Es gibt dafür wirklich keine Worte...

“Nun, es ist schwierig zu beschreiben, denn im Wesentlichen ist nichts passiert. Zum Beginn würde ich sagen, es ist als ob der Glaube an ein festes, kontrollierendes Selbst gefallen ist. Doch würde dies andeuten, dass da jemand oder etwas ist, das das Fallenlassen tut. Es ist als ob plötzlich zu erkennen war, dass da wirklich nichts zu tun ist, nichts kann getan werden. Ich schätze, es könnte so erklärt werden, dass da eine Freiheit vom Glauben an ein Selbst ist, aber auch das würde wiederum andeuten, da wäre jemand der frei vom Glauben sein könnte. Es gibt dafür wirklich keine Worte, aber ich würde sagen, es ist die Erkenntnis, dass da buchstäblich nichts zu erkennen ist. Gedanken entstehen, der Körper agiert und das Leben wird gelebt, doch geschieht das alles für niemanden. Sprache ist viel zu ungelenk für diese Angelegenheit, ich würde den Leuten einfach sagen, das Selbst weiterhin zu beobachten und ihm Ausschau zu halten.“

(Quelle: http://liberationunleashed.com/nation/viewtopic.php?f=5&t=792&start=15)

Zurück

Liberation Unleashed
Liberation Unleashed (entfesselte Befreiung)