Auch wenn es sich seltsam anhört, es ist möglich und sehr befreiend.

“Kannst du dich an eine Gelegenheit erinnern, als du begriffen hast, dass etwas das du für absolut wahr gehalten hattest, tatsächlich nicht wahr ist? Hast du schon einmal begriffen, dass dein Blick auf etwas dich davon abhielt, es zu sehen wie es eigentlich ist? Wahrscheinlich ja. Oder dass sich dein Blick auf etwas völlig verändert hat? Wie würde sich die Welt verändern, wenn es dich nicht gäbe? Was, wenn das Gleiche in einem größeren Zusammenhang geschehen würde: Alles, was du glaubtest zu sein, würde als eine Illusion erkannt werden, doch du wärest immer noch da, um zu sehen, dass alles dennoch ordentlich funktioniert? Das ist eine Beschreibung des Erwachens. Unser Gefühl von „Ich“, was wir glauben zu sein beinhaltet unseren Körper, Dinge die uns zugestoßen sind, Gefühle, Gedanken und so weiter. Beim Erwachen erkennt jemand, dass sie/er nichts von alledem ist und obwohl die Leute nicht einmal mehr sagen können, wer sie eigentlich sind und sie sehen, dass sie nicht die/der sind, welche(r) sie dachten zu sein, ist alles in Ordnung. Auch wenn es sich seltsam anhört, es ist möglich und sehr befreiend.“

(Quelle: http://liberationunleashed.com/nation/viewtopic.php?f=5&t=795&start=15)

Zurück

Liberation Unleashed
Liberation Unleashed (entfesselte Befreiung)