Suche und suche und finde nicht

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Sat May 07, 2022 3:40 pm

Schön :-)

Beantworte aus deiner Erfahrung mal bitte folgende Fragen...lass sie wirken:

Es gibt kein getrenntes Ich, nirgends, niemals und hat es nie gegeben, auch jetzt genau in diesem Moment nicht.
Es gibt niemanden, der ein Ich-Gefühl hat oder das Zentrum ist.
Es gibt kein Ich, das irgendetwas tun entscheiden oder kontrollieren könnte.


Was taucht dabei auf?
*Don't think about it...just look...and you'll see*

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 10, 2022 8:49 am

Entschuldige die späte Antwort, ich bin gerade unterwegs im Ausland und die Internet Verbindung klappt nicht immer!

Deine Fragen habe ich lange auf mich wirken lassen.

Aus meiner Erfahrung, gibt es kein getrenntes ICH in diesem Moment, und nirgends ist ein Ich zu finden.

Mit nie und niemals ist meine Erfahrung durch die Erinnerungen an die Identifizierung gefärbt. Es gibt die Gedanken, dass es nicht ehrlich ist das zu behaupten!Immer hin habe ich mehr als 60 Jahren mit dieser Illusion gelebt!

Meine Erfahrung ist dass kein Ich tut, entscheidet oder irgend etwas kontrolliert und das ist wunderbar so! Ja ES IST WIE ES IS, aber gerade ist eine angenehme Leichtigkeit da!

Niemand hat ein Ich-Gefühl und ein Zentrum ist nicht zum Erfahren.

Interessanter Weise, kommen sehr viele Gedanken die diese Erfahrung in Frage stellen...." ist nur eine Einbildung","du glaubst selber nicht daran" ...usw. Zum Teil ziemlich überzeugend!

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Tue May 10, 2022 2:45 pm

Entschuldige die späte Antwort, ich bin gerade unterwegs im Ausland und die Internet Verbindung klappt nicht immer!
Kein Problem, ich schaff's auch nicht jeden Tag zu antworten....alles hat seine Zeit :-)

Meine Erfahrung ist dass kein Ich tut, entscheidet oder irgend etwas kontrolliert und das ist wunderbar so! Ja ES IST WIE ES IS, aber gerade ist eine angenehme Leichtigkeit da!

Niemand hat ein Ich-Gefühl und ein Zentrum ist nicht zum Erfahren.
Schön :-), dem ist nichts hinzuzufügen...

Interessanter Weise, kommen sehr viele Gedanken die diese Erfahrung in Frage stellen...." ist nur eine Einbildung","du glaubst selber nicht daran" ...usw. Zum Teil ziemlich überzeugend!
Oh ja....Zweifel....die kenne auch ich gut ;-)

Schau mal genau hin, wenn sie auftauchen.....ist da vorher noch etwas anderes? Z.B. etwas, das du als Angst bezeichnen würdest?
Sind diese Zweifel mehr als Gedanken, die auftauchen? (Ja, sie tun wichtig und laut, drängen sich wie ein Marktschreier in den Vordergrund.....doch: haben sie mehr Substanz, als alle anderen Gedanken?) Schau in diesen Momenten des Zweifels auf das, was du wahrnimmst!
Ist da jemand , die denkt? Die diese Gedanken macht?

Ich geb Dir da auch eine Übung dazu mit (manches davon hast Du schon gesehen, mach sie bitte trotzdem):

Obwohl du siehst, dass es keinen Bemerker/Beobachter/Zeugen gibt, kann es immer noch das Gefühl geben, dass man sich als Macher identifiziert. Dass es sich immer noch so anfühlt, als gäbe es ein Selbst, das der "Wähler" ist.

Betrachten wir das also, da es mit dem Sinn des Sehens zu tun hat.

Atme ein paar Mal entspannt durch, damit sich der Staub für eine Weile legt, und dann:
Schau zu deiner Rechten.
Dann schau nach links.
Schließlich bring deinen Kopf wieder in die Mitte, schließ die Augen und schau (mit geschlossenen Augen) nach vorn.
Okay, wenn man also nach rechts schaut, wird die Ansicht nach rechts gesehen (was auch immer das ist).
Wenn du nach links schaust, wird die Ansicht nach links gesehen (was auch immer das ist).

Und dann, wenn man mit geschlossenen Augen vor sich hinschaut, sieht man den Blick nach vorne (d.h. den "schwarzen Raum").
Wenn also die Ansicht rechts zu sehen ist, hast du dann die "Wahl", sie nicht zu sehen? Ich frage nicht, ob du dich entscheiden kannst, etwas anderes wie eine andere Ansicht oder einen "schwarzen Raum" zu sehen, wenn du deine Augen
schließt. Die Frage ist: Kannst du das Sehen ausschalten? Kannst du NICHT sehen, was gesehen wird?

Das Gleiche gilt für die Ansicht auf der linken Seite, kann man die Ansicht auf der linken Seite NICHT sehen?

Das Gleiche gilt für die Ansicht vorne mit geschlossenen Augen, kann man den "schwarzen Raum" NICHT sehen?

Kannst du das Sehen abschalten?

Was hat der "Wähler" gewählt? Hat ein "Selbst" etwas gewählt?

Wenn du nicht in der Lage bist, das zu wählen, was dir bewusst ist, was gibt es dann noch zu wählen?

Ist da überhaupt etwas, das eine Wahl hat? Oder ist die "Wahl" schlichtweg eine Erinnerung ( "das habe ich doch gewählt"...doch war es tatsächlich so....ODER sind das nur nacherzählende Gedanken..)

Und: kannst du das Gesehene ändern? Wenn nicht, wer hätte dann die Kontrolle? Oder ist "Kontrolle auch nur eine gedankliche Erinnerung, also, gibt es in dem Moment, wo etwas geschieht Kontrolle? Oder auch hier nur in der Erinnerung ("na klar, hab ich das kontrolliert und entschieden").....?
*Don't think about it...just look...and you'll see*

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Fri May 13, 2022 6:46 pm

Vor den Zweifeln Habe ich keine Angst wahrgenommen. Aber tatsächlich haben die Zweifel Power. Ich habe die auch nicht sofort als Gedanken entlarvt und als die richtig penetrant wurden ist mir klar geworden was da ablief!
Und nein, ich kann definitiv keinen Denker finden.

Die Übung:

-Ich kann nicht nicht sehen, das Sehen geschieht ohne Kontrolle, ich kann nichts abschalten.
Ich dachte wenn ich die Augen schließe ist da eine Möglichkeit nicht zu sehen( also ein Beweis für einen Wähler!), aber es stimmt, das schwarze Loch wird gesehen und da habe ich keine Kontrolle.

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Sun May 15, 2022 1:12 pm

Fein :-)

Ich dachte wenn ich die Augen schließe ist da eine Möglichkeit nicht zu sehen( also ein Beweis für einen Wähler!), aber es stimmt, das schwarze Loch wird gesehen und da habe ich keine Kontrolle.
Und so ist es auch mit hören, riehen, schmecken, empfinden...probier es aus :-)

Kannst Du deinen Körper mal nicht wahrnehmen?

kann Wahrnehmung jemals kontrolliert oder gestoppt werden?

Wie geht es Dir seit Beginn unsere Untersuchung?
Hat sich etwas verändert?

Möchtest Du noch etwas genauer betrachten?
*Don't think about it...just look...and you'll see*

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Thu May 19, 2022 9:29 am

So wie es aussieht, muss nicht mehr lange untersucht werden! Wann und wie es geschah weiß ich nicht genau, aber die Illusion hat sich aufgelöst.Es ist mir bei meiner Rückreise deutlich klar geworden. Alles ist wie es war und trotzdem, ist es anders.
Es gibt ein tiefes, ruhiges Glücklichsein, eine Leichtigkeit die früher nicht da war.
Es gibt natürlich noch viele ICH-Gedanken die auftauchen...ich muss noch dies oder das machen, aber "ich" wird als Gedanken erfahren.Geschichten über mich tauchen auch immer wieder auf und werden immer schneller als solche erkannt.
Manchmal bin ich erstaunt dass ich mal Überhaupt daran glauben konnte!

Also, Dir bin ich tief dankbar für deine Begleitung, für diese geschenkte Zeit, für deine Geduld! Es ist wunderbar dass ich dieses Stück des Weges mit deiner Hilfe gehen dürfte! Das hat spaß gemacht!

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Fri May 20, 2022 5:45 am

Oh, das ist sehr schön zu lesen! :-)

Es war mir eine Freude, Dich begleiten zu dürfen, danke für dein Vertrauen und deine Bereitschaft, dich so auf die Untersuchung einzulassen!

Ja, "Ich" Gedanken kommen immer wieder, aber es ist eben wie mit der Fata Morgana....einmal als Täuschung erkannt, hat sie nicht mehr diese Illusorische Kraft....die Identifikation mit Ihr (oder eben einem "Ich") ist durchbrochen.

Zum Abschluss gibt es ein paar Standard-Fragen, sie dienen dazu, zu sehen, ob es eventuell noch wo hinzuschauen gilt...

Ist es OK für Dich, wenn Ich sie Dir jetzt stelle?

LG M.
*Don't think about it...just look...and you'll see*

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Fri May 20, 2022 7:27 pm

Natürlich darfst du die Fragen stellen!

Die Freude war und ist ganz auf meiner Seite!

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Sun May 22, 2022 7:40 pm

Gut :-),

Lass Dir für die Fragen die Zeit, die du brauchst, auch wenn's mehrere Tage sind.
Du kannst die Fragen auch nach und nach beantworten...
Beantworte sie bitte so, wie es jetzt für Dich ist, aus deiner jetzigen Erfahrung....

hier die Fragen:

1) Gibt es irgendwo in irgendeiner Art und Weise ein eigenständiges "Ich", "Mich" oder "Selbst"? Gab es das jemals?

2) Erkläre detailliert, was die Ich-Illusion ist. Wie sie entsteht und wie sie funktioniert. Benutze dazu nur eigene unmittelbare Erfahrung und beschreibe es so, wie du es jetzt gerade erlebst.

3) Wie fühlt es sich an, die Illusion durchschaut zu haben? Was ist anders im Vergleich zu vor dem Dialog? Bitte berichte aus den letzten Tagen.

4) Was hat den letzten Schubs gegeben, um die Illusion zu durchschauen?


5) Beschreibe Entscheidung, Absicht, freier Wille, Wahl und Kontrolle. Wofür bist du verantwortlich? Bitte gib auch ein paar Beispiele aus direkter Erfahrung. Hätte je irgendetwas irgendwie anders entschieden worden oder geschehen können?

6) Gibt es noch etwas zu ergänzen?


:-)
*Don't think about it...just look...and you'll see*

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 24, 2022 9:20 pm

Frage 1: ein eigenständiges ich, mich, selbst gibt es und gab es nicht, niemals. Es ist verrückt wie überzeugend diese Illusion war, und wie normal das Leben ohne sie geschieht! In der Sprache benütze ich natürlich diese Bezeichnungen weiter, und es Tauchen auch immer wieder Ich- Gedanken auf. Der Unterschied zum Vorher, ist dass diese Ich -Gedanken meistens sehr schnell wieder verschwinden und keine Gedanken-Kette, Story, auslösen.Sie sind Gedanken wie andere Gedanken, nicht wichtiger, nicht wahrer, also nicht ernst zu nehmen.

Wie du vorgeschlagen hast, lasse ich mir Zeit!

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 24, 2022 9:20 pm

Frage 1: ein eigenständiges ich, mich, selbst gibt es und gab es nicht, niemals. Es ist verrückt wie überzeugend diese Illusion war, und wie normal das Leben ohne sie geschieht! In der Sprache benütze ich natürlich diese Bezeichnungen weiter, und es Tauchen auch immer wieder Ich- Gedanken auf. Der Unterschied zum Vorher, ist dass diese Ich -Gedanken meistens sehr schnell wieder verschwinden und keine Gedanken-Kette, Story, auslösen.Sie sind Gedanken wie andere Gedanken, nicht wichtiger, nicht wahrer, also nicht ernst zu nehmen.

Wie du vorgeschlagen hast, lasse ich mir Zeit!

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 24, 2022 9:20 pm

Frage 1: ein eigenständiges ich, mich, selbst gibt es und gab es nicht, niemals. Es ist verrückt wie überzeugend diese Illusion war, und wie normal das Leben ohne sie geschieht! In der Sprache benütze ich natürlich diese Bezeichnungen weiter, und es Tauchen auch immer wieder Ich- Gedanken auf. Der Unterschied zum Vorher, ist dass diese Ich -Gedanken meistens sehr schnell wieder verschwinden und keine Gedanken-Kette, Story, auslösen.Sie sind Gedanken wie andere Gedanken, nicht wichtiger, nicht wahrer, also nicht ernst zu nehmen.

Wie du vorgeschlagen hast, lasse ich mir Zeit!

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 24, 2022 9:20 pm

Frage 1: ein eigenständiges ich, mich, selbst gibt es und gab es nicht, niemals. Es ist verrückt wie überzeugend diese Illusion war, und wie normal das Leben ohne sie geschieht! In der Sprache benütze ich natürlich diese Bezeichnungen weiter, und es Tauchen auch immer wieder Ich- Gedanken auf. Der Unterschied zum Vorher, ist dass diese Ich -Gedanken meistens sehr schnell wieder verschwinden und keine Gedanken-Kette, Story, auslösen.Sie sind Gedanken wie andere Gedanken, nicht wichtiger, nicht wahrer, also nicht ernst zu nehmen.

Wie du vorgeschlagen hast, lasse ich mir Zeit!

User avatar
Clairemarie
Posts: 44
Joined: Thu Feb 17, 2022 8:20 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Clairemarie » Tue May 24, 2022 9:24 pm

Oh! Sorry! mein Internet ging gerade nicht und ich habe mehrmals den Text abgesendet!

User avatar
Mauritius
Posts: 311
Joined: Sun Jan 06, 2019 6:58 pm

Re: Suche und suche und finde nicht

Postby Mauritius » Wed May 25, 2022 7:55 pm

:-) Kein Problem....bin gespannt
*Don't think about it...just look...and you'll see*


Return to “Deutsch (Archiv)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests