Habenzusein

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Habenzusein

Postby Habenzusein » Sat Oct 28, 2017 5:54 am

Die Begleitung auf LU konzentriert sich darauf zu erkennen, dass es kein wirkliches innewohnendes Ich oder Selbst gibt - was bedeutet das für Dich?
Wenn es kein Ich Oder Selbst gibt, dann würde es bedeuten, dass ich nicht mein leben lebe sondern gelebt werde. Diese Erfahrung fehlt mir, denn ich habe ein Gefühl von ich und auch Selbst. Denn im Leben erfahre ich Alles mögliche, das in mir wirkt. Gefühle wirken in mir, ich habe Vorlieben und Abneigungen und bin in jeder Situation drinnen.

Was führt dich zu Liberation Unleashed?
Ein Tipp eines Bekannten. Wenn der redet verstehe ich Bahnhof. Allerdings erfahre ich Ihn als Mensch ganz anders wie ich Menschen sonnst kenne. Irgendwie verrückt. Allerdings wenn verrückt sein so ist, wäre ich auch gerne verrückt. Es scheint als fließt Alles durch ihn durch und nichts was er erlebt fesselt ihn. Immer ruhig, auch wenn er nicht ruhig ist. Irgendwie scher zu beschreiben.

Welchen Hintergrund hast du in Bezug auf deine Suche?
Wie oben beschrieben. Ein weiterer Grund ist durch eine Frage entstanden. Wer bist Du und zu dieser Frage koNote ich nicht das geringste sagen. Alles was kam war Arbeit, Familienstand, Hobbys, Charakter und alles mögliche. Dabei ist mir aufgefallen das ich nicht weiß wer ich wirklich bin. Irgendwas fehlt mir. Übrigens ein Gefühl dass immer schon da ist. Im Grunde bin ich ein sehr triebiger und suchenden Mensch, selten zufrieden und immer unterwegs da ich ein starkes Freiheitsbedürfniss in mir trage. Ich empfinde es auch fast unmöglich Beziehungen eingehen zu können. Allerdings fühlt es sich richtig an.
Irgenwas fehlt ganz einfach und das möchte ich suchen.

Was erwartest du von dem Gespräch in diesem Forum?
Klarheit über mein Ich. Oder Besser mein nicht Ich. Denn wenn es kein Ich gibt, was bin ich dann???
Vielleicht endet damit meine Suche nach dem ???? Die mich ständig in Bewegung hält.

Wie bereit bist du, deine Glaubensvorstellungen über dich in Frage zu stellen und um jeden Preis die Wahrheit zu finden?
9

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Sat Oct 28, 2017 5:41 pm

Wenn es kein Ich Oder Selbst gibt, dann würde es bedeuten, dass ich nicht mein leben lebe sondern gelebt werde. Diese Erfahrung fehlt mir, denn ich habe ein Gefühl von ich und auch Selbst.
Hi :-)

Was in deiner Erfahrung, nicht als Vorstellung, gibt dir das Gefühl "Ich"?

Sagt das Hören "Ich"?
Sagt die Berührung "Ich"?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Sun Oct 29, 2017 5:45 am

Hallo Joram

Schöne das du mich begleitest
Was in deiner Erfahrung, nicht als Vorstellung, gibt dir das Gefühl "Ich"?
Es ist ein Gefühl von ICH vorhanden. Mir gefällt etwas oder nicht, mir macht etwas Freude oder nicht, ich habe Schmerzen oder nicht. Eigentlich alles was mich betrifft hat mit mir zu tun.

Sagt das Hören "Ich"?
Nein das Hören sagt nicht ICH. Es ist mehr ein Gedanke und vor allem ein Gefühl
Sagt die Berührung "Ich"?
Ebenfalls Nein. Ich werde berührt und das ist wieder das Gefühl. Ich spüre die Berührung auf meinem Körper ist ganz automatisch da. Eben ein Gefühl, das es mit mir zu tun hat.

Liebe Grüße Matthias

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Sun Oct 29, 2017 5:59 am

Ich werde berührt und das ist wieder das Gefühl.
"Ich werde berührt" bedeutet "Ich bin der Körper".
Bist du der Körper?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Sun Oct 29, 2017 9:19 am

"Ich werde berührt" bedeutet "Ich bin der Körper".
Bist du der Körper
Nein der Körper bin ich nicht. Der Körper ist ein Teil von dem was ich als ICH bezeichnen würde. Als Ganzes mit den Gefühlen, Emotionen, Sinnen und den Gedanken.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Sun Oct 29, 2017 9:42 am

Was ist die wirkliche Erfahrung?
Ist sie mehr als die fünf Sinne und „Geistesaktivitäten“ („Geistesaktivitäten“ = Denken und Emotionen?
Was macht das „Ich“ zu mehr als „Schneewittchen“, die nur im Geiste existiert?
Was macht das „Ich“ aus?
Schau diene Hände an. Lass dir Zeit. – was macht dem was gesehen wird zu „mein“ ?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Sun Oct 29, 2017 11:25 am

Was ist die wirkliche Erfahrung?
Die wirkliche Erfahrung ist berührt werden. Ein spüren von druck, temperatur, usw.

Ist sie mehr als die fünf Sinne und „Geistesaktivitäten“ („Geistesaktivitäten“ = Denken und Emotionen?
Nein da ist nicht mehr.

Was macht das „Ich“ zu mehr als „Schneewittchen“, die nur im Geiste existiert?
Ein inneres Gefühl. Außerdem finden durch mich Handlungen statt. Ich mache etwas, ich denke, ich lerne, usw.

Was macht das „Ich“ aus?
Wenn das Gefühl nicht wäre, dann würde ich sagen ICH ist immer wieder ein Gedanke. Wenn ich das ICH suche, dann kommt der Gedanke ICH hoch. Ohne dem Gedanken bleibt nur ein inneres Wissen.

Schau diene Hände an. Lass dir Zeit. – was macht dem was gesehen wird zu „mein“ ?
Auch wieder der Gedanke. Und doch sind die Hände mit mir verbunden. Sie sind an meinem Körper

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Sun Oct 29, 2017 5:47 pm

Sie [die Hände] sind an meinem Körper
Also bist du nicht der Körper.
Du bist dann wohl eher der, der den Körper wahrnimmt, wenn du den Körper beobachten kannst.
Oder?

Außerdem finden durch mich Handlungen statt.
Gib mir ein Beispiel für eine Handlung die durch dich stattfinden. Irgendeine.

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Mon Oct 30, 2017 1:25 am

Du bist dann wohl eher der, der den Körper wahrnimmt, wenn du den Körper beobachten kannst.
Oder?
Wenn ich "mein Körper" schreibe, dann hört es sich an als ob ich den Körper besitzen würde. Das fühlt sich nicht stimmig an. Ja ich kann meinen Körper wahrnehmen und demnach wäre ich der, der den Körper wahrnimmt. Doch der Körper gehört zu dem Gesamtpaket. Der, der den Körper wahrnimmt, der wohnt im Körper. Ohne Körper könnte ich den Körper nicht wahrnehmen bzw. wäre da keine Wahrnehmung vorhanden.

Gib mir ein Beispiel für eine Handlung die durch dich stattfinden. Irgendeine
.
Ich möchte etwas über ein bestimmtes Thema lernen. Ich suche mir ein Buch, ich kaufe das Buch und lese es im Anschluss. Wenn die Informationen für mich passen, dann kann ich einiges von dem was ich gelesen und auch gelernt habe, in meinem Leben oder auch Job anwenden.
Das sind alles mehr oder weniger bewusste Handlungen.
Alleine den Wecker zu stellen ist eine Handlung. Wann muss ich aufstehen, welchen Klingelton mag ich, soll er sich wiederholen usw. Und wenn alles verknüpft ist, läutet der Wecker um eine bestimmte Zeit, mit einem bestimmten Klingelton und wiederholt sich wenn gewünscht.

Liebe Grüße Matthias

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Mon Oct 30, 2017 7:14 am

Moin :-)
Die Schauung von: „Gib mir ein Beispiel für eine Handlung die durch dich stattfindet“ wird warten müssen, da das hier unten wichtiger ist:
Du bist dann wohl eher der, der den Körper wahrnimmt, wenn du den Körper beobachten kannst. Oder?
Wenn ich "mein Körper" schreibe, dann hört es sich an als ob ich den Körper besitzen würde. Das fühlt sich nicht stimmig an. Ja ich kann meinen Körper wahrnehmen und demnach wäre ich der, der den Körper wahrnimmt. Doch der Körper gehört zu dem Gesamtpaket. Der, der den Körper wahrnimmt, der wohnt im Körper. Ohne Körper könnte ich den Körper nicht wahrnehmen bzw. wäre da keine Wahrnehmung vorhanden.
1. Aussage: Wenn ich "mein Körper" schreibe, dann hört es sich an als ob ich den Körper besitzen würde. Das fühlt sich nicht stimmig an.
2. Aussage: Der, der den Körper wahrnimmt, der wohnt im Körper.

Also doch ein kleines „Menschlein“ der im Körper wohnt und alles kontrolliert, dem alles passiert…
Obwohl da was nicht stimmen kann…

Was nun, gibt es „Jemand“ der alles erlebt und kontrolliert? Wird so jemand wirklich ERLEBT?

Schließe die Augen und achte auf das Erlebte. Beschreibe was gerade wirklich erlebt wird.
Hören, Berühren – was immer gerade da ist.
Fang die Beschreibung des Erlebtes mit: „ICH höre den Kühlschrank/Ich spüre…/Ich rieche …“
Und dann noch mal, die Beschreibung des Erlebten, aber ohne „Ich“ formulieren: „Kühlschrankgeräusch wird wahrgenommen“ usw…

Was fühl sich stimmiger an?
Wird auch ein „Erlebender“ erlebt? Such den Erlebender.

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Mon Oct 30, 2017 7:17 pm

Hallo Joram,

Ich werde morgen schreiben. Es War heute sehr lebendig und viel zu tun.
Jetzt geht es ans Wahrnehmen.

Liebe Grüße Christian
_()_ bist du dass in der Mitte😊

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Mon Oct 30, 2017 8:41 pm

Was nun, gibt es „Jemand“ der alles erlebt und kontrolliert? Wird so jemand wirklich ERLEBT?
Schließe die Augen und achte auf das Erlebte. Beschreibe was gerade wirklich erlebt wird.
Hören, Berühren – was immer gerade da ist.
Fang die Beschreibung des Erlebtes mit: „ICH höre den Kühlschrank/Ich spüre…/Ich rieche …“
Und dann noch mal, die Beschreibung des Erlebten, aber ohne „Ich“ formulieren: „Kühlschrankgeräusch wird wahrgenommen“ usw…

Was fühl sich stimmiger an?
Mit der Ich Bezeichnung fühlt es sich gewohnter an. Ich spüre den Druck an meinen Beinen. Ich höre das Buch meiner Partnerin rascheln und ich sehe ein Licht. Es fühlt sich nach "ist halt so" an.

Ohne ich, ist es einfacher, natürlicher allerdings auch ungewohnt. Wem passiert es und von wo kommt es. Da ist das was wahrgenommen wird einfach nur da. Allerdings scheint etwas zu fehlen.
Wird auch ein „Erlebender“ erlebt? Such den Erlebender.
Einen Erlebenden kann ich nicht finden. Mein Körper (System) erfährt dass und genau wenn ich dass jetzt schreibe merke ich, dass "mein" im Kopf stattfindet. Das Geräusch kann nicht mir gehören. Und doch ist da ein Gefühl von "ich nehme das wahr".

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Mon Oct 30, 2017 9:07 pm

Ohne ich, ist es einfacher, natürlicher allerdings auch ungewohnt. Wem passiert es und von wo kommt es. Da ist das was wahrgenommen wird einfach nur da. Allerdings scheint etwas zu fehlen.
„ungewohnt“ kann natürlicher sein… Und wenn ein wenig geübt, dann bleibt nur noch „natürlich“ übrig ;-)
Nur Erfahrung, kein "Ich". Übe diese Betrachtungsweise weiter :-)

wenn ich dass jetzt schreibe merke ich, dass "mein" im Kopf stattfindet. Das Geräusch kann nicht mir gehören. Und doch ist da ein Gefühl von "ich nehme das wahr".
„Mein“ ist nur eine „Identifikation“. Identifikation ist nur eine „Geistesaktivität“...

Das Geräusch kann nicht dir gehören. Sehr gut erkannt.
Was gehört „dir“ eigentlich? Zeig mir irgendetwas was dir wirklich gehört.

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?

User avatar
Habenzusein
Posts: 24
Joined: Sat Oct 28, 2017 5:51 am

Re: Habenzusein

Postby Habenzusein » Tue Oct 31, 2017 1:28 am

„ungewohnt“ kann natürlicher sein… Und wenn ein wenig geübt, dann bleibt nur noch „natürlich“ übrig ;-)
Nur Erfahrung, kein "Ich". Übe diese Betrachtungsweise weiter :-)
Mach ich.
Wenn wie gestern alles in Ruhe betrachtet wird, dann fühlt sich dass in Ordnung an. An anderen Tagen, wenn ich zb. Einschlafen möchte, dann stört mich ein Geräusch sehr. Klar gehört mir dass auch nicht, allerdings löst es in mir etwas aus und somit wirkt es in mir.

„Mein“ ist nur eine „Identifikation“. Identifikation ist nur eine „Geistesaktivität“...
Nach dem würde das oben geschriebene "wirkt in mir" nur in meinem Geist stattfinden. Fühlt sich allerdings sehr echt an. Es nervt manchmal sehr.

Das Geräusch kann nicht dir gehören. Sehr gut erkannt.
Was gehört „dir“ eigentlich? Zeig mir irgendetwas was dir wirklich gehört.
Im ersten Moment würde ich vieles aufzählen. Doch ganz sicher ist, das mir gar nichts gehört. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob das mein Kopf sagt, oder es ein Wissen ist. Denn aus dieser Sicht wären meine Kinder, meine Partnerin und mein Hund......?
Bei Gegenständen fühlt sich das okay an, allerdings bei Menschen und Lebewesen ist das Gefühl ein anderes. Wobei auch hier gehört mir niemand. Dabei merke ich, dass Angst mitschwingt, etwas loszulassen was mir wichtig ist.

User avatar
Joram
Posts: 3306
Joined: Fri Mar 21, 2014 6:19 pm

Re: Habenzusein

Postby Joram » Tue Oct 31, 2017 12:04 pm

Klar gehört mir dass auch nicht, allerdings löst es in mir etwas aus und somit wirkt es in mir.
Gehört dir das „in dir“ ausgelöste Gefühl?

Denn aus dieser Sicht wären meine Kinder, meine Partnerin und mein Hund......?
Wobei auch hier gehört mir niemand. Dabei merke ich, dass Angst mitschwingt, etwas loszulassen was mir wichtig ist.
Frag mal deine Partnerin wem wem gehört ;-)

Aber Spaß bei Seite:
Wenn dir etwas gehört, so müsste es unter deine Kontorolle sein. Oder?
Was ist unter deine Kontrolle? Irgendetwas?

_()_
Das Wahrgenommene, bist du nicht. Was bleibt?


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests