist) konzentriere, liegt der Fokus nicht mehr auf dem Ich.
Kannst du kontrollieren auf was du dich fokussierst?
Ich kann meinen Fokus auf alles mögliche richten. Das Ich bekommt permanent einen Teil von diesem Fokus ab. Wenn ich mich zu 100% auf etwas anderes, wie das sehen fokussiere, bleibt das Ich im Hintergrund.
Entscheidest du, auf was der Fokus sich richtet, oder geschieht fokussieren einfach? Beschreibe mir mal, wie so ein Teil-Fokus aufs Ich ausschaut.. Sind das Gedanken, oder hast du irgendwo im Körper so ein "Ich-Gefühl", oder ist es einfach nur ein nicht hinterfragtes Glaubenskonstrukt? Wie ist das „Hintergrund-Ich“ beschaffen?
Und wenn ich es nicht weiter füttere,
Siehe oben mit den 2 Ichs ;))
wird es sich höchstwahrscheinlich bald auflösen.
Kann etwas, das nicht existiert sich auflösen? Wenn du eine Fata Morgana siehst, und weißt dass es eine ist, siehst du sie dann trotzdem noch immer?
Also könnte es sein, dass das Ich nur ein Gedanke ist, dem ich zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe.
Nicht die Aufmerksamkeit, sondern der Glaube an ein reales, getrenntes „Ich“ ist die Illusion...

Viel Vergnügen, ich freue mich auf deine Antworten :)

(Und lass dir wieder Zeit, schau ganz genau.. bin erst wieder morgen online..)
Looking —> Seeing....Seeing —> Freedom

User avatar
nemesis
Posts: 171
Joined: Wed Sep 12, 2018 5:26 am

Re: Keine Ahnung... :-)

Postby nemesis » Sat Sep 15, 2018 9:38 pm

Hast du eigentlich die Übung mit dem Aufschreiben gemacht? Diese Übungen sind quasi das Herzstück bei der Untersuchung.
Ich habe keine solche Übung erhalten. Worum handelt es sich dabei?
Schau da bitte mal wirklich genau hin: Sind das 2 verschiedene Instanzen? 1. „Das Ich“ und 2. das von „mir“ gefüttert wird? Berichte mir bitte, was du darüber rausgefunden hast!
Nein, sind es natürlich nicht. Es ist nur sehr schwer, vernünftige, verständliche Sätze ohne "ich, mir, mein, etc." zu formulieren. Ich füttere das Ich. Das ich wird von dem, was ich wirklich bin, gefüttert. Durch Gedanken. Besser so?
Kannst du kontrollieren auf was du dich fokussierst?
Ja, das ist sehr leicht.
geschieht fokussieren einfach?
Nein. In dem Moment, wo etwas eifach geschieht, fehlt der Fokus. Sobald ich den Fokus wiedererlangt habe, geschieht es nicht mehr, sondern ich steuere, was geschieht.
Beschreibe mir mal, wie so ein Teil-Fokus aufs Ich ausschaut.. Sind das Gedanken, oder hast du irgendwo im Körper so ein "Ich-Gefühl", oder ist es einfach nur ein nicht hinterfragtes Glaubenskonstrukt? Wie ist das „Hintergrund-Ich“ beschaffen?
Was meinst du mit der Beschaffenheit? Das ich ist etwas, was ich mir aufgebaut habe. Durch Fokus merke ich, dass das ich nicht wirklich existiert. Es ist in den Gedanken.

Freue mich auf deine Antwort!
:)
right now! ...that's all there is ;)


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests