Tshik " erwacht Jetzt"

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Tue Mar 30, 2021 1:21 pm

Du schreibst dass du nicht weisst wie es weitergehen soll. Wo stehst Du deiner Meinung nach? Und wo möchtest Du hin? Wer oder was möchte erleben?

Nimm dir ein Blatt Papier und mach bitte folgende Übung:

Setz dich und schreibe auf das Blatt genau auf was du tust.
ICH sitze
Ich Atme
Ich sehe etc pp

dann steh auf und geh an einen anderen Platz, Nimm das Blatt und schreibe wieder auf was du tust. Nur lässt du diesmal das ICH weg.

Sitze
Atme
Sehe......

Gibt es einen Unterschied in der Wahrnehmung? Wenn ja welchen? Bitte mach die Übung öfter und notiere deine Erfahrungen. Nicht die Gedanken nur die Erfahrung.

Ich bin gespannt

Liebe Grüße
Daniela
Vielen Dank für die Übung, auch ich bin gespannt,

lg Tshik

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Fri Apr 09, 2021 1:59 pm

Du schreibst dass du nicht weisst wie es weitergehen soll. Wo stehst Du deiner Meinung nach? Und wo möchtest Du hin? Wer oder was möchte erleben?

Nimm dir ein Blatt Papier und mach bitte folgende Übung:

Setz dich und schreibe auf das Blatt genau auf was du tust.
ICH sitze
Ich Atme
Ich sehe etc pp

dann steh auf und geh an einen anderen Platz, Nimm das Blatt und schreibe wieder auf was du tust. Nur lässt du diesmal das ICH weg.

Sitze
Atme
Sehe......

Gibt es einen Unterschied in der Wahrnehmung? Wenn ja welchen? Bitte mach die Übung öfter und notiere deine Erfahrungen. Nicht die Gedanken nur die Erfahrung.

Ich bin gespannt

Liebe Grüße
Daniela
Vielen Dank für die Übung, auch ich bin gespannt,

lg Tshik
Hallo Daniela,

zu deinen Fragen : ich weiß nicht wo ich stehe , wünsche mir aber das Dauerhafte Wissen dass es das " ich" nicht wirklich gibt ,um die wahre SEINS-Ehrfahrung ohne " Ich" machen zu dürfen.

Zu der Übung: Wenn ich dass " Ich" beim schreiben weglasse also z.B atme, schreibe, höre, spüre, verdaue etc...
dann erlebe ich dass die einzelne Begriffe nicht mehr unterschiedliche Wahrnehmungen aufzeigen, die Begriffe verlieren
ihre Spezifizität.

Lg Tshik

User avatar
Danylela
Posts: 330
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Danylela » Tue Apr 13, 2021 8:41 pm

Du schreibst dass DU nicht weisdt wo du stehst und dann zählst du deine Wünsche auf. Das sind deine Erwartungen die nicht aus der Erfahrung sondern aus den Gedanken kommen.
Was sagt deine direkte Erfahrung? Wenn du versucht diese Frage aus dem Verstand heraus zu beantworten bewegen wir uns von der direkten Erfahrung weg hin zu den Gedanken. Zum Mindfuck.

Was würdest du auf folgende Frage Antworten:
Gibt es ein Ich? ( Aus der Erfahrung heraus...nicht aus dem Verstand heraus)
Just one second can change your life

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Thu Apr 15, 2021 3:13 pm

Du schreibst dass DU nicht weisdt wo du stehst und dann zählst du deine Wünsche auf. Das sind deine Erwartungen die nicht aus der Erfahrung sondern aus den Gedanken kommen.
Was sagt deine direkte Erfahrung? Wenn du versucht diese Frage aus dem Verstand heraus zu beantworten bewegen wir uns von der direkten Erfahrung weg hin zu den Gedanken. Zum Mindfuck.

Was würdest du auf folgende Frage Antworten:
Gibt es ein Ich? ( Aus der Erfahrung heraus...nicht aus dem Verstand heraus)
[/quote

Hallo Daniela,

ich muss ehrlich zu dir sein:

ich bin verwirrt:

Gab es je ein Moment ohne Denken/ Wünsche / Erwartungen in meinem Leben?
Ich habe durch deine übungen die erfahrung " reiner ( ?)" Wahrnehmung gemacht, wo ich bemerken konnte dass die unterschiedlichen Wahrnehmung nur ein einziges Wahrnehmung bilden, wenn keine begriffliche unterscheidung vorgenommen wird.Gibt es hinter dem Wahrnehmende ein " Ich" oder ist es nur eine Frage der begrifflichkeit sodass man sagen kann, es gibt nur verschiedene Erscheinungen und Wahrnehmung, von diesen, ohne "Ich".
Ist das was ich erfahren habe, die Erfahrung von " Ich-losigkeit" ? Wenn ja, gibt es kein " Ich" oder fällt dass auch in der Kategorie " aus dem Verstand kommend".

Ich bin wirklich, verunsichert,

Lg Tshik

User avatar
Danylela
Posts: 330
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Danylela » Sat Apr 17, 2021 5:50 pm

Lieber Tshik,

Verwirrung ist nichts schlechtes. Geht es um ein "ohne Gedanken sein" oder geht es darum ohne Anhaftung an diese zu sein? Gedanken können und dürfen sein....wo kein Ego da dann keine Anhaftung an die Gedanken. Es geht hier darum das Ich zu durchschauen....deshalb fragte ich ja ob es ein Ich gibt...

Das Ich ist ein reines Gedankenkonstrukt welches wir in der Kindheit ausbilden und welches durch Erziehung. Und Umwelt gefestigt und konditioniert wird. Es dauert bis Konditionierungen sich lösen. Verunsichetung ist eine der "Nebenwirkungen" wenn Konditionierungen sich lösen❤️

Wie fühlt sich das für dich an?
Just one second can change your life

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Wed Apr 21, 2021 2:20 pm

Hallo Daniela,

zunächst einmal entschuldige ich mich, dass es in letzter zeit, immer etwas zeit braucht bis ich mich melde.
Ich bin zur-zeit in einer etwas aufwühlenden seelichen Verfassung, die mir einiges an kraft abverlangt und mich etwas antrieblos macht.

zu dem was du mir geschrieben hast, fühle ich Erleichterung , gleichzeitig weiß ich wirklich immer noch nicht,
wie ich dir die Frage : "Gibt es ein Ich" beantworten soll. Du schreibst dass das " Ich " ein Gedankenkonstrukt ist dass u. a aus der Erziehung aus der Kindheit stammt, soweit habe ich dass schon rational durchschaut und für mich gibt es aus , rationalen Überlegung heraus schon kein " ich", habe ich das aber bereits aus der direkten erfahrung erfahren ? Dies ist doch dass was zählt und hierzu hatte ich bei dir nachgefragt, wie ich meine Ergebnisse aus den von dir gebenen Übungen einordnen soll? Wurde hier schon Ichlosigkeit erfahren oder nicht? Ich glaube zwar nicht, aber ich weiß es nicht....
Kannst du mir dazu was sagen ?
Ich danke dir,
lieben Gruß
Tshik

User avatar
Danylela
Posts: 330
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Danylela » Tue Apr 27, 2021 7:47 am

Hallo Tshik,

es tut mir leid dass ich mich nicht mehr gemeldet hatte. Ich hatte hier grosse Internetprobleme.

Ich verstehe deine Frage. Für mich liest es sich als wäre hier Ich-losigkeit erfahren worden. Aber das ist natürlich immer nur eine externe einordnung.

Es stellt sich die Frage ob du diesen Zustand reproduzieren kannst? Kannst du in diesen Zustand eintauchen? Kannst du darin verweilen? Es geht ja darum den Zustand zu durschauen...Ihn nicht nur gedanklich zu erfassen sondern zu erfahren. Es ist normal das man aus diesem Zustand immer wieder rausfällt.

Lass das ganze einfach mal sacken...

Liebe Grüße
Daniela
Just one second can change your life

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Fri Apr 30, 2021 8:18 am

Hallo Tshik,

es tut mir leid dass ich mich nicht mehr gemeldet hatte. Ich hatte hier grosse Internetprobleme.

Ich verstehe deine Frage. Für mich liest es sich als wäre hier Ich-losigkeit erfahren worden. Aber das ist natürlich immer nur eine externe einordnung.

Es stellt sich die Frage ob du diesen Zustand reproduzieren kannst? Kannst du in diesen Zustand eintauchen? Kannst du darin verweilen? Es geht ja darum den Zustand zu durschauen...Ihn nicht nur gedanklich zu erfassen sondern zu erfahren. Es ist normal das man aus diesem Zustand immer wieder rausfällt.

Lass das ganze einfach mal sacken...

Liebe Grüße
Daniela
Liebe Daniela,

vielen Dank für deine Klaren worte.

Geht es Jetzt für mich darum , mich im Alltag jetzt einzuüben... diesen Zustand zu reproduzieren?

Wie gehe ich jetzt am besten vor?

lieben Gruß

Tshik

User avatar
Danylela
Posts: 330
Joined: Tue Nov 14, 2017 4:25 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Danylela » Tue May 04, 2021 8:40 am

Lieber Tshik,
ich versuche immer wieder innezuhalten und zu sehen wo und wie ich gerade stehe. Wenn ich z.B. sauer werde kann ich hinterfragen ob es gerade wirklich mich betrifft bzw kann ich schauen ob ich wieder ins ICH verfallen bin. Es geht darum zu sein. Das bedeutet nicht keine Gefühlsausbrüche mehr zu haben sondern einfach den eigenen Flow zu finden. Der Verstand ist geschwäzig und versucht das ICH zu erhalten...hat es sich doch in den Jahren davor in seinen Augen etabliert.

LG Daniela
Just one second can change your life

User avatar
Tshiklondji
Posts: 23
Joined: Fri Feb 19, 2021 4:09 pm

Re: Tshik " erwacht Jetzt"

Postby Tshiklondji » Tue May 04, 2021 9:21 am

Lieber Tshik,
ich versuche immer wieder innezuhalten und zu sehen wo und wie ich gerade stehe. Wenn ich z.B. sauer werde kann ich hinterfragen ob es gerade wirklich mich betrifft bzw kann ich schauen ob ich wieder ins ICH verfallen bin. Es geht darum zu sein. Das bedeutet nicht keine Gefühlsausbrüche mehr zu haben sondern einfach den eigenen Flow zu finden. Der Verstand ist geschwäzig und versucht das ICH zu erhalten...hat es sich doch in den Jahren davor in seinen Augen etabliert.

LG Daniela
Liebe Daniela,

ich verstehe deine Rück-antwort, als eine Einladung zu mehr Achtsamkeit im Alltag.
Könntest du mir nicht dabei helfen mehr Gewissheit in Bezug auf einen Wechsel von " Ich" zum "erfahren im Jetzt" zu gelangen?
Unabängig von der Alltags- Achtsamkeit, was empfiehlst du mir, in der gegenwärtigen Phase?

Gibt es noch ein Prozess bei den du mich Unterstützen kannst?

Lg Tshik


Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest